Die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung finden in Mannheim vielfältige Möglichkeiten, ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verwirklichen.

Dabei möchten wir sie unterstützen, ein Leben mit so wenig Einschränkungen und so vielen Chancen wie möglich zu führen.

Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Mannheim wurde 2006 auf Ersuchen der Gemeinderatsfraktionen vom Oberbürgermeister eingesetzt. Er ist seitdem Ansprechpartner der Ratsuchenden bei allen Fragen in Zusammenhang mit Behinderung (Kontaktinformationen siehe rechts).

In der Informationsvorlage 039/2007 (Aufgaben und Aktivitäten des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Stadt Mannheim) werden die Aufgaben des Beauftragten für Menschen mit Behinderung beschrieben:

  • Bestandsaufnahme der Hilfeangebote für Menschen mit Behinderungen
  • Ermittlung von Bedarfen, Interessen und Erwartungen von Menschen mit Behinderungen
  • Sammlung von Informationen über behindertenrelevante Fragestellungen
  • Regelmäßige Gespräche, Foren und Veranstaltungen zu aktuellen Behindertenfragen
  • Abrufen und Bündelung von Informationen der Fachämter über die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • Präsenz bei wichtigen öffentlichen Terminen, die Menschen mit Behinderungen betreffen
  • Weiterleitung von Anfragen, Anregungen und Beschwerden an die zuständigen Stellen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen, Berichten und Vorlagen zur Lage von Menschen mit Behinderungen
  • Entwicklung von Konzepten, Projekten und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen