LSBTI

Mannheim ist eine weltoffene Stadt, die ihre Bürger_innen wertschätzt und die Vielgestaltigkeit ihrer Stadtgesellschaft als besonderen Reichtum begreift. Auch die Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten der Menschen, die hier leben und arbeiten oder zu Gast sind, gehört in Mannheim selbstverständlich dazu. Mannheim möchte eine Stadt sein, die auch lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) mit Offenheit und Wertschätzung begegnet.

Beauftragte für die Chancengleichheit von Menschen vielfältiger sexueller und geschlechtlicher Identitäten

Als erste Stadt hat Mannheim zwei Beauftragte für die Chancengleichheit von Menschen vielfältiger sexueller und geschlechtlicher Identitäten ernannt. Gemeinsam mit den weiteren Vielfaltsbeauftragten der Stadt Mannheim arbeiten diese an der Umsetzung und Weiterentwicklung der städtischen Vielfalts- und Antidiskriminierungspolitik. Außerdem stehen sie in Diskriminierungsfällen beratend zur Seite und unterstützen die gleichberechtigte Teilhabe von LSBTI.

Community

Ihre Verbundenheit mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Menschen zeigt die Stadt beispielsweise beim jährlich stattfindenden Christopher Street Day, für den Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und andere prominente Persönlichkeiten der Metropole die Schirmherrschaft übernehmen. Mit dem Hissen der Regenbogenfahne am Rathaus wirbt Mannheim für eine Haltung des gegenseitigen Respekts, die unabdingbar ist für ein friedliches Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft.

Wer sich für die Belange der LSBTI-Community interessiert, findet weiterführende Informationen bei der Schwul-Lesbischen Initiative Mannheim.

Wenn Sie eine Eingetragene Lebenspartnerschaft begründen wollen, ist dies an verschiedenen attraktiven Trauorten des Standesamtes möglich. Erste Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Standesamtes.

Rat und Hilfe finden Sie bei PLUS, Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar e. V. oder dem Fachbereich Gesundheit.

Queer in the City

Eine spannende Stadtführung mit Bemerkenswertem, Irritierendem und Amüsantem: eine lesbische Spionin am Hofe, Kaspar Hauser - schwul? Aber auch melancholische Momente.
Welchen Anteil schwule und lesbische Persönlichkeiten an der Stadtentwicklung hatten und immer noch haben, zeigt Historikerin Ilona Scheidle während des Rundgangs "Queer in The City?"

Ausgehen

Zum Ausgehen und Menschen treffen erwartet Sie in Mannheim eine sehr bunte Szene.
Interessante Tipps und Informationen finden Sie bei der Tourist Information.

Aktuelles:

Trans*Aktionswoche Rhein-Neckar 2016

Vom 14. bis zum 20. November findet jedes Jahr weltweit die Transgender Awareness Week statt, die traditionell mit dem International Transgender Day of Remembrance am 20. November endet. Während der Transgender Day of Remembrance auf transphobe Gewalt und Diskriminierung aufmerksam macht, zielt die Transgender Awareness Week als Ganzes auf Sichtbarkeit, Aufklärung und Empowerment.

Die Rhein-Neckar-Region ist mit der Trans*Aktionswoche Rhein-Neckar zum zweiten Mal mit dabei. Organisiert wird die Trans*Aktionswoche in diesem Jahr von der Heidelberger Initiative "Identität und Geschlechtlichkeit" und schwarzweiss e.V. in Kooperation mit PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar e.V., dem Queerfeministischen Kollektiv Heidelberg, Wandlungsbedarf e.V. sowie dem DGB-Kreisverband Mannheim und den Städten Mannheim und Heidelberg.

Es erwartet Sie eine Woche Programm mit Ausstellung, Workshops, Film, Vorträgen und Diskussionen.
Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei.