Denkmalschutz

Mannheim verfügt über ca. 2800 Einzelobjekte aus vier Jahrhunderten, die unter Denkmalschutz stehen. Neben Schloss und Kirchen zählen hierzu Wohnhäuser, öffentliche Gebäude, Verwaltungsbauten, Industrie- und Technikgebäude, landwirtschaftliche und militärische Anlagen, Skulpturen und Grünanlagen.

Das an Alter jüngste Kulturdenkmal ist derzeit die zwischen 1986 und 1988 nach Plänen des Architekten Gottfried Böhm entstandene Universitätsbibliothek in A 3.

Ein Kulturdenkmal hat neben dem identitätsstiftenden Aspekt einen Zeugniswert für die Architektur-, Kunst- und Heimatgeschichte sowie für die Wissenschaft. Je größer die Authentizität und Originalität, desto bedeutsamer ist auch der Aussagewert. Weitestgehender Erhalt der historischen Substanz, aber auch Material-, Werk- und Stilgerechtigkeit bei anstehenden Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen sind deshalb wichtige Anliegen der Denkmalpflege. Kulturdenkmäler als handverlesene Highlights leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit einer Stadt.  

 

KULTUR.ERLEBEN > Kulturdenkmale