Engagement und Bildung auf der Schönau

Schönau gliedert sich grob in drei Bereiche: Das sind die Siedlungshäuser im Süden, das Neubaugebiet im Nordosten und die Wohnblocks mit Sozialwohnungen im Nordwesten.

Engagement im Grünen

Schönau ist durchaus ein grüner Stadtteil. Zum einen ist mit dem Käfertaler Wald der größte Mannheimer Wald in der Nähe und zum anderen sind viele Siedlungshäuser von schönen Gärten umgeben. Gerade die Bewohner der Siedlungshäuser kennzeichnet ein ganz eigener Stolz auf ihren Stadtteil. So gibt es zahlreiche Siedler-, Förder- und Sozialvereine, die sich für die Belange aller Bewohner einsetzen. Überhaupt gibt es in diesem Stadtteil auffallend viele Vereine, über 30 von ihnen haben sich allein in der Dachorganisation der Schönauer Vereine zusammengeschlossen.

Gute Bildungsmöglichkeiten

Auch für Kinder und Jugendliche wird hier einiges getan, wurden doch im Rahmen der „Schönauer Rochade“ alle Schönauer Schulen saniert, um- oder neu gebaut. Außerdem gibt es 12 Kindertagesstätten sowie das Jugendhaus Schönau, das sowohl Treffpunkt als auch Informationsplattform ist. Im Johanna-Geissmar-Gymnasium befindet sich zudem eine Zweigstelle der Stadtbibliothek.

Mehr Informationen über die Planungen und Ziele der Stadtteilentwicklung finden Sie in den Stadtteilzielen Schönau, zusammen mit Hinweisen zu allen Planungen und Beschlüssen.

Wichtige Downloads