Schulungsangebot

Sie möchten sich fit machen für das Ehrenamt?

Ein Team von Expertinnen und Experten berät und qualifiziert Ehrenamtliche für die Vereinstätigkeit und für das bürgerschaftliche Engagement.

Fundraising Erst-Beratung für Vereine und Initiativen vierzehntägig, von 15:00 bis 18:00 Uhr, im Rathaus in E5, in der Machmit-Freiwilligenbörse in Raum 15.

Wer Gutes tut - im gemeinnützigen Verein oder in einer Initiative, braucht dazu ausreichende finanzielle Mittel. Wer gerne einen Verein gründen möchte, benötigt oft Tipps, wie man am geschicktesten vorgeht. Wer Konflikte im Vereinsleben oder Engagement erlebt, möchte diese gerne lösen, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Genau an diese zentralen Punkte knüpft das für Engagierte und Vereine kostenlose Beratungsangebot des Fachbereichs Demokratie und Strategie der Stadtverwaltung an. Die Beauftragte für bürgerschaftliches Engagement arbeitet eng mit Profis zusammen, um die Vereinsarbeit sowie Initiativen und Einzelpersonen in ihrem Ehrenamt zu stärken.

Die Stadt Mannheim bietet in Kooperation mit der erfahrenen Fundraiserin, Sabine Volkert, von Guerilla Fundraising Mannheim, eine Erst-Beratung im Fundraising an. Ziel der Beratung ist Mannheimer Vereine bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben und Projekte zu unterstützen, indem passende Fundraising-Instrumente und erste Schritte zur erfolgreichen Sponsorenansprache gemeinsam erarbeitet werden.

Die Einzelgespräche finden im vertraulichen Rahmen statt:
im Rathaus in E5, in der Machmit-Freiwilligenbörse in Raum 304a, immer 14-tägig, donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Coaching und die Einzelberatung für engagierte Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter und Bildungsträger sowie für Vereine, die mit Ehrenamtlichen arbeiten. Anke Gatermann, Lerntherapeutin und Coachin, bietet nicht nur Seminare für Engagierte im Bildungsbereich an, sondern erarbeitet im Einzelcoaching mit Ehrenamtlichen in Konflikt- oder Überforderungssituationen Lösungswege, die psychisch entlasten sowie dem Menschen entsprechen. Vor allem geht es um die gelungene Hilfestellung für Kinder und Jugendliche, wenn Erwachsene ihre pädagogischen Ansätze reflektieren und Grenzen respektieren, sowohl die eigenen, als auch die der Kinder und Jugendlichen, die sie im Ehrenamt unterstützen.


Die Einzel-Coaching-Termine werden in Absprache angeboten.

Anmeldung bitte per Mail: manuela.baker-kriebel@mannheim.de

 

Kurs-Angebote 2020:

"Entdecken Sie Ihre Stärken und Kompetenzen mit dem ProfilPASS!"

Die meisten Menschen können mehr als ihnen bewusst ist. Gerade im Ehrenamt oder in der Familien- und Hausarbeit oder bei Freizeitaktivitäten eignen wir uns, neben der Ausbildung und der Erwerbsarbeit vielfältige Kenntnisse und Fähigkeiten an.

Im Seminar werden Ihre besonderen individuellen Stärken und Kompetenzen mit Hilfe des ProfilPASSes sichtbar gemacht. Sie entwickeln mit Unterstützung von Marion Baader, Bildungs- und Laufbahnberaterin, neue Ideen und Ziele - für das Ehrenamt, für das Berufsleben, für sich ganz persönlich. Sie erhalten einen Kompetenznachweis, in dem Ihre Stärken aufgelistet sind und der begleitete Reflexionsprozess im Kurs bestätigt wird. Auf Bewerbungssituationen werden Sie vorbereitet, indem Sie lernen Ihre Stärken und Kompetenzen klar und selbstbewusst zu formulieren. Eine vielseitige Erfahrung in intensiver Gruppenarbeit. Allgemeine Infos zum ProfilPASS unter: http://www.profilpass.de/

Der Kurs kostet Sie keine Gebühren, bis auf 11,95 € für das Arbeitsbuch zum ProfilPASS.

An fünf Nachmittagen mehr über sich selbst entdecken:

Am 09. Januar 2020, 16. Januar 2020, 23. Januar 2020, 06. -Februar 2020 und am 20.02.2020
jeweils donnerstags, von 15:00 bis 18:00 Uhr, im Rathaus E5, Raum 118, 1. OG.

 

Lernseminare für Lernbegleiter*innen und Bildungsträger

Lerntherapeutin Anke Gatermann unterstützt Ehrenamtliche, die mit Kindern und Jugendlichen pädagogisch arbeiten, z.B. in der Hausaufgabenhilfe, beim Besuch von Integrationskursen, an Schulen, in Vereinen etc. Dabei bespricht sie in Zusammenarbeit und im intensiven Austausch mit Ihnen wichtige Themen, vermittelt Fachwissen und begleitet Sie durch das Schuljahr. Anke Gatermann geht auch auf Themenwünsche ein bzw. bespricht mit Ihnen konkrete Praxisbeispiele und vermittelt Ihnen dabei Methoden, die mehr fachliche Sicherheit geben. 

