Museen und Galerien

  • Ansprechpartner

    Kulturamt
    Beauftragte für Bildende Kunst
    Carolin Ellwanger
  • Weitere Informationen

    Der Bereich Bildende Kunst des Kulturamtes unterstützt die Akteure der freien Kunstszene bei der Realisierung und Umsetzung kreativer Projekt- und Ausstellungsvorhaben.

Die Museumslandschaft Mannheims wird von drei großen Häusern geprägt: den Reiss-Engelhorn-Museen, dem Technoseum und der Kunsthalle.

Die Reiss-Engelhorn-Museen bilden mit ihren drei Ausstellungshäusern ein eigenes lebendiges Museumsviertel im Herzen Mannheims. Hier tauchen Besucher in Erlebniswelten von der frühen Menschheitsgeschichte über die Kunst- und Kulturgeschichte bis hin zur zeitgenössischen Fotografie ein. In den Bereichen Archäologie, Weltkulturen und Fotografie zählen die rem zu den bedeutendsten Ausstellungshäusern in ganz Europa. Das attraktive Sonderausstellungsprogramm sorgt immer wieder für internationale Aufmerksamkeit, ebenso wie der Sammlungsschwerpunkt des Hauses zur Kunst und Kultur im Alten Ägypten.

Das Technoseum beschäftigt sich mit der Verknüpfung von Technik- und Sozialgeschichte, die den Prozess der Industrialisierung von etwa 1750 bis zur Gegenwart mit interaktiven Experimenten nachzeichnet.

Der Sammlungsschwerpunkt der Mannheimer Kunsthalle umfasst in der Malerei den deutschen und französischen Impressionismus, die Neue Sachlichkeit, den Expressionismus sowie die abstrakte Kunst des deutschen und französischen Informel. Neben Spitzenwerken der Bildhauerkunst des 19. Jahrhunderts besitzt die Kunsthalle eine umfangreiche internationale Skulpturensammlung des 20. Jahrhunderts. Die Wechselausstellungen präsentieren künstlerische Positionen der globalen Kunstwelt.

Mit der Eröffnung von Port25-Raum für Gegenwartskunst im Jahr 2015, ist in Mannheim eine wichtige Plattform für aktuelle Kunst entstanden. Port25 initiiert im Auftrag der Stadt Mannheim mit Ausstellungen und Vermittlungsangeboten einen Austausch zwischen Kunstschaffenden der Region und internationalen Künstler*innen.

Die Präsentation zeitgenössischer Kunst steht auch im Fokus des Mannheimer Kunstvereins, der zu den ältesten Kunstvereinen Deutschlands zählt.

Die Mannheimer Künstlernachlässe bewahren Werke von Mannheimer Künstler*innen, die für die Nachwelt von besonderem Wert sind und informieren in Ausstellungen über deren künstlerisches Wirken.

Die Künstlerinitiative EinRaumHaus c/o, ist seit Beginn im Jahr 2009 zu einem wesentlichen Netzwerk der Mannheimer Kunst-und Kulturszene geworden und eine kulturelle Instanz für aktuelle Kunst.
Weitere freie Kunsträume, wie die Galerie Strümpfe-The Supper Artclub oder die Ten Gallery ergänzen die Bandbreite zeitgenössischer Kunstorte mit abwechslungsreichem Ausstellungsprogramm.

Eine weitere Besonderheit ist die seit 2013 kontinuierlich wachsende Urban Art Gallery Stadt.Wand.Kunst, das erste frei zugängliche Museum für Fassadenkunst in Baden-Württemberg.

Für die Biennale für aktuelle Fotografie, in Nachfolge des biennal stattfindenden Fotofestivals, und dem jährlichen OFF//FOTO Festival kooperieren regionale, nationale und internationale Akteure und bereichern die vielfältigen Aktivitäten der Bildenden Kunst um den Schwerpunkt Fotografie.
 

 

Informationen für Bildende Künstler*innen

Alle vier Jahre vergibt das Kulturamt der Stadt Mannheim Atelierstipendien. Bewerben können sich Bildende Künstler*innen, die bereits ein Atelier in Mannheim haben oder eines anmieten möchten.

Alle zwei Jahre lobt die Heinrich-Vetter-Stiftung gemeinsam mit der Stadt Mannheim einen Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung aus. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld und eine Ausstellung in PORT25 – Raum für Gegenwartskunst.  

An der Freien Kunstakademie können Studierende das Vollstudium Bildende Kunst belegen und mit Diplom abschließen. Die private Akademie bietet als Zusatzqualifikation den Studiengang Kunstpädagogik an.

Die Werkstätten für Druckgrafik des BBK Mannheim e.V. bieten Künstler*innen, Studierenden und Schüler*innen Kunstkurse zu Hoch- Tief-, Siebdruck oder Lithografie an. Neben einer professionellen Siebdruckanlage stehen auch Druckerpressen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert zur Verfügung.
Link BBK

Das Kulturamt der Stadt Mannheim ist städtische Ansprechpartnerin für Mannheimer Künstlerinnen, Künstler, Kulturvereine, Institutionen und Festivals. Angebote und Fördermöglichkeiten finden Sie hier