Schwimmbäder in Mannheim

Hallenbäder öffnen wieder – Saisonstart am 21. September mit Einschränkungen

Die aktuelle Corona-VO-Sportstätten des Landes Baden-Württemberg lässt die Öffnung von Hallenbäder unter Hygiene- und Abstandsregelungen wieder zu. Aufgrund der weiterhin besonderen Lage angesichts der Corona-Pandemie ist der Betrieb in den vier Mannheimer Hallenbädern allerdings zum Start eingeschränkt: Die Zahl der maximal zulässigen Besucherinnen und Besucher im Bad und in den einzelnen Becken ist begrenzt, Angebote der Hallenbäder werden zum Teil ausgesetzt. So bleibt der Saunabereich im Herschelbad und dem Gartenhallenbad Neckarau vorerst geschlossen.

Das Herschelbad, das dieses Jahr 100 Jahre Jubiläum feiert, beeindruckt seine Besucherinnen und Besucher nicht nur durch den imposanten und großzügigen Jugendstilbau. Das Hallenbad umfasst insgesamt drei Schwimmhallen. Halle 1 ist für Schwimmer und Nichtschwimmer geöffnet, der Saunabereich und das Dampfbad bleiben geschlossen, Massagen werden nicht angeboten. Das Gartenhallenbad Neckarau spricht besonders Familien an. Für die Allerkleinsten gibt es ein Planschbecken mit verschiedenen Wasserattraktionen. Auch hier bleibt die Sauna im Innen- und Außenbereich geschlossen. Die Hallenbäder in Vogelstang und Waldhof-Ost bieten für Schwimmer- und Nichtschwimmer sowie Kleinkinder ein entsprechendes Wasserangebot bei angenehmen Wassertemperaturen und Warmbadetagen.  

In allen Hallenbädern gelten die allgemein gültigen Öffnungszeiten. Es wird keine gesonderten Zeitfenster geben, die Bäder sind für alle Besuchergruppen offen. Für den Besuch der Hallenbäder ist keine Online-Reservierung notwendig. Um die Grenzkapazitäten nicht zu überschreiten, werden die Besucherinnen und Besucher am Ein- und Ausgang erfasst. Gegebenenfalls muss bei starkem Andrang kurzfristig mit Wartezeiten gerechnet werden.

Die Abstands- und Hygieneregelungen der Landesverordnung sehen vor, dass beim Betreten des Bades die Personaldaten zwingend erfasst werden müssen. Ein Zugang darf ohne Erfassung nicht erfolgen. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, können Besucherinnen und Besucher das Formular hier vorab herunterladen, ausdrucken und ausfüllen.

Es gelten für den Einlass nur die allgemein gültigen Eintrittspreise für die Einzelkarte in den Bädern.
Die Abendtarife werden ausgesetzt. Bereits erworbene Mehrfachkarten und Kombijahreskarten sind gültig.

Familien erhalten mit dem Mannheimer Familienpass Zugang zu den Hallenbädern. Zum Einlass ist nur die Berechtigungskarte vorzuzeigen. In dem Gutscheinheft 2020 sind fünf Gutscheine für Hallenbäder und sechs für die Freibäder vorhanden. Für Nutzer des Familienpasses hat die Stadt in diesem Sommer die Zugangsregelungen und Möglichkeiten erweitert: Sie hatten in diesem Jahr nicht nur die Option mit den Gutscheinen für die Freibäder, sondern auch zusätzlich mit den Gutscheinen für die Hallenbäder in die Mannheimer Freibäder zu gelangen - insgesamt also elf Mal. Nun hat die Stadt entschieden: Alle Familien mit Familienpass, auch die, die ihre Hallenbad-Gutscheine schon für die Freibäder genutzt haben, dürfen das Hallenbad dennoch besuchen – und das sogar unbegrenzt!

