Schwimmbäder in Mannheim

+ + +  Öffnung der Freibäder - Start am 29. Mai mit dem Carl-Benz-Bad  + + +
+ + +  Alle Informationen zum Saisonstart unter
www.schwimmen-mannheim.de - Hier geht es direkt zum E-Ticket-Kauf: https://mannheim.baeder-suite.de/de/  + + +

Aktuelles: Öffnung Gartenhallenbad Neckarau
Ab Montag, 19.07.2021 steht den Vereinen das erste Hallenbad wieder zur Verfügung. Auch die Öffentlichkeit kann ab dieser Woche das Bad eingeschränkt nutzen (die Sauna wird nicht zur Verfügung stehen): Donnerstags ab 13 Uhr und am Wochenende von 12 Uhr bis 19.30 Uhr steht das Gartenhallenbad den Gästen in jeweils zwei Zeitslots zur Verfügung (Donnerstag 13 bis 16.30 Uhr und 17.00 bis 20.30 Uhr sowie am Wochenende 12 bis 15.30 Uhr und 16.00 bis 19.30 Uhr). Wie für die Freibäder muss auch für den Hallenbadbesuch zuvor ein E-Ticket gekauft werden, da die Kontaktdaten erfasst werden müssen. Hauptsächlich für Personen, die nicht über einen Internetzugang verfügen, ist die Kasse im Gartenhallenbad Neckarau donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr besetzt.


Für alle vier Freibäder und das Gartenhallenbad Neckarau gelten die selben Regeln: Einlass wird nur mit Registrierung und Online-Ticket gewährt.
Maskenpflicht herrscht im Eingangs- und Kassenbereich sowie auf den Toiletten.


In dieser Corona-Saison gibt es Neuerungen bei den Öffnungszeiten:

Freibäder

Es werden fast täglich drei feste Zeitabschnitte (8.00 – 10.30 Uhr, 10.30 – 20.00 Uhr und 18.00-20.00 Uhr) in allen Mannheimer Freibädern angeboten, die für alle Besucher und Besucherinnen gleich zugänglich sind. „Kassenschluss“ und damit letzter Einlass ist jeweils um 19 Uhr. Beim „Frühschwimmen“ ist der letzte Einlass um 9.30 Uhr.

Aufgrund der Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes und der Landesverordnung kann nur eine begrenzte Anzahl an Tickets pro Zeitfenster verkauft werden. Hierzu gibt es zwei angepasste Sondertarife, die für Vollzahler (3,50 €) und Begünstigte (2,- €). Mehrfachkarten und Saisonkarten werden ausgesetzt.

Der Mannheimer Familienpass kann bei der Buchung von E-Tickets genutzt werden.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit der neuen Geldwertkarten, um in den Genuss von Rabatten zu kommen. Diese können Sie im Ticketportal buchen.

 

Hallenbäder

Ab Montag, den 19.07.2021 steht den Vereinen und den Schulen mit dem Gartenhallenbad Neckarau auch das erste Hallenbad wieder zur Verfügung. Auch die Öffentlichkeit kann ab dieser Woche das Bad wie folgt nutzen:

Donnerstags ab 13 Uhr und am Wochenende von 12 Uhr bis 19.30 Uhr steht das Gartenhallenbad den Gästen in jeweils zwei Zeitslots zur Verfügung (Donnerstag 13 bis 16.30 Uhr und 17.00 bis 20.30 Uhr sowie am Wochenende 12 bis 15.30 Uhr und 16.00 bis 19.30 Uhr).

Wie für die Freibäder muss auch für den Hallenbadbesuch zuvor ein E-Ticket gekauft werden, da die Kontaktdaten erfasst werden müssen. Für Personen, die nicht über einen Internetzugang verfügen, ist die Kasse im Bad donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr besetzt.

Im Gartenhallenbad gelten die Tarife von 4,20 € für Vollzahler und 2,50 € für Begünstigte. Mehrfachkarten und Saisonkarten werden ausgesetzt.



Da für den Frei- und Hallenbadbesuch eine Dokumentationspflicht besteht und um eine Überschreitung der Grenzkapazitäten auszuschließen, werden die Online-Tickets, die bis zu 7 Tage im Voraus erworben werden können, pro Bad und Zeitfenster verkauft. Zahlungsmöglichkeiten sind Giropay, Paydirekt und Kreditkarte (Visa und Mastercard). Auch PayPal wird in einem zweiten Schritt noch als Bezahloption angeboten werden.