Mittwoch, 22. Januar, Rathaus E5, Raum 118, 15:00 bis 18:00 Uhr

Thema: Gewalt in der Schule / Mobbing

- Was geschieht derzeit mit unseren Kindern bzw. mit Schülern?

- Nimmt die Gewalt zu und vor allem, wie können wir hilfreich sein?

- Welche Möglichkeiten haben wir Kinder und Jugendliche, die unter Druck stehen zu entlasten?

 

Mittwoch, 11. März, Rathaus E5, Raum 118, 15:00 bis 18:00 Uhr

Thema: Vertiefungsseminar Lesen, mit vielen praktischen Übungen, auch für "Einsteiger" geeignet

- Wie funktioniert Lesen lernen?

- Wie stärkt man die Lesekompetenzen unserer Kinder?

-  Wie kann man Kinder mit Migrationshintergrund fördern?

 

Mittwoch, 13. Mai, Rathaus E5, Raum 118, 15:00 bis 18:00 Uhr

Thema: Achtsamkeit / Motivation und Konzentration

- Wie lernt man "achtsam"?

- Wie fördert achtsames Lernen die Motivation und Konzentration von Kindern und Jugendlichen?

- Wie geht man mit sich und anderen achtsam um und welche Vorteile hat das für das Miteinander und die Lernatmosphäre?

 

Donnerstag, 24. September, Rathaus E5, Raum 118, 15:00 bis 18:00 Uhr

Supervision in kleinerer Gruppe mit Fallbesprechungen aus dem Praxisalltag

 

Mittwoch, 18. November, Rathaus E5, im Glasfoyer, 1. OG., 15:00 bis 18:00 Uhr

Supervision in kleinerer Gruppe mit Fallbesprechungen aus dem Praxisalltag

 

Seminarangebot: "Sexualisierte Gewalt - was steckt dahinter?"

Traumaberaterin, Petra Zimmermann entwickelt Bewältigungsstrategien und spricht dabei das schwierige Thema sexualisierte Gewalt an.

Samstag, 8. Februar, Rathaus E5, Raum 118, 10:00 bis 13:00 Uhr

Anzahl der Teilnehmenden: 12 Personen

Vielleicht begegnen Ihnen in Ihrem Leben und somit im Ehrenamt die unterschiedlichsten Facetten von sexualisierter Gewalt. Auf dieses Phänomen möchte Petra Zimmermann in diesem Seminar unter Bezugnahme folgender Fragestellungen eingehen.

- Was ist sexualisierte Gewalt?

- Wo fängt sie an? Wo hört sie auf?

- Wie können Formen und Facetten im Alltag oder/ und im Ehrenamt aussehen?

- Was mache ich jetzt mit diesem Wissen? Wie gehe ich damit um.

Mit Elementen aus der Traumpädagogik unterstützt Sie die Dozentin auf Ihrer Erkundungsreise. Auf ein hohes Maß von Freiwilligkeit wird geachtet.

 

NEU: E-Learning Plattform für Vereine - Lernen ohne Termindruck

Vereine leisten auch in Zeiten der Digitalisierung einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Viel mehr noch: Sie sind gelebte Kultur. Eine Kultur, die es nicht nur zu erhalten, sondern vor allem weiterzuentwickeln gilt. Ein Vorhaben, welches sich auch das Team von Verein 3.0 auf die Fahne geschrieben hat. Unsere heutige Empfehlung für Sie: Verein 3.0, die virtuelle Vereinsplattform für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren.

„Gemeinsam statt einsam“ - unter diesem Motto stellt die Plattform einen geschützten Bereich dar, der Vereinsverantwortlichen und Engagierten Raum für Austausch, gegenseitige Unterstützung, Hilfe und Inspiration bietet. Um Zugang zu den Praxisbeispielen, Leitfäden, Handlungsempfehlungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen in E-Learning-Form sowie dem kompletten Downloadmaterial zu erhalten, können Sie sich als Nutzer registrieren und ein entsprechendes Abo abschließen. Ihr Mehrwert: Zugriff auf innovative Ideen und Strategien für eine moderne und digitale Vereinskultur.

„Mit Verein 3.0 stellen wir Arbeits- und Lernmaterialien, E-Learning-Inhalte, spezielle Beratungsangebote und die Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung zur Verfügung“, erklärt Initiatorin Anja Lothschütz und lädt sie herzlich ein, ein Teil von Verein 3.0 zu werden. Eine Übersicht über das gesamte Angebot sowie weitere Informationen finden Sie hier: https://vereindreinull.de

 

Wichtige Downloads