Der Fachbereich Sport und Freizeit hat ein Hygienekonzept für die Hallenbäder Mannheim entwickelt, das ständig etwaigen neuen Erkenntnissen oder Notwendigkeiten entsprechend angepasst werden kann. Organisatorische Maßnahmen und ein klares Informations- und Kommunikationskonzept unterstützen vor Ort im Bad bei der Einhaltung der persönlichen Abstands- und Hygieneregeln. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, ist man auf die Kooperation und Mitwirkung der Badegäste angewiesen. In den Hallenbädern gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsgebote, die Kontaktbeschränkungen und die Husten- und Niesetikette. Den Hinweisen im Bad sowie Anweisungen des Bäderpersonals sind Folge zu leisten. Im Eingangsbereich, im Gang bis zu den Umkleiden bzw. dem Spind und dem Föhnbereich gilt die Maskenpflicht.

Erweiterte Angebote in den Bädern wie die kostenlose Wassergymnastik oder das Babyschwimmen können bis auf weiteres nicht angeboten werden.
 

Mannheimer Hallenbäder – Kurse ab 21.09. online buchbar  

Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen der Landesverordnung kann das turnusmäßig im Herbst startende Kursangebot nicht als klassisches Herbst-/Winterprogramm laufen, sondern wird an die neuen Bedingungen angepasst. Das Angebot ist eingeschränkt, Teilnehmerzahlen sind reduziert und Wasserflächen angepasst.

Fokussiert hat man sich bei den kommenden Kursen auf Aqua- und Schwimmkurse für Anfänger. Um wenigstens einen Bruchteil an ausgefallenen Schwimmkursen aufzufangen, wurden zusätzliche Kurszeiten geschaffen.

Aqua-Kurse: Fitness-Training im Wasser
Die schonenden Bewegungen gegen den Wasserwiderstand sorgen für gute Trainingseffekte. Die Aqua-Kurse sind ein beliebter Fitness- und Gesundheitssport und trainieren die Ausdauer, regen das Herz-Kreislauf-System an und fördern die Beweglichkeit. Neben den in den Bädern angebotenen Aqua-Fitness-, Aqua-Power- und Aqua-Jogging-Kursen gibt es auch ein spezielles Kursangebot für adipöse Menschen. Die Kurszeiten betragen jeweils zehnmal 45 Minuten. Die Kurse kosten 84,00 € inkl. Eintritt.

Schwimmkurse – Sicherheit im Wasser gewinnen
Je früher ein Kind schwimmen kann, desto besser ist es. Das hilft nicht nur zum Vorbeugen von Unfällen im und am Wasser, sondern gibt dem Kind auch das Gefühl von Sicherheit, Unabhängigkeit und Selbstvertrauen. Der Fachbereich Sport und Freizeit bietet in den städtischen Hallenbädern ein breites Angebot von Schwimmkursen an. Die Kurse richten sich an Anfänger, aber auch an diejenigen, die Sicherheit im Wasser gewinnen oder zurückgewinnen wollen. Die Kurszeit beträgt zehnmal eine Stunde (1 x die Woche = 10 Wochen; 2 x die Woche = 5 Wochen). Die Kurse kosten 60,00 € für Kinder und Jugendliche.

HIER finden Sie eine Übersicht der neuen Kurse in den vier Mannheimer Hallenbädern, dem Gartenhallenbad Neckarau, dem Herschelbad, sowie Hallenbad Vogelstang und Hallenbad Waldhof-Ost.  

Ab Montag, den 21.09., 13 Uhr können die einzelnen Aqua- und Schwimmkurse 2020 der Mannheimer Hallenbäder bequem online gebucht und die Kinder zu den Kursen angemeldet werden. Eine Vorab-Reservierung oder eine Vor-Ort-Buchung in den einzelnen Bädern ist nicht möglich.

Die Bezahlung der Kurse hat am ersten Kurstermin bar vor Ort in den Bädern mit der vorzulegenden Kursbestätigung zu erfolgen. Die Kurseinheiten starten ab dem 28.09. in den einzelnen Bädern. Die Regeln für Badegäste in den Bädern gelten auch für alle Kursteilnehmer. Durch die coronabedingten Kapazitätsgrenzen in den Hallenbädern, können manche Kursgruppen nur mit einer eingeschränkten Teilnehmerzahl stattfinden.


 

FAQ | Häufig gestellte Fragen zum Betrieb der Hallenbäder:

Wann darf ich nicht ins Schwimmbad?

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen oder Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen nicht ins Bad.            

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?

Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen, die vom Land Baden-Württemberg vorgegeben werden, sind die Mannheimer Schwimmbäder in der Pflicht, die Badegäste auf eine bestimmte Anzahl zu begrenzen. Diese Begrenzung erfolgt pro Bad und ist je nach Belegung unterschiedlich. Die Bäder werden beim Erreichen der Kapazitätsgrenze aus Sicherheitsgründen kurzzeitig geschlossen. Der Eintritt wird wieder gewährt, sobald die Kapazitätsgrenze unterschritten wird.

Kann ich im Bad die Umkleiden, Duschen und Toiletten benutzen?

Ja. Es sind alle Bereiche geöffnet. Im Umkleidbereich gilt die Maskenpflicht. In die Duschen und Toiletten sind mindestens 1,50 m Abstand einzuhalten.

Wo im Schwimmbad musse ich eine Alltagsmaske tragen?

Im Eingangsbereich, Fönbereich, Umkleidebereich bis zum Spind muss die Maske getragen werden. Die Maske ist darüber hinaus in dem Moment zu tragen, sobald ich den Abstand vom 1,50 m zu anderen Besuchern oder dem Badpersonal nicht einhalten kann.

Muss ich die Maske in den Duschen und Toiletten tragen?

Nein. Hier muss der Abstand von 1,50 m eingehalten werden.

Warum kann ich keine 10er-Karten, Kombi-Jahreskarten oder den Abendtarif erwerben?

Jede gültige Kombijahreskarte wurde kulanterweise um sechs Monate verlängert. Eine Nutzung aktuell verlängerter Kombijahreskarten kann so auch noch in den Hallenbädern erfolgen. Durch die Pandemie bestimmen jedoch nach wie vor Verordnungen den Schwimmbadalltag. Uneingeschränkte Leistungen und Öffnungszeiten können wir derzeit nicht garantieren. Wie lange dieser Zustand anhält, können wir aktuell leider nicht absehen. Daher wird der Erwerb der Kombijahreskarten und Mehrfachkarten vorerst weiter ausgesetzt. Um die Kapazitätsgrenzen in den Abendstunden einzuhalten, wird von einem Verkauf des Abendtarifs abgesehen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Aktuell gültige Kombijahreskarten oder Mehrfachkarten können in allen städtischen Hallenbädern genutzt werden. Mehrfachkarten, die im Jahr 2015 erworben worden sind, behalten bis zum Ende der Schließung der Hallenbäder im Frühjahr 2021 ihre Gültigkeit.

Ist die Sauna geöffnet?
Nein, die Sauna ist derzeit nicht geöffnet.
Kann ich Massagen buchen?

Nein, das ist derzeit nicht möglich.

Was passiert mit meinen Mehrfachkarten für die Sauna?

Die aktuell gültigen Mehrfachkarten für die Sauna können entweder bis zum 31.12.2020 storniert oder bis zum 31.12.2021 verlängert werden.

Kann ich den Familienpass 2020 auch in den Hallenbädern nutzen?

Bis zum 31.12.20 können alle Hallenbadgutscheine eingelöst werden. Stehen keine Gutscheine für das Hallenbad mehr zur Verfügung, reicht die Vorlage des Familienpasses mit Berechtigungskarte für den Eintritt ins Schwimmbad.

Ist der Außenbereich im Gartenhallenbad Neckarau geöffnet?

Momentan bleibt dieser geschlossen.

Ist das Bistro im Gartenhallenbad Neckarau geöffnet?

Ja. In einem abgetrennten Bereich können Sie ausschließlich die im Bistro gekauften Speisen und Getränke verzerren.

Wann werden wieder Kurse angeboten?

Aktuell finden alle aus dem Frühjahr umgebuchten Kurse statt. Zusätzlich sind seit dem 21.09.2020 einzelne, noch freie Plätze buchbar.

Über das Kursprogramm 2021 wird voraussichtlich ab Mitte November informiert werden.

Findet das offene Babyschwimmen im Herschelbad statt?

Nein, das Angebot wird momentan ausgesetzt.

Finden Babyschwimmen, Wassergewöhnung, Schwimmkurse für Erwachsene statt?

Diese Kurse können momentan im Herbst 2020 nicht angeboten werden.

