Toulon / Frankreich

Toulon an der Côte d’Azur, Hauptstadt des Département Var, ist Frankreichs wichtigster Marinestützpunkt. Gleichzeitig ist Toulons Altstadt durch und durch provenzalisch – mit den kraftvollen Farben, den betörenden Düften und der Geschäftigkeit Südfrankreichs. Landschaftlich besticht Toulon durch die hohen Berge des Hinterlandes, zudem kann die Stadt sich mit 300 Sonnentagen im Jahr rühmen.

Mit der Präsenz der Marine hat sich Toulon zu einer großen Werft entwickelt. Neben Schiffsbau sind Fischerei und Weinbau, ebenso die Herstellung von Geräten für die Luftfahrt wichtige Wirtschaftszweige. Touristisch setzt die Stadt insbesondere auf Kurzzeit-Besucher, auf Passagiere der Fähren nach Korsika, Sardinien, Maghreb. Zudem liegt Toulon auf den Linien der großen Kreuzfahrtschiffe. Die Université de Toulon mit rund 10.700 Studierenden gibt sich offen und international. Mit der Mannheimer Universität verbindet sie eine Partnerschaft. Das ganze Jahr ist Toulon zudem kulturelle Drehscheibe: mit Tanzfestivals, Jazz-Sessions, klassischen Konzerte, nicht zuletzt mit einem Fest des Buches.

            1958 nimmt Toulon erstmals Kontakt zu Mannheim auf, ein Jahr später besiegeln die beiden Städte den Partnerschaftsvertrag. Steht die Verbindung in der Nachkriegszeit im Zeichen der Wiedergutmachung, füllen Jugendgruppen, Schulen und Gemeinden die frische Partnerschaft schnell mit Leben. Bürgerschaftlich sind die Städtepartner eng verbunden: zahlreiche Schulen kooperieren, Kirchengemeinden tauschen sich aus, Musikgruppen und Chöre musizieren gemeinsam. Die 50-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft 2009 wurde das ganze Jahr über zelebriert, Höhepunkt war ein provenzalischer Markt auf den Mannheimer Kapuzinerplanken.

Nachrichten