Es wird außerdem über das Online-Ticketing eine Geldwertkarte der Mannheimer Freibäder angeboten. Bei Nutzung dieser Karte erhält der Badegast abhängig von der Höhe der Aufladung bis zu 20% Rabatt auf den fälligen Eintrittspreis. Gekaufte Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. Ein Ersatz erfolgt nicht.


Für den Erwerb eines E-Tickets rufen Sie folgende Internetseite auf:
https://mannheim.baeder-suite.de/de/

Für Personen, die keinen Internetzugang haben, gibt es die Möglichkeit der Barkasse in den einzelnen Bädern an bestimmten Tagen. Dieser Vorverkauf wird ab Montag, 21. Juni in allen vier Freibädern der Stadt Mannheim mindestens einmal pro Woche angeboten: Im Herzogenriedbad können dann montags und freitags zwischen 7.30 Uhr und 10.30 Uhr Tickets für jeweils sieben Tage im Voraus im Barverkauf erworben werden. Im Carl-Benz-Bad steht dieser Service donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr, im Freibad Sandhofen dienstags von 9 bis 10.30 Uhr und im Parkschwimmbad Rheinau mittwochs von 9 bis 10.30 Uhr zur Verfügung  Im Gartenhallenbad Neckar ist die Kasse im Bad donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr besetzt. Aufgrund der coronabedingten, notwendigen Besuchererfassung kann es zu Wartezeiten kommen!

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.schwimmen-mannheim.de



FAQ | Häufig gestellte Fragen zur derzeitigen coronabedingten Öffnung der Bäder:
 

Wie erfolgt ein Einlass in die Frei- und Hallenbäder und was muss ich beim Aufenthalt im Bad innerhalb der Corona-Zeiten beachten?

Jeder Badegast muss sich zwingend an die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln halten, damit das Zusammenkommen in den Mannheimer Schimmbädern funktioniert. In den Bädern sind überall entsprechende Hinweise angebracht, an denen sich jeder Gast orientieren kann. Sie erhalten Einlass mit einem gültigen E-Ticket und gegebenenfalls einem Nachweis zur Berechtigung von Rabattierungen.

Wann darf ich nicht ins Bad?

Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind oder Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen nicht ins Bad.

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?

Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen, die vom Land Baden-Württemberg vorgegeben werden, sind die Mannheimer Schimmbäder in der Pflicht, die Badegäste auf eine bestimmte Anzahl pro Zeitfenster zu begrenzen. Diese Begrenzung erfolgt pro Bad.

Woher erfahre ich, wie viele Tickets noch frei sind?

Über die Homepage www.schwimmen-mannheim.de können Sie sich über die freien Kapazitäten pro Schwimmbad und Zeitfenster informieren und Ihr E-Ticket online buchen. Die jeweiligen Zeitfenster werden 7 Tage vorher zur Buchung freigeschaltet.

Kann ich mein Ticket an der Bäderkasse erwerben?  Warum benötige ich ein E-Ticket für meinen Besuch im Bad?

Zum Schutz unserer Badegäste und Beschäftigten versuchen wir weitestgehend kontaktlos zu handeln. Ein zügiges, weitestgehend kontaktloses und auf eine maximale Besucheranzahl beschränktes Eintreten in das Schwimmbad wird angestrebt. Ein Ticketkauf an der Kasse ist daher nicht möglich!

Aus Infektionsschutz-Gründen ist die Anzahl der Badegäste weiterhin begrenzt. Wir bitten Sie deshalb vorab über unsere Internetseite www.schwimmen-mannheim.de online ein E-Ticket zu erwerben. So können wir am besten kontrollieren, wie viele Besucher innerhalb eines bestimmten Tages und gebuchten Zeitfensters sich im Bad aufhalten. Zudem vermeidet es lange Warteschlangen beim Zutritt in das jeweilige Bad. Der weitere Vorteil besteht in einer schnelleren Nachverfolgung bei einer möglichen Infektionskette, da für den E-Ticket-Kauf eine einmalige und kostenfreie Online-Registrierung in unserem Verkaufsportal erforderlich ist. Der Einlass in das Bad ist nur mit einem gültigen E-Ticket mit gegebenenfalls erforderlichen Nachweis zur Rabattierung möglich!

Wie kann ich ein E-Ticket kaufen?

