Cinema Quadrat

Das Cinema Quadrat ist schon längst eine Institution in der Kulturszene Mannheims und darüber hinaus.

Bereits seit 1971 besteht das Cinema Quadrat und ist damit das älteste kommunale Kino Baden-Württembergs und eines der ältesten deutschlandweit. Jenseits von Blockbuster-Hypes zeigt das Cinema Quadrat alles, was das anspruchsvolle Herz begehrt: Von Klassikern der Filmgeschichte über Dokumentarfilme oder neuen unbekannten Streifen aus Europa, Asien und Lateinamerika bis hin zu Splatter-Movies aus der Zeit, als ein Liter Benzin noch 70 Pfennig kostete.

Neben monatlichen Filmschwerpunkten und wiederkehrenden Reihen wie „Film & Kunst“, „Film & Analyse“ oder „Psychoanalytiker stellen Filme vor“ sind immer auch gesellschaftsrelevante Fragestellungen Programm. Thematische Kurzreihen bieten Freunden der besonderen Filmkunst Zugang zum Filmschaffen aller Länder der Erde – wenn möglich in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln.

Im Cinema Quadrat werden Filme analysiert und reflektiert durch Vorträge, Filmgespräche, Einführungen und Themenabende. Schulkinowochen, Schwule Filmtage, Agenda-Kino oder Cine Latino bieten spezielle Schwerpunkte. Einmal im Jahr findet ein filmkundliches Symposium statt, das Regisseure, Filmkritiker, Wissenschaftler und viele Interessierte aus der ganzen Republik in Mannheims kleinstes Lichtspielhaus zieht.

Zahlreiche Kooperationen verbinden das Kino mit anderen Veranstaltungen städtischer Institutionen, bis das Kino in innovativen Formen expandiert und die herkömmlichen Grenzen überschreitet.