Unterstützung und Hilfen bei Zwangsheirat

Definition
Zwangsheiraten und Kinderehen treten in patriarchalischen Kontexten auf und bedeuten eine massive Einschränkung nicht nur des sexuellen Selbstbestimmungsrechtes. Obwohl Zwangsheirat ein Straftatbestand ist, erstatten die Opfer nur selten Anzeige gegen die Täter*innen, da diese meist Familienangehörige sind.

Rechtliche Grundlage
Strafgesetzbuch (StGB), § 237 Zwangsheirat, nachzulesen unter: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__237.html
Gesetz zur Bekämpfung der Zwangsheirat und zum besseren Schutz der Opfer von Zwangsheirat sowie zur Änderung weiterer aufenthalts- und asylrechtlicher Vorschriften, nachzulesen unter: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2011/0101-0200/168-11.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Anlaufstellen

Kommunal

  • Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift Mannheim

Frauen und deren Kinder, die körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt erleben oder davon bedroht werden, sowie Frauen, die von einer Zwangsheirat betroffen oder bedroht sind, finden im Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift Schutz und Unterkunft.

Telefon: 0621 41 10 68
0621 41 10 69
E-Mail: mailto:heckertstift@caritas-mannheim.de
Website: https://www.caritas-mannheim.de/hilfe-und-beratung/kinder-familien-und-frauen/frauenhaus-heckertstift/frauenhaus-heckertstift

Regional

  • YASEMIN

Ist eine Beratungsstelle für junge Migrantinnen zwischen 12 und 27 Jahren, die aufgrund traditioneller und kultureller Hintergründe ihrer Familien, von Zwangsehen und Genitalbeschneidung bedroht sind.

Telefon: 07 11 65 86 95 26
E-Mail: mailto:info@eva-yasemin.de
Website: https://www.eva-stuttgart.de/nc/unsere-angebote/angebot/beratungsstelle-yasemin

  • SOLWODI Rheinland-Pfalz, Beratungsstelle Ludwigshafen

Ist ein überkonfessioneller und überparteilicher Verein, der Frauen in Notsituationen hilft.  

Telefon: +49 (0)621-52 91 277
E-Mail: mailto:ludwigshafen@solwodi.de
Website: https://www.solwodi.de/seite/353249/ludwigshafen.html

  • Frauen helfen Frauen e.V.

Telefon: 06221 750135
E-Mail: mailto:info@interventionsstelle-heidelberg.de
Website: http://www.interventionsstelle-heidelberg.de

  • Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V.

Telefon: 06221 183643, Mädchentelefon 06221 914164
E-Mail: mailto:info@frauennotruf-heidelberg.de
Website: http://www.frauennotruf-heidelberg.de

  • Internationales Frauen- und Familienzentrum e.V.

Telefon: 06221 182334
E-Mail: mailto:info@ifz-heidelberg.de
Website: http://www.ifz-heidelberg.de

Bundesweit

  • Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Mädchen und Frauen, die zwangsverheiratet worden sind oder von einer Zwangsheiraten bedroht sind, können sich bei allen Fragen an das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" wenden. Auch Verwandte, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte können sich hier beraten lassen. Die Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons stellen auch den Kontakt zu Unterstützungseinrichtungen in der Nähe her.

Telefon: 08000 116 016
E-Mail: Bitte gehen Sie auf die nachfolgende Website und registrieren sich, dann können Sie sich per Chat oder E-Mail beraten lassen:
Website: https://www.hilfetelefon.de/no_cache/das-hilfetelefon/beratung/online-beratung/e-mail-beratung.html?tx_beranetplus_pi1%5Baction%5D=anfrage&tx_beranetplus_pi1%5Bcontroller%5D=Emailberatung

  • Online-Beratungsstelle "Sibel" von Papatya e.V.

Bietet bundesweit Hilfestellungen bei Fragen zur Zwangsverheiratung an.

E-Mailberatung unter: https://papatya.beranet.info/e-mailberatung.html?no_cache=1