Pflegekinderdienst/Adoptionsvermittlung

Pflegekinderdienst

Wenn Eltern aus gesundheitlichen oder sozialen Gründen die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder nicht sicherstellen können, sind Pflegefamilien eine große Chance für das betroffene Kind.

Wir suchen deshalb dringend engagierte Familien und Paare, die bereit sind, Kinder und Jugendliche vorübergehend oder dauerhaft aufzunehmen. Erste Informationen sind im Flyer "Hans sucht Glück" enthalten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Welche Formen der Familienpflege gibt es?

  1. Vollzeitpflege: Kinder benötigen langfristig ein Zuhause bei Pflegeeltern.
  2. Bereitschaftspflege: Kinder bis 6 Jahre, die aufgrund einer akuten Krisensituation nicht in ihren Familien bleiben können, werden bis zur Klärung der familiären Verhältnisse zeitlich befristet in einer Bereitschaftspflegefamilie betreut.
  3. Kurzzeitpflege: Kinder in Notsituationen (z.B. Krankenhaus- oder Kuraufenthalt der Erziehungspersonen) benötigen eine vorübergehende, zeitlich absehbare Betreuung in einer Pflegefamilie.
  4. Gastfamilien: Gastfamilien bieten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen einen Platz zum Leben. Sie unterstützen die jungen Menschen darin, eine Perspektive zu entwickeln, Freunde zu finden und unsere Sprache zu lernen.

Adoption

Wir informieren und beraten Sie bei Inlands-, Auslands- und Stiefelternadoption. Nach Vermittlung eines Adoptivkindes beraten und begleiten wir Sie weiterhin.

Wenn Sie adoptiert wurden und Ihre Herkunftsfamilie suchen, helfen wir bei der „Spurensuche“, auch wenn Sie Ihr Kind vor vielen Jahren zur Adoption freigegeben haben und Kontakt aufnehmen möchten.

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie ein Kind erwarten, sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und sich mit dem Gedanken tragen, Ihr Kind zur Adoption frei zu geben.

English
Français
Italiano
hrvatski
Türk
Leichte Sprache
   العربية