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +    


Freibäder seit dem 16. Juni mit Einschränkungen geöffnet -
Einlass nur mit Erfassung der Kontaktdaten

Der Sommer steht vor der Tür und das Bedürfnis der Mannheimer Bürgerinnen und Bürgern danach, schwimmen oder baden zu gehen ist groß. Aufgrund der besonderen Lage angesichts der Corona Pandemie ist es jedoch nicht möglich, die vier Mannheimer Freibäder unter voller Auslastung im Normalbetrieb zu betreiben. Als ersten Schritt und in Anlehnung an die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums für Sportstätten vom 4. Juni 2020 hat die Stadt Mannheim ein spezielles Bäderkonzept mit Zeitfenstern für Personengruppen entworfen.

Das Konzept sieht vor, dass die öffentlichen Badezeiten in Zeitfenster aufgeteilt werden. Nach den einzelnen Zeitfenstern muss das Bad von der entsprechenden Personengruppe verlassen werden.

Dienstag und Donnerstag findet im Herzogenriedbad wieder das Frühschwimmen von 7 bis 9 Uhr statt.
Senioren (60+) können in allen Bädern Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr schwimmen.
Montag bis Freitag haben alle Schwimm- und Badbegeisterte die Gelegenheit von 11 bis 20 Uhr unsere Freibäder zu besuchen.
Am Samstag und Sonntag sind unsere Vor-Ort-Bäder Carl-Benz-Bad, Parkschwimmbad Rheinau und Freibad Sandhofen von 9 bis 20 Uhr für alle geöffnet.
Am Sonntag können Familien mit dem Mannheimer Familienpass das Herzogenriedbad exklusiv von 9 bis 20 Uhr besuchen.

Auch vorangemeldete Jugendgruppen (unter pädagogischer Leitung) können am Sonntag ins Herzogenriedbad. Es gilt der Einzeleintritt von 3 € / 2 € (Begünstigte). Anmeldungen sind mit diesem Formular möglich.

Zum Ende jeder einzelnen Schwimmzeit (9 Uhr, 11 Uhr und 20 Uhr) ist das Bad zu verlassen. Bitte handeln Sie hier flexibel um Schlangen am Ausgang zu vermeiden. Der Kassenschluss ist um 19 Uhr.

Ebenso wie die Zugangsregelungen haben sich zur Vereinfachung des Zahlvorgangs auch die Eintrittspreise geändert. Es soll damit ein längerer Kontakt an der Kasse vermieden werden.

Beim Frühschwimmen und Seniorenschwimmen beträgt der Einzeleintritt 2 €. Jahreskombikarten sind gültig.
Der Einzeleintritt beim Zeitfenster „Schwimmen und Baden“ beträgt 3 € / 2 € (Begünstigte). Es kann ebenso die Jahreskombikarte oder der Mannheimer Familienpass genutzt werden. Zum Familienschwimmen am Sonntag im Herzogenriedbad erhalten ausschließlich Familien mit dem Mannheimer Familienpass Zugang zum Bad (hier sind sowohl die Gutscheine für die Freibäder als auch für die Hallenbäder gültig).

Die Abstands- und Hygieneregelungen der Verordnung sehen vor, dass bei Betreten des Bades die Personaldaten erfasst werden müssen. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, können Besucherinnen und Besucher das Formular zur Erfassung hier herunterladen, ausdrucken und ausfüllen. Im Eingangs- und Kassenbereich sowie auf den Toiletten gilt die Maskenpflicht. Der in Baden-Württemberg übliche Mindestabstand von 1,5 Metern für Personen aus verschiedenen Haushalten ist sowohl auf der Liegewiese als auch in den Becken einzuhalten.

Alle Informationen über die Freibäder finden Sie auf www.schwimmen-mannheim.de.

 

FAQ | Häufig gestellte Fragen zum Betrieb der Freibäder:

Was ist die wichtigste Änderung in den Mannheimer Freibädern nach der Wiedereröffnung?

Jeder Badegast muss sich zwingend an die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln halten, damit das Zusammenkommen in den Mannheimer Freibädern funktioniert. In den Freibädern sind überall entsprechende Hinweise angebracht, an denen sich jeder Gast orientieren kann. Der Freibadbesuch wird sich von den bisherigen Besuchen unterscheiden, dennoch sind es für jeden Einzelnen nur kleine Einschränkungen.

Wann darf ich nicht ins Bad?

Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind oder Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen nicht ins Bad.

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?

Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen, die vom Land Baden-Württemberg vorgegeben werden, sind die Mannheimer Freibäder in der Pflicht, die Badegäste auf eine bestimmte Anzahl zu begrenzen. Diese Begrenzung erfolgt pro Bad und jeweils pro Becken.
Die Bäder werden beim Erreichen der Kapazitätsgrenze aus Sicherheitsgründen für den restlichen Tag geschlossen.

Kann ich irgendwo erfahren, ob noch Kapazitäten in den Bädern frei sind?

Werfen Sie vor ihrem geplanten Besuch einen Blick auf die Homepage www.schwimmen-mannheim.de. Dort können Sie die Live-Besucherzahlen pro Freibad einsehen und schauen, ob ein Besuch überhaupt noch möglich ist. So vermeiden Sie, dass sie umsonst anreisen und keinen Einlass in das Freibad erhalten.

Was muss ich beim Zeitfenster Frühschwimmen beachten?

Das Frühschwimmen findet nur dienstags und donnerstags von 7 bis 9 Uhr im Herzogenriedbad statt. Das Bad ist spätestens um 9 Uhr zu verlassen.

Was muss ich beim Zeitfenster Seniorenschwimmen beachten?

In der aktuellen Konzeption ist das Seniorenschwimmen nur Senioren 60+ vorbehalten. Senioren können in allen Bädern Montag bis Samstag von 9 bis 11 Uhr schwimmen. Das Bad ist spätestens um 11 Uhr zu verlassen.

Was muss ich beim Zeitfenster Familienschwimmen beachten?

Familien erhalten ausschließlich mit dem Mannheimer Familienpass Zugang zum Freibad. Es gelten die Regelungen zum Mannheimer Familienpass. Hier sind sowohl die Gutscheine für die Freibäder wie auch für die Hallenbäder gültig. Das sind insgesamt 11 Zutrittsmöglichkeiten pro Familie. Auch vorangemeldete Jugendgruppen (unter pädagogischer Leitung) können das Herzogenriedbad zum Familientag am Sonntag besuchen.

Sonntags ist der Zutritt ins Herzogenriedbad auch dann möglich ist, wenn die 11 Gutscheine 2020 für die Bäder bereits aufgebraucht sind. Es ist dann einfach der „leere“ Familienpass und die Berechtigungskarte an der Kasse vorzulegen, um Zugang zum Bad zu erlangen. Dieses Angebot ist nur sonntags in den Sommerferien und nur im Herzogenriedbad gültig.

Darf ich mit meinen Enkelkindern zum Familienschwimmen?

Der Familienpass soll Eltern und Kinder dazu anregen, die Freizeit gemeinsam zu gestalten. Der Familienpass umfasst Erziehungsberechtigte, Personen aus dem erweiterten Personenkreis (z.B. nichteheliche Lebensgemeinschaften oder geschiedenen Elternteile oder Kinder, die trennungsbedingt einen anderen Wohnort haben) sowie Kinder unter 18 Jahre. Großeltern zählen beim Mannheimer Familienpass nicht zum erweiterten Personenkreis. Gleichzeitig ist es Eltern nur in Begleitung der Kinder möglich, mit dem Familienpass die Mannheimer Freibäder zu besuchen.

Weitere Informationen zum Familienpass finden Sie hier: https://www.mannheim.de/de/service-bieten/kinder-jugend-familie-und-senioren/familie/familienpass

Wie komme ich an den Mannheimer Familienpass?

Für das Jahr 2020 bietet die Stadt Mannheim den Familienpass für alle Mannheimer Familien unabhängig von ihrem Einkommen an. Der Familienpass soll Eltern und Kinder dazu anregen, die Freizeit gemeinsam zu gestalten und ihnen den Zugang zu den bestehenden Angeboten erleichtern. Den Familienpass (Gutscheinheft mit Berechtigungskarte) erhalten alle Familien mit Kindern unter 18 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Mannheim haben. Der Familienpass 2020 ist kostenlos bei den Bürgerservices bestellbar. Weitere Informationen finden Sie hier auf mannheim.de.

