Werner-von-Siemens-Schule

Die Werner-von-Siemens-Schule ist für Mannheim und die Region das Kompetenzzentrum für Elektro-, Automatisierungs- und Informationstechnik. Die Bildungsangebote umfassen die Duale Ausbildung in acht Berufen der Automatisierungs-, Elektro-, Informations- und Metalltechnik, die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker und die Meisterschule.


Die Werner-von-Siemens-Schule bietet außerdem die einjährige Berufsfachschule für Informationselektronik und Elektronik an, um junge Menschen beim Übergang in den Beruf zu unterstützen und ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen.


Das 2-jährige Berufskolleg für Informations- und Kommunikations-technische Assistenten/-innen rundet das Spektrum der Werner-von-Siemens-Schule mit einer vollschulischen Ausbildung ab.


Eine Vielzahl moderner Labore, Computerräume und Werkstätten tragen zu einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis bei. Die Werner-von-Siemens-Schule kooperiert mit über 350 Betrieben aus der Region, wobei das Spektrum vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum Weltkonzern reicht. Seit 2019 ist die Werner-von-Siemens-Schule in Kooperation mit der Friedrich-List-Schule außerdem Teil des Förderprogramms zur Einrichtung von „Lernfabriken 4.0“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Gefördert durch einen Landeszuschuss, Mittel der Stadt Mannheim und Spenden aus der Wirtschaft entsteht an der Werner-von-Siemens-Schule ein Labor, das im Aufbau und in der Ausstattung industriellen Automatisierungslösungen gleicht und Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse vermittelt.

Schul- und Qualitätsentwicklung sind für die Werner-von-Siemens-Schule selbstverständlich, um rasch auf technische und wirtschaftliche Veränderungen der Region reagieren zu können. Ein engagiertes Kollegium, das sich kontinuierlich fortbildet, und die moderne Ausstattung bilden die Basis dafür, den aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden.


Die Werner-von-Siemens-Schule bietet folgende Schularten in unterschiedlichen Fachausrichtungen an:


•    Berufsschule zur dualen Ausbildung (Elektrotechnik/IT/Mechatronik, Metalltechnik)
•    Berufsvorbereitende Bildungsgänge (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf)
•    einjährige Berufsfachschule zur beruflichen Grundbildung (Elektronik)
•    Berufskolleg (Informations- und kommunikationstechnische Assistenz)
•    Fach- und Meisterschule (Automatisierungstechnik/Mechatronik, Elektrotechnik)


Parallel zur dualen Ausbildung gibt es an der Werner-von-Siemens-Schule die Möglichkeit für Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss die Fachhochschulreife zu erlangen. Der dafür notwendige Zusatzunterricht findet an Abenden und unter der Woche bzw. am Wochenende statt.


Eine Übersicht der Angebote und Abschlussmöglichkeiten aller beruflichen Schulen finden Sie hier.