Registrierung: Für den Erwerb eines E-Tickets, rufen Sie folgende Internetseite auf:
https://mannheim.baeder-suite.de/de
Lesen Sie in Ruhe die Hinweise auf der Seite durch und registrieren Sie sich einmalig und kostenfrei auf unserem Bäder-Portal. Diese Registrierung erfolgt zunächst unabhängig von einem E-Ticket-Kauf.
E-Ticket-Kauf: Ihr Ticket buchen Sie anschließend einfach und bequem unter: https://mannheim.baeder-suite.de/de/
Eine Anleitung, wie Sie Ihr Ticket buchen können, finden Sie auf dem Ticketportal.

Welche Zahlungsmöglichkeiten werden im Ticketportal angeboten?

Giropay, Paydirekt, Kreditkarte (VISA / MasterCard). Während der Saison kommt auch noch PayPal dazu. Eine Barzahlung per Rechnung an der Schwimmbadkasse ist nicht möglich. Eine Bezahlung per Geldwertkarte, die Sie ebenfalls über das Bäder-Portal beziehen können, ist möglich. Der Familienpass findet bei der Online-Bezahlung durch Eingabe der Familienpassnummer im Gutscheinfeld seine Berücksichtigung. Mehrfach- und Jahreskombikarten können beim Kauf eines E-Tickets nicht eingesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass das Ticket im Warenkorb nach spätestens 20 Minuten wieder freigegeben wird, sollte es von Ihnen nicht gekauft oder bezahlt werden.

Was mache ich, wenn ich über kein Smartphone oder einen Internetzugang verfüge?

Fragen Sie im ersten Schritt bitte bei Familie, Freunden oder Bekannten nach, wer die Buchung für Sie übernehmen können - oder nutzen Sie einen öffentlichen PC mit Internetzugang und Drucker. Alternativ bieten wir Ihnen an, Tickets per Barzahlung in den einzelnen Bädern an bestimmten Tagen zu erwerben.

Dieser Vorverkauf wird ab Montag, 21. Juni in allen vier Freibädern der Stadt Mannheim mindestens einmal pro Woche angeboten: Im Herzogenriedbad können dann montags und freitags zwischen 7.30 Uhr und 10.30 Uhr Tickets für jeweils sieben Tage im Voraus im Barverkauf erworben werden. Im Carl-Benz-Bad steht dieser Service donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr, im Freibad Sandhofen dienstags von 9 bis 10.30 Uhr und im Parkschwimmbad Rheinau mittwochs von 9 bis 10.30 Uhr zur Verfügung. Im Gartenhallenbad Neckar ist die Kasse im Bad donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr besetzt. Aufgrund der coronabedingten, notwendigen Besuchererfassung kann es zu Wartezeiten kommen!

Wann kann ich mit dem Mannheimer Familienpass ins Bad?

Es gelten die Regelungen zum Mannheimer Familienpass. Die Gutscheine für die Frei- und Hallenbäder sind auch in der Coronasaison gültig. Sie buchen sich online mit Ihrer personifizierten Familienpassnummer die entsprechende Anzahl an Tickets, die Sie für Ihre Familie benötigen. Wenn Sie sich im E-Ticketing-System angemeldet haben, wählen Sie ganz normal die gewünschten Tickets aus und legen Sie diese in den Warenkorb. Tragen Sie im nächsten Schritt im Gutscheinfeld den Code ihres Familenpasses ein und klicken Sie auf "Gutschein einlösen", um den entsprechenden Rabatt zu nutzen. Vor Ort legen Sie Ihr E-Ticket, die Berechtigungskarte und die Gutscheine aus dem Familienpass vor. Ohne den Nachweis aus dem Familienpass erfolgt kein Eintritt und Ihre gebuchten Tickets verfallen! Die Anzahl an online buchbaren Tickets ist auch für den Familienpass online analog der Anzahl der sich im Familienpass befindenden Gutscheine begrenzt.

Wie komme ich an den Mannheimer Familienpass?

Für das Jahr 2021 bietet die Stadt Mannheim den Familienpass für alle Mannheimer Familien unabhängig von ihrem Einkommen an. Der Familienpass soll Eltern und Kinder dazu anregen, die Freizeit gemeinsam zu gestalten und ihnen den Zugang zu den bestehenden Angeboten erleichtern. Den Familienpass (Gutscheinheft mit Berechtigungskarte) erhalten alle Familien mit Kindern unter 18 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Mannheim haben. Der Familienpass 2021 ist kostenlos bei den Bürgerservices bestellbar.

Wie sieht die Gültigkeit von Eintrittskarten aus? Welche Karten kann ich erwerben?

