Musikbibliothek im Dalberghaus

 

Öffnungszeiten:

 

  • Dienstag bis Donnerstag: 13:00-18:00 Uhr
  • Freitag: 11:00-18:00 Uhr
  • Erster Samstag im Monat: 10:00-14:00 Uhr

 

Angebot:

  • Musikabteilung der Stadtbibliothek
  • Bestand: ca. 25.000 Medien (Bücher, Noten, Zeitschriften, CDs, DVDs, CD-Roms und Hörbücher zu den Bereichen Jazz, Weltmusik, klassische und U-Musik, Musikfilme auf DVD)
  • Ausleihe von Ukulelen
  • Sondersammelgebiete "Mannheimer Schule", "Mannheimer Musik" und "Komponistinnen", die neben gängigen Ausleihmaterialien auch wertvolle Rara wie Frühdrucke, Handschriften und Bildmaterial enthalten, eine Anfertigung von Kopien ist möglich, Teile der Sammlung "Mannheimer Schule" stehen als Digitalisate zur Verfügung
  • Ergänzender Magazinbestand (ca. 19.000 Medien) an musikwissenschaftlicher Literatur, älteren CDs, historisch wertvollen Schallplattenaufnahmen und Noten von Werken, die nicht zum gängigen Repertoire zählen. Eine Ausleihe der meisten Magazinmedien ist nach einer telefonischen oder Online-Bestellung möglich.
  • 2 Internet-Arbeitsplätze mit Ausdruckmöglichkeit, Kopiergerät.
  • Live-Musik während der Öffnungszeiten, in der Regel am ersten Freitag im Monat ab 17:30 Uhr
  • Kammerkonzerte, Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Führungen und Auswahlverzeichnisse ergänzen das Medienangebot

 


Links:

Die Bibliothek wird vom Förderkreis Stadtbibliothek Mannheim unterstützt

Veranstaltungen

Veranstaltung Musik & Konzerte

Klangreise – mit Arnd Dumont & Ulrike Gutzeit

  • Musikbibliothek im Dalberghaus, N³-Bibliothekslabor

Exotische Musikinstrumente führen durch unterschiedliche Klanglandschaften und geben Raum zum Träumen. Und auch die Stimme macht mit. Das Duo VogelFrei der SoundOase Mannheim lässt ruhige und lebhafte Phasen melodisch und rhythmisch ineinander übergehen, entführt in meditative Klangwelten und lädt zum Mitmachen ein.

 

Veranstaltung Musik & Konzerte

Sing, Nachtigall sing … Ein Portrait des Callas-Vogels in Liedern, Gedichten & Ungereimtem

  • Dalbergsaal im Dalberghaus

Keine singt virtuoser, vielfältiger und ausdauernder als die Nachtigall. Im Volksglauben kündigt sie den Frühling an und gilt als Symbol der Liebe. Über 120 verschiedene Melodien beherrscht ein Nachtigallenmännchen und sein Gesang betört nicht nur Artgenossinnen, sondern auch uns. Darüber erzählen Lieder und Texte aus aller Welt.