Gültigkeit von Eintrittskarten / Erwerb von Karten

Während der Freibad-Saison 2020 gilt der Sondertarif von 2 € / Einzeleintritt. Gültig sind auch Jahreskombikarten und der Familienpass. Bitte beachten Sie die nutzerspezifischen Zeitfenster! Andere Karten haben 2020 keine Gültigkeit und werden nicht verkauft.

Ich habe eine Jahreskombikarte. Kann ich diese zurückgeben oder werden diese verlängert?

Jahreskombikarten können nicht zurückgegeben werden. Die Laufzeit bereits erworbener Kombijahreskarten, die nach dem 14.03.2020 (Zeitpunkt der Bäderschließung) noch gültig waren, wird um 6 Monate verlängert.

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis. Was muss ich dabei beachten?

Es gilt ebenfalls der 2 €-Sondertarif. Menschen mit Behinderung, die im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen " H oder B" eingetragen haben, erhalten für die jeweilige Begleitperson unentgeltlichen Eintritt zum Früh- und Abendschwimmen.

Ist es Pflicht im Bad einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen

Maskenpflicht herrscht im Eingangs- und Kassenbereich sowie auf den Toiletten.

Wie viele Personen dürfen ins Bad?

Ins Herzogenriedbad dürfen zum Seniorenschwimmen max. 500 und zum allgemeinen Schwimmen und Baden sowie Familienschwimmen max. 1.500 Besucherinnen und Besucher ins Bad. Ins Carl-Benz-Bad dürfen zum Seniorenschwimmen max. 300 und zum allgemeinen Schwimmen und Baden max. 1.200 Besucherinnen und Besucher ins Bad. In die Bäder Sandhofen und Parkschwimmbad Rheinau dürfen zum Seniorenschwimmen max. 150 und zum allgemeine Schwimmen und Baden max. 750 Besucherinnen und Besucher ins Bad.

Kann ich im Bad die Toiletten benutzen?

Ja, die Toiletten sind nutzbar. Beachten Sie die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Hier gilt Maskenpflicht.

Kann ich die Umkleiden im Freibad nutzen?

Die Sammelumkleiden sind geschlossen. Die Einzelumkleiden sind unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln nutzbar.

Sind die Duschen im Freibad nutzbar?

Die Duschräume in den sanitären Räumen sind geschlossen. Außenduschen stehen zur Verfügung. Shampoonieren ist erlaubt. Halten Sie beim Duschen Abstand und warten Sie, bis Sie dran sind.

Gibt es Verkehrsregeln in den Becken?

Abstandregeln gelten auch im Wasser. In den Schwimmbecken sind deshalb Doppelbahnen abgeteilt. Geschwommen wird hintereinander im Rechtsverkehr. Schwimmen Sie die Bahnen bitte bis zu Ende, bis der andere Beckenrand erreicht ist und drehen Sie nicht um. Überholen ist nicht erlaubt. Nichtschwimmerbecken bieten sich zum entspannten Schwimmen ohne Bahnenregeln an. Halten Sie jedoch bitte immer den Mindestabstand von 1,5 m ein und nutzen Sie die ausgeschilderten Ein- und Ausstiege. Den Anordnungen der Schwimmaufsicht ist Folge zu leisten.

Sind die Rutschen und Sprungbretter nutzbar?

Bei geringer Badauslastung werden die Bäder versuchen, die Attraktionen temporär in den Betrieb zu nehmen. Sollten sich Besucherinnen und Besucher nicht an die Regeln halten, werden die Anlagen sukzessive wieder außer Betrieb genommen. Natürlich müssen die Hygiene- und Abstandsregeln auch bei den Rutschen und Sprunganlagen eingehalten werden.

Darf ich überall "Sonnenbaden" im Freibad?

Sonnenbaden ist wie gehabt auf den Liegewiesen möglich. Die befestigen Flächen rund um die Schwimmbecken (Bodenplatten) sind jedoch fürs Sonnenbaden gesperrt.

Welcher Abstand ist auf der Liegewiese einzuhalten?

Halten Sie auch im Außenbereich, auf der Liegewiese und in Spielflächen ausreichend Abstand (1,5m) zu anderen Badegästen.

Können die Spielplätze genutzt werden?

Ja, die Spielplätze können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden.

Ist die Gastronomie / der Kiosk geöffnet?

