Calisthenicsanlage

Der Fachbereich Sport und Freizeit bittet nachfolgende Meldungen bei Ihrer Besuchsplanung zu berücksichtigen:

In der Sportanlage Unterer Luisenpark findet man im südöstlichen Bereich zwischen Umlaufbahn und Spielfeld eine neue Calisthenicsanlage, die 2017 vom Fachbereich Sport und Freizeit erbaut wurde.

Was ist Calisthenics? Es ist Ganzkörpertraining ohne großen technischen Aufwand. Dabei handelt es sich um sehr turnerische Kraft- und Körperübungen, die mit dem eigenen Körpergewicht und teilweise mit Zusatzgewichten ausgeübt werden. Man kann dafür vorgegebene Bauten im Freien nutzen, einfacher und gezielter ist jedoch ein Training an speziell für Calisthenics ausgerichteten Geräten.

Menschen jeglichen Alters werden durch die frei zugänglichen Geräte dazu angeregt, sich zu bewegen und dabei ihre Koordination, Mobilisation, Kraft, Beweglichkeit oder Ausdauer zu schulen. Die Nutzung ist individuell oder im Rahmen von Trainingsgruppen möglich.

Beim Parcours handelt es sich um verschiedene Gerätekonstruktionen. An der Station „Push Up Bars“ kann zum Beispiel die gesamte Stützmuskulatur und an der Station „Low Paralletes“ die Schulter- bzw. Nackenmuskulatur gestärkt werden. Die „Sprung Plattform“ dient dazu, in verschiedenen Höhen die Sprungkraft der Beine zu trainieren sowie Knieübungen zu ermöglichen. Der "Doppelbarren“ soll das Training der Brustmuskulatur sowie der Oberarme fördern. Die Station „Work out Desk“ lädt neben dem Training der Bauchmuskulatur auch mit Liegestützstangen in vier verschiedenen Größen zum Training der Oberkörpermuskulatur ein.

Die gesamte Anlage ist wettkampftauglich, barrierefrei und mit einer Anleitungstafel versehen. 

Wichtige Downloads