Arbeitersiedlung und Fußballtradition im Waldhof

Industrie in der Nachbarschaft

Erst mit der Industrialisierung, in deren Verlauf sich auf dem Luzenberg die Glashütte St. Gobain niederließ, wurde der Waldhof wieder besiedelt. Auch heute noch ist der Stadtteil stark durch die benachbarten Industrien geprägt.

Zentrum rund um den Taunusplatz

Der Stadtteil verfügt über eine gute Infrastruktur, insbesondere in Waldhof-Ost. In der Mitte des Stadtteils liegt der Taunusplatz um den alten Ortskern. Hier und am Speckweg haben sich die meisten Geschäfte niedergelassen. Seit 2015 gibt es am Taunusplatz zudem einen umfangreichen Gebäudekomplex der Caritas, der neben Betreutem Wohnen eine Sozialstation, ein Hospiz sowie Gewerbeflächen und Gaststätten enthält und das Zentrum des Waldhofs stärker belebt. Hierzu trägt auch das neue Bürgerservice-Zentrum Nord bei.

SV Waldhof Mannheim

Wer die Natur liebt kann im Käfertaler Wald im benachbarten Stadtteil Gartenstadt verschiedenen Sport- und Freizeitaktivitäten nachgehen. Oder aber in die Fußstapfen bekannter Stars treten und einem Fußballverein beitreten. Denn bundesweit bekannt wurde der Stadtteil Waldhof durch den Fußballverein SV Waldhof Mannheim, der 1907 gegründet wurde und bei dem einst Stars wie Sepp Herberger, Jürgen Kohler oder Christian Wörns spielten.

Mehr Informationen über die Planungen und Ziele der Stadtteilentwicklung finden Sie in den Stadtteilzielen Waldhof, zusammen mit Hinweisen zu allen Planungen und Beschlüssen.

Wichtige Downloads