Die Kioske sind unter Einhaltung der gültigen Bestimmungen der Corona-VO-Gaststätten geöffnet.

Wie lange bleiben noch die Hallenbäder geschlossen?

Die Mannheimer Hallenbäder öffnen wieder am 21. September 2020.

Ich habe einen Kurs im Bad gebucht, wird dieser nachgeholt bzw. verschoben?

Zu den Kursen, die aufgrund der Bäder-Schließungen nicht beendet worden sind oder die im März eigentlich begonnen hätten, haben wir eine Regelung zur weiteren Abwicklung getroffen und uns mit den entsprechenden Teilnehmern in Verbindung gesetzt.

Wann startet der Verkauf der Kurse 2020/2021?

Der geplante Start des Kursverkaufs am Samstag, den 14.03.2020 wurde abgesagt. Wir werden Sie hier Mitte September auf der Webseite und in der Presse darüber informieren, wenn es einen neuen Termin für den Kursverkauf gibt. 

 

Bäderbroschüre – Schwimmen und Baden in Mannheim

Pünktlich zum Start der Sommersaison ist sie fertig geworden: die neue Bäderbroschüre „Schwimmen und Baden in Mannheim“, die der Fachbereich Sport und Freizeit der Stadt Mannheim aufgelegt hat.

Auf 40 Seiten gibt die Broschüre nützliche Informationen und einen Überblick über die Mannheimer Bäderlandschaft und deren vielfältige Angebote. In Mannheim stehen vier Frei- und fünf Hallenbäder den Freizeitschwimmerinnen und –schwimmern sowie Wassersportlerinnen- und sportlern zur Verfügung. Dargestellt und beschrieben werden auch die neuen Aqua-, Baby-, Schwimm- und Wassergewöhnungskurse.

Das vielfältige Kursprogramm der Mannheimer Schwimmbäder bietet für jeden das passende Angebot. Das Kursangebot richtet sich an die ganze Familie. Oft starten Eltern mit ihrem Nachwuchs beim Babyschwimmen und gehen anschließend zur Schwimmausbildung für Kleinkinder vom Seepferdchen bis zum Silber-Abzeichen. Auch Erwachsene können das Schwimmen erlernen. Sport im Wasser wird immer beliebter, Fitness-Training im Wasser gehört zu den Trends der Sportbranche – das zeigt auch die steigende Nachfrage bei den angebotenen Aqua-Kursen in den Mannheimer Schwimmbädern.

Die Bäderbroschüre ist ab sofort an allen Bäderkassen und auch in der Tourist Info am Hauptbahnhof erhältlich. Hier steht die Broschüre auch zum Download bereit.

Gutscheine

Wußten Sie, dass Sie an unseren Kassenautomaten auch Gutscheine kaufen können?
Wir haben für Sie Einzelkarten, Mehrfachkarten für Bad, Sauna und Massageleistungen im Angebot.

Sollten Sie Probleme mit dem Kassenautomaten haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen, die Ihnen sehr gerne behilflich sind und nach dem Kauf auch einen Geschenkumschlag für den Gutschein aushändigen.
 

Ausbildung im Bäderbereich

Sie interessieren sich für einen Ausbildungsberuf im Bereich Schwimmbäder?

Einblicke in den Ausbildungsberuf des „Fachangestellte für Bäderbetriebe (m/w)“ können Sie in dem Film der Heinrich-Lanz-Schule I Mannheim gewinnen.
Auch der Imagefilm der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGfdB) zeigt alle Faecetten rund um das Berufsbild „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“ (kurz: FAB).



In Mannheim stehen fünf Hallen- und vier Freibäder den Wasser- und Freizeitsportlern, Alt und Jung, zum Schwimmvergnügen zur Verfügung.

Mit Schwimmkursen, Wassergymnastik, Spielnachmittagen, Babyschwimmen und zahlreichen anderen Aktivitäten besteht ein Angebot, das für jeden etwas passendes bietet.

Die Saunaabteilung im Herschelbad mit römisch-irischem Dampfbad und die Saunalandschaft im Gartenhallenbad Neckarau sind ebenfalls Besuchermagnete.


Bitte beachten Sie unsere aktuellen Sicherheitshinweise für den Besuch unserer Schwimmbäder:

deutsch, english, français, عربية