Nachrichten

Tourismus, Freizeit & Events27.04.2017

Zusatzbeschilderung am Hauptbahnhof: Besucher werden in der „Kongress- und Kulturstadt Mannheim“ begrüßt

Künftig werden Gäste bereits am Hauptbahnhof in der „Kongress- und Kulturstadt Mannheim“ begrüßt.

Künftig werden Besucher bereits am Hauptbahnhof in der „Kongress- und Kulturstadt Mannheim“ begrüßt. Auf Initiative der mannheim:congress GmbH (m:con) wurde nun eine entsprechende Zusatzbeschilderung an den Ferngleisen installiert. „Mannheim ist eine attraktive Kongressstadt und Heimat einer deutschlandweit innovativen Startup- und Kultur-Szene. Uns ist es wichtig, dies bereits bei der Ankunft in Mannheim zu betonen“, sagt Kulturbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der m:con, Michael Grötsch.

Kultur26.04.2017

„Nach der Freiheit“ – 19. Internationale Schillertage am Nationaltheater

Thema der diesjährigen Internationalen Schillertage: „Nach der Freiheit“.

Die 19. Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim (NTM) finden vom 16. bis 24. Juni statt. Ihr Thema: „Nach der Freiheit“. Eröffnet wird das Festival am Freitag, 16. Juni um 18.30 Uhr mit einer Rede des frankophonen algerischen Schriftstellers Boualem Sansal, der 2011 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde.

Wirtschaft & Arbeit26.04.2017

Bodenaushubarbeiten im Glückstein-Quartier

Es geht voran im Glückstein-Quartier: Die Bodenaushubarbeiten auf dem ehemaligen Areal der Feuerwache Mitte haben in der letzten Aprilwoche begonnen. Die Arbeiten werden durch eine Kampfmittelsondierungsfirma und einen Bodengutachter begleitet. Durch die Baggertätigkeiten und den Lkw-Verkehr kann es zu Behinderungen am südlichen Zugang zum Hauptbahnhof und den Gleisen auf der Seite des Lindenhofes kommen. Im weiteren Fortschritt der Bautätigkeit muss dieser Zugang voraussichtlich ab Mai komplett umgebaut werden. Hierzu wird die Stadt Mannheim in Kürze näher informieren. Die Erreichbarkeit der Gleise wird weiterhin über eine provisorische Rampe gewährleistet.

Kinder, Jugend, Familie26.04.2017

Mannheimer Ferienexpress „Steig Ein“ – Kartenvorverkauf beginnt

Ferienexpress 'Steig Ein'
Ferienexpress 'Steig Ein'

Am Samstag, 29. April, startet der Vorverkauf für den beliebten Mannheimer Ferienexpress „Steig Ein“ im Stadthaus in N1, 1. Obergeschoss, im Raum Swansea. Wegen der erwartungsgemäß großen Nachfrage erfolgt die Wartenummern-Ausgabe bereits morgens ab 7 Uhr am Seiteneingang bei den südlichen Arkaden am Stadthaus in N 1. Kassenöffnung ist von 8 bis 13 Uhr. Aufgrund der hohen Nachfrage wird empfohlen, rechtzeitig am Stadthaus zu sein. 

Kultur26.04.2017

Jugendtheater über die Jugend von heute – und andere Krisen

Jugendtheatergruppe des Jugendhauses Waldpforte gibt "Stereoschool"

Die Jugendtheatergruppe des Jugendhauses Waldpforte feiert Premiere ihres selbstentwickelten Stücks „Stereoschool“ am Samstag, 29. April, 19 Uhr, im Zimmertheater der Freilichtbühne, Kirchwaldstraße 10. Eine weitere Vorstellung findet am 30. April, 17 Uhr, statt. 

Wirtschaft & Arbeit26.04.2017

Schaufenster der industriellen Zukunft: Wirtschaftsstandort Mannheim ist auf der Hannover Messe stark vertreten

Industrie 4.0 zum Anfassen gab es am Stand von ABB.