Während der Freibad-Saison 2021 gilt der Sondertarif von 3,50 € (Vollzahler) bzw. 2 € (Begünstigte sowie Tarif für Früh- und Spätschwimmen) für den Einzeleintritt im Freibad. Im Gartenhallenbad gelten die Tarife von 4,20 € für Vollzahler und 2,50 € für Begünstigte. Mehrfachkarten und Saisonkarten werden ausgesetzt.  Auch sonstige Karten haben 2021 keine Gültigkeit und werden auch nicht verkauft.

Ich habe eine Jahreskombikarte. Kann ich diese zurückgeben oder werden diese verlängert?

Jahreskombikarten können nicht zurückgegeben werden. Inhaber einer noch gültigen Jahreskarte wenden sich bitte mit Ihrem Anliegen zur Prüfung an fb52@mannheim.de.

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis. Was muss ich dabei beachten?

Es gilt ebenfalls der 3,50 €-Sondertarif. Menschen mit Behinderung, die im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen `` H oder B`` eingetragen haben, erhalten für die jeweilige Begleitperson unentgeltlichen Eintritt. Auch Sie buchen online für sich und Ihre Begleitperson Ihr Ticket und bringen zum Besuch die Nachweise zum Vorzeigen mit.

Ist die Nutzung der „luca“-App bei einem Besuch der Mannheimer Bäder Pflicht?

Die Nutzung der „luca“-App beim Besuch eines Bades ist nicht verpflichtend. Über das E-Ticket-Buchungsportal werden bereits alle Daten im Sinne der Corona-VO datenschutzkonform erfasst. Diese digitale Datenerfassung ermöglicht dem Gesundheitsamt im Falle einer Positivtestung eine reibungslosere Nachverfolgung. Trotzdem besteht die Möglichkeit, in jedem Bad einen zusätzlichen Login über die „luca“-App im Eigeninteresse vorzunehmen. Dies dient lediglich als weiteres Angebot und ist stets freiwillig. Diesen QR-Code können Sie sowohl für den Ein- als auch Ausgang nutzen. Sie finden die Schilder mit dem QR-Code zum Scannen im jeweiligen Eingangsbereich innerhalb des Bades.

Ist es Pflicht im Bad einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen?

Maskenpflicht herrscht im Eingangs- und Kassenbereich sowie auf den Toiletten / im Nassbereich.

Kann ich im Bad die Toiletten benutzen?

Ja, die Toiletten sind nutzbar. Beachten Sie die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Hier gilt Maskenpflicht.

Kann ich die Umkleiden im Freibad und im Hallenbad nutzen?

Die Sammelumkleiden sind geschlossen. Die Einzelumkleiden sind unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln nutzbar.

Sind die Duschen im Frei- und Hallenbad nutzbar?

Die Sammelduschen sind geschlossen. Nur einzeln sind die Duschräume in den sanitären Räumen betretbar. Außenduschen stehen zur Verfügung. Halten Sie beim Duschen Abstand und warten Sie, bis Sie dran sind.

Gibt es Verkehrsregeln in den Becken?

Abstandregeln gelten auch im Wasser. In den Schwimmbecken sind deshalb zum Teil Doppelbahnen abgeteilt. Geschwommen wird hintereinander im Rechtsverkehr. Schwimmen Sie die Bahnen bitte bis zu Ende, bis der andere Beckenrand erreicht ist und drehen Sie nicht um. Überholen ist nicht erlaubt. Nichtschwimmerbecken bieten sich zum entspannten Schwimmen ohne Bahnenregeln an. Halten Sie jedoch bitte immer den Mindestabstand von 1,5 m ein und nutzen Sie die ausgeschilderten Ein- und Ausstiege. Den Anordnungen der Schwimmaufsicht ist Folge zu leisten.

Sind die Rutschen und Sprungbretter nutzbar?

Bei geringer Badauslastung werden die Bäder versuchen, die Attraktionen temporär in den Betrieb zu nehmen. Sollten sich Besucherinnen und Besucher nicht an die Regeln halten, werden die Anlagen sukzessive wieder außer Betrieb genommen. Natürlich müssen die Hygiene- und Abstandsregeln auch bei den Rutschen und Sprunganlagen eingehalten werden.

Darf ich überall „Sonnenbaden“ im Freibad?

Sonnenbaden ist wie gehabt auf den Liegewiesen möglich. Die befestigen Flächen rund um die Schwimmbecken (Bodenplatten) sind jedoch fürs Sonnenbaden gesperrt.

