Nationaltheater Mannheim

  • Ansprechpartner
    Nationaltheater Mannheim
    Geschäftsführender Indendant

    Marc Stefan Sickel

  • Anschrift & Kontakt
  • Weitere Informationen

    Vorverkauf am Goetheplatz
    Montag bis Freitag  11:00-18:00 Uhr
    Samstag 11:00-13:00 Uhr
    Außerdem an allen Vorstellungstagen
    zwischen  18:00-20:00 Uhr

    Kartentelefon
    0621 1680-150

    Montag bis Freitag 09:00-20:00 Uhr
    Samstag 09:00-15:00 Uhr

    Kartenfax
    0621 1680-258

    Abonnementbüro
    0621 1680-160

    Schnawwl
    Alte Feuerwache
    am Alten Meßplatz
    Brückenstraße 2
    Telefon 0621 1680-302
    Fax 0621 1680-308

    Kartentelefon
    Montag bis Freitag
    09:00-12:00 Uhr
    14:00-17:00 Uhr

Wir spielen für Sie

Das Nationaltheater Mannheim wurde bereits am Ende des 18. Jahrhunderts von Kurfürst Carl Theodor gegründet. Da in Mannheim, unüblich in damaliger Zeit, in deutscher Sprache gespielt wurde, wählte man für das Theater den Namen Nationaltheater. Ein erster Meilenstein war die Uraufführung von Friedrich Schillers Drama „Die Räuber” im Jahr 1782. Sie machte den jungen Autor berühmt – und auch das Nationaltheater in Mannheim. Im Jahr 1839 ging das Nationaltheater in städtische Verantwortung über und ist damit das älteste kommunale Theater der Welt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Theater zerstört, der Neubau wurde  in den 50er Jahren am Goetheplatz errichtet. Das Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartentheater. Es umfasst die Bereiche Theater, Oper, Ballett, seit 1979 das Kinder- und Jugendtheater Schnawwl und als sogenannte fünfte Sparte die Junge Oper.

Auf der Website des Nationaltheaters finden Sie alle Informationen zum Programm und zum Kartenkauf. Nutzen Sie den Online-Ticket-Service und informieren Sie sich über Preise und die zahlreichen Fest- und Wahlabonnements.

 

Unsere Intendanz

Geschäftsführender Intendant

Marc Stefan Sickel

Intendant Oper

Albrecht Puhlmann

Intendant Schauspiel

Burkhard C. Kosminski

Intendant Tanz

Stephan Thoss

Intendantin Schnawwl

Ulrike Stöck