Roboter, die sich so einfach bedienen lassen wie ein Smartphone. Maschinen, die aus Fehlern lernen. Energiesysteme, die digital gesteuert und vernetzt werden. Und im Mittelpunkt: der Mensch. Unter dem Motto „Integrated Industry – Creating Value“ wird auf der Hannover Messe noch bis zum 28. April gezeigt, wie neue Wertschöpfung entsteht, wenn das digitale Zeitalter in Fabriken und Energiesystemen Einzug hält. Der Wirtschaftsstandort Mannheim ist in diesem Jahr wieder stark vertreten: Hiesige Unternehmen, aber auch das Netzwerk der städtischen Wirtschaftsförderung „Smart Production“ nutzen die weltweit wichtigste und größte Industriemesse, um Kontakte zu knüpfen, Kooperationen zu vereinbaren, Investoren zu gewinnen oder den Wissenstransfer voranzutreiben.  

Sicherheit & Ordnung25.04.2017

Geplanter Ausbau der Videoüberwachung in der Innenstadt

Die Videoüberwachung hat in der Mannheimer Innenstadt zwischen 2001 und 2007 zu einem erheblichen Rückgang der Straftaten geführt. Die meisten Kameras mussten daher Ende 2007 abgeschaltet werden – die gesunkenen Kriminalitätszahlen hätten eine Überwachung nicht mehr gerechtfertigt.

TopmeldungPolitik & Verwaltung24.04.2017

Bürgersprechstunde des Oberbürgermeisters in Feudenheim

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz
Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz

Die nächste Bürgersprechstunde des Oberbürgermeisters findet am Dienstag, 2. Mai, von 14 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Bürgerservice Feudenheim, Hauptstr. 52, statt. Begonnen wird mit einer offenen Sprechstunde von 14 bis 15 Uhr, für die keine vorherige Anmeldung notwendig ist. Für die Sprechstunde nach vorheriger Terminvereinbarung im Anschluss daran sind bereits alle Termine vergeben.

Umwelt & Verkehr21.04.2017

Fütterungsverbot im Dossenwald und am Karlstern

Nachdem bekannt wurde, dass die Todesursache der beiden kürzlich verstorbenen Bisonbullen am Karlstern auf eine Überfütterung u. a. mit Brot und Brötchen durch Besucherinnen und Besucher zurückzuführen ist, zieht die Stadt Mannheim Konsequenzen. Ab sofort gilt ein generelles Fütterungsverbot für alle Tiere in den Wildgehegen im Dossenwald und am Karlstern. Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass es dort aus Tierschutzgründen und um weitere Todesfälle zu vermeiden, verboten ist, Tiere zu füttern.

Kultur20.04.2017

Flucht aus Afghanistan: Autorenlesung mit Said Azami im Stadthaus

Der afghanische Autor Said Azami hat in Zusammenarbeit mit der Schwetzinger Stadträtin und Flüchtlingshelferin Raquel Rempp das Buch „Mut zu neuen Wegen“ erarbeitet.

Terror, Verfolgung, Flucht – Der afghanische Autor Said Azami hat in Zusammenarbeit mit der Schwetzinger Stadträtin und Flüchtlingshelferin Raquel Rempp das Buch „Mut zu neuen Wegen“ erarbeitet, in dem er eindringlich seine Fluchterfahrung schildert, von Religion und deren Missbrauch erzählt, von den unterschiedlichen Volksstämmen und deren Sprachen berichtet und seine Gedanken zu Bildung sowie zum Recht der Frauen auf Gleichberechtigung äußert. Die Abteilung für Flüchtlingshilfen bei der Stadt Mannheim lädt am Donnerstag, 27. April, ab 19 Uhr ins Mannheimer Stadthaus N 1, Raum 52/53, zu einer Literaturlesung mit Said Azami und Raquel Rempp ein. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung wird gefördert durch den Flüchtlingsfonds der Stadt Mannheim.