Soziale Dienste / Hilfen zur Erziehung

  • Ansprechpartner

    Soziale Dienste - Sekretariat

  • Weitere Informationen

    Wir sind erreichbar:
    Mo – Do 08:30–16:00 Uhr,
    Fr 08:30–15:00 Uhr

    Region 01
    Sandhofen, Schönau, Gartenstadt, Luzenberg, Waldhof
    sowie Speckweg östl. der Hess. Straße und Sonnenschein
    Speckweg 45-51
    68305 Mannheim
    Tel.: 0621 293-3951
    Fax: 0621 293-3945

    Region 02
    Neckarstadt-Ost, Neckarstadt-West , Friesenheimer Insel
    Holzbauerstraße 6-8
    68167 Mannheim
    Tel.: 0621 293-9178
    Fax: 0621 293-9168

    Region 03
    Innenstadt, Jungbusch, Oststadt, Schwetzingerstadt,
    Lindenhof, Feudenheim, Käfertal, Vogelstang,
    Straßenheim, Wallstadt
    R1, 12
    68161 Mannheim
    Tel.: 0621 293-3635
    Fax: 0621 293-3733

    Region 04
    Almenhof, Neckarau, Niederfeld, Casterfeld, Rheinau,
    Pfingstberg, Hochstätt, Seckenheim, Friedrichsfeld,
    Neuostheim, Neuhermsheim
    Relaisstraße 153
    68219 Mannheim
    Tel.: 0621 293-6835
    Fax: 0621 293-6578

    Eine akute Gefährdungslage von jungen Menschen kann
    uns hier mitgeteilt werden:
    Kindesschutzstelle
    Notrufnummer: 0621 293-3700

    Fax: 0621 293-3707

    Jugendhilfe im Strafverfahren
    Haus des Jugendrechts

    Heinrich-Lanz-Straße 38
    68165 Mannheim
    Tel.: 0621 293-3619
    Fax.: 0621 293-3677

WIR SIND FÜR SIE DA

Wir sind erste Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern in Mannheim, wenn es Fragen oder Sorgen im Zusammenhang mit der Entwicklung oder des Verhaltens junger Menschen gibt. Unsere Fachkräfte bieten auch Rat und Hilfe bei familiären, sozialen oder psychischen Not- und Krisensituationen.
Wir hören Ihnen zu und helfen, Lösungen zu finden.

Wir empfehlen, einen Termin zu vereinbaren, damit wir uns ausreichend Zeit für Ihr Anliegen nehmen können. Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich an die Anlaufstelle  in Ihrem Stadtteil (Flyer Soziale Dienste).

SO HELFEN WIR WEITER

  • Wir informieren und beraten Mütter, Väter sowie andere Erziehungsberechtigte bei Fragen rund um die Erziehung ihrer Kinder. (Hilfe zur Erziehung)
  • Wir finden mit den Beteiligten heraus, welche Form der Unterstützung und Hilfe notwendig und am besten geeignet ist.
  • Wir unterstützen Familien, wenn Eltern sich trennen oder scheiden lassen und achten darauf, dass Kindern weiterhin der Kontakt zu beiden Elternteile erhalten bleibt.
  • Wir begleiten Jugendliche und junge Erwachsene, die straffällig geworden sind und sich vor Gericht verantworten müssen. (Jugendhilfe im Strafverfahren - Haus des Jugendrechts)
  • Wir bieten einen sicheren Ort für Minderjährige, die es Zuhause nicht mehr aushalten.
  • Wir können Schutzmaßnahmen ergreifen wenn ein Kind/Jugendlicher vernachlässigt, geschlagen, gequält oder missbraucht wird. (Kindesschutz)
  • Wir können dazu beitragen, dass sich die Situation in familiären Krisen-/Notsituationen verbessert oder Kinder/Jugendliche (zeitweise) ein anderes Zuhause finden.

Auf alle diese Angebote und Leistungen haben Kinder, Jugendliche und Eltern einen gesetzlichen Anspruch.

DARAUF ACHTEN WIR

  • Wir unterliegen der Schweigepflicht, das heißt nur mit Einverständnis geben wir Informationen an Dritte weiter (Ausnahme bei akuter Kindeswohlgefährdung).
  • Kinder und Jugendliche dürfen sich auch ohne Kenntnis ihrer Eltern an uns wenden.
  • Lösungen erarbeiten wir zusammen mit den Kindern, Jugendlichen und Eltern. Dabei richten wir den Blick auf ihre Stärken und Fähigkeiten.
  • Wenn es um Hilfeplanung und Entscheidungen geht, werden die Betroffenen immer beteiligt
  • Wir arbeiten anwaltschaftlich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen. Deren Recht auf Förderung, Erziehung und Schutz ist unser Hauptanliegen.
  • Wir vernetzen unsere Angebote und Vorgehensweisen im Stadtteil und mit angrenzenden Handlungsfelder wie z.B. Kindertageseinrichtungen, Schulen, Gesundheitswesen und vermitteln bei Bedarf auch an andere Fachdienste.

 

 
български
polski
Italiano
hrvatski
Türk
românesc
русский
српски
العربية
English
Français
Leichte Sprache