Förderanträge

++++++++++ AKTUELLE INFORMATION ANTRAGSFRIST +++++++++++++++
Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich COVID-19 können Anträge auf Projektförderung beim Kulturamt bis zum 31.5.2020 eingereicht werden. Dies gilt für Projekte, die ab dem 3. Quartal im Kalenderjahr 2020 durchgeführt werden sollen.

Üblicherweise endet die Frist für Anträge auf Projektförderung generell bereits am 31. März.

Für Projekte, die aktuell im Zeitraum ab 20. April bis Ende Juli geplant sind, gilt weiterhin die Frist bis 31. März. Ihre Durchführung steht unter der Voraussetzung, dass sich die Corona-Lage bis zu diese Zeitpunkt ändert.
Bei Projekten, die eine Kofinanzierung erhalten, sind die Fristen der Förderpartner einzubeziehen.

Veranstaltungen, die bereits einen Bewilligungsbescheid vom Kulturamt erhalten haben und aufgrund von Corona kurzfristig abgesagt werden mussten, werden von der Verwaltung geprüft. Das Kulturamt ist bestrebt eine Lösung zu finden. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie unter Projektausfälle durch COVID-19.

Bitte beachten Sie, dass die Ansprechpartner*innen des Kulturamtes derzeit vorwiegend per E-Mail erreichbar sind.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Im Rahmen der Projektbezogenen Förderung können Anträge auf Förderung gestellt werden.

Dabei wird zwischen Projektförderung (Abschnitt 4.1), Konzeptionsförderung (Abschnitt 4.2), Gastspielförderung (Abschnitt 4.3) und Wiederaufnahmeförderung (Abschnitt 4.4) unterschieden.

  • Bitte wählen Sie unter Punkt 4 "Beantragte Zuwendungsart" auch für die Konzeptions-, Gastspiel- und Wiederaufnahmeförderung "Projektförderung" aus.
  • Bitte tragen Sie unter Punkt 12 "Bemerkungen" die von Ihnen gewählte Förderart ein.

Im Folgenden finden Sie das aktuelle Antragsformular (Stand: Juni 2019) mit dem dazugehörigen Formular für den Verwendungsnachweis.

Bitte verwenden Sie ausschließlich die aktuellen Formulare! Bitte nutzen Sie zum Öffnen und Bearbeiten der Formulare den Adobe Acorobat Reader DC (Standard).

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen zuständigen Sachbearbeiter*innen.

Wichtige Downloads