Mannheim bietet mit einer ökologisch und sozial ausgewogenen Urbanität die Vorzüge einer Metropole auf engem Raum ohne die damit sonst verbundenen negativen Eigenschaften von Großstädten.


Mannheim ist eine echte Großstadt. Die Stadt bietet der Region als Metropole eine lebendige und ambitionierte Kulturszene, herausragenden Einzelhandel, ein abwechslungsreiches Nachtleben und eine erlebbare Vielfalt der Kulturen. Dank eines gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetzes ist alles schnell und unkompliziert zu erreichen. In Mannheim sind städtische Gemeinschaft  und erholsame Natur mitten in der Stadt erlebbar.

STADT.GESTALTEN

Die schachbrettartige Form der Quadratestadt steht seit ihrer Geburtsstunde sinnbildlich für ihre Denker und klugen Köpfe. Der Pfälzer Kurfürst Friedrich IV. ließ sie 1607 nach damaligen Vorstellungen einer Idealstadt bauen. Inselgleich hebt sich Mannheim seitdem vom Rest der Gegend ab, thront erhaben zwischen Rhein und Neckar und erinnert von oben betrachtet an das etwa gleich alte Manhattan. Modernste Maßstäbe machen die Stadt zum Lehrstück strategischer Planung.

Neues wagen, Grenzen überschreiten: Das gilt vor allem für Mannheim. Architektur ist ein grundlegender Bestandteil der Geschichte, Kultur und Lebenswelt der Stadt am Zusammenfluss von Neckar und Rhein. Durch engagierte Bauvorhaben erweitert und verbessert Mannheim nicht nur stetig seinen Wohnraum, sondern setzte bereits in der Vergangenheit Maßstäbe für ein anspruchsvolles Leben einer modernen Stadtgesellschaft. 

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz wollte Mannheim bis zum Jahr 2013 zu einer der modernsten Stadtverwaltungen Deutschlands machen.


Der Weg dorthin wurde mit
CHANGE² – Wandel im Quadrat
überschrieben.

Dem 2013 abgeschlossenen Change2 Prozess folgt nun eine Konsolidierungsphase, die Mannheim zur modernsten Verwaltung Deutschlands machen wird.