Welcher Abstand ist auf der Liegewiese einzuhalten?

Halten Sie auch im Außenbereich, auf der Liegewiese und in Spielflächen ausreichend Abstand (1,5m) zu anderen Badegästen.

Ist die Gastronomie / der Kiosk geöffnet?

Die Kioske sind unter Einhaltung der gültigen Bestimmungen der Corona-VO-Gaststätten geöffnet.

Können die Spielplätze genutzt werden?

Ja, die Spielplätze können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden.

Wie lange bleiben noch die Hallenbäder geschlossen?

Das Gartenhallenbad Neckarau hat ab dem 22.07. wieder mit einem beschränkten Angebot geöffnet. Über die Öffnung der weiteren Hallenbäder werden wir frühzeitig informieren.

Wann werden wieder Kurse angeboten?

Momentan werden keine Kurse angeboten. werden. Wir informieren frühzeitig auf der Webseite und in der Presse, wenn wieder eigene Kurse durchgeführt werden. Bitte fragen Sie auch bei den Mannheimer Schwimmvereinen nach Schwimmkursangeboten nach. Diese legen speziell in der Ferien ein Sonderprogramm auf.

 


Bäderbroschüre – Schwimmen und Baden in Mannheim

Pünktlich zum Start der Sommersaison ist sie fertig geworden: die neue Bäderbroschüre „Schwimmen und Baden in Mannheim“, die der Fachbereich Sport und Freizeit der Stadt Mannheim aufgelegt hat.

Auf 40 Seiten gibt die Broschüre nützliche Informationen und einen Überblick über die Mannheimer Bäderlandschaft und deren vielfältige Angebote. In Mannheim stehen vier Frei- und fünf Hallenbäder den Freizeitschwimmerinnen und –schwimmern sowie Wassersportlerinnen- und sportlern zur Verfügung. Dargestellt und beschrieben werden auch die neuen Aqua-, Baby-, Schwimm- und Wassergewöhnungskurse.

Das vielfältige Kursprogramm der Mannheimer Schwimmbäder bietet für jeden das passende Angebot. Das Kursangebot richtet sich an die ganze Familie. Oft starten Eltern mit ihrem Nachwuchs beim Babyschwimmen und gehen anschließend zur Schwimmausbildung für Kleinkinder vom Seepferdchen bis zum Silber-Abzeichen. Auch Erwachsene können das Schwimmen erlernen. Sport im Wasser wird immer beliebter, Fitness-Training im Wasser gehört zu den Trends der Sportbranche – das zeigt auch die steigende Nachfrage bei den angebotenen Aqua-Kursen in den Mannheimer Schwimmbädern.

Die Bäderbroschüre ist ab sofort an allen Bäderkassen und auch in der Tourist Info am Hauptbahnhof erhältlich. Hier steht die Broschüre auch zum Download bereit.

Gutscheine

Wußten Sie, dass Sie an unseren Kassenautomaten auch Gutscheine kaufen können?
Wir haben für Sie Einzelkarten, Mehrfachkarten für Bad, Sauna und Massageleistungen im Angebot.

Sollten Sie Probleme mit dem Kassenautomaten haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen, die Ihnen sehr gerne behilflich sind und nach dem Kauf auch einen Geschenkumschlag für den Gutschein aushändigen.
 

Ausbildung im Bäderbereich

Sie interessieren sich für einen Ausbildungsberuf im Bereich Schwimmbäder?

Einblicke in den Ausbildungsberuf des „Fachangestellte für Bäderbetriebe (m/w)“ können Sie in dem Film der Heinrich-Lanz-Schule I Mannheim gewinnen.
Auch der Imagefilm der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGfdB) zeigt alle Faecetten rund um das Berufsbild „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“ (kurz: FAB).



In Mannheim stehen fünf Hallen- und vier Freibäder den Wasser- und Freizeitsportlern, Alt und Jung, zum Schwimmvergnügen zur Verfügung.

Mit Schwimmkursen, Wassergymnastik, Spielnachmittagen, Babyschwimmen und zahlreichen anderen Aktivitäten besteht ein Angebot, das für jeden etwas passendes bietet.

Die Saunaabteilung im Herschelbad mit römisch-irischem Dampfbad und die Saunalandschaft im Gartenhallenbad Neckarau sind ebenfalls Besuchermagnete.


Bitte beachten Sie unsere aktuellen Sicherheitshinweise für den Besuch unserer Schwimmbäder:

deutsch, english, français, عربية