Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt

Aktuelles

2. Mannheimer Bündnisaktionstagen „einander.Aktionstage 2017“ vom 30.09. bis 28.10.2017


Die 2. Mannheimer Bündnisaktionstage „einander.Aktionstage 2017“ bilden vom 30.09. bis zum 28.10.2017 einen Rahmen für zahlreiche dezentrale Veranstaltungen in ganz Mannheim. Alle Einrichtungen und Organisationen, Vereine, Gruppen und sonstige Akteure sind eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen an den Aktionstagen zu beteiligen und gemeinsam ein deutliches Zeichen für ein respektvolles Zusammenleben in Vielfalt und gegen Diskriminierung zu setzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

*********************************************************************************

Neuformulierung der „Mannheimer Erklärung“

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 03. Mai 2016 die überarbeitete „Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt“ beschlossen hat. Der Erklärungstext stellt das abschließende Ergebnis des Beteiligungsprozesses dar, der im Rahmen des Bündnisaufbaus durchgeführt wurde.

Mit der Unterstützung der Mannheimer Erklärung bekräftigen die unterzeichnenden Institutionen, sich (weiterhin) im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten gegen Diskriminierung und für ein respektvolles Zusammenleben in Vielfalt zu engagieren und im Sinne einer freiwilligen Partnerschaft im Bündnis zusammenzuwirken und die Kräfte zur Gestaltung eines gelingenden Miteinanders zu verbinden.

Weitere Informationen sowie den Text der Mannheimer Erklärung finden Sie hier.

**********************************************************************************

Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt
 

Das „Mannheimer Bündnis“ ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Es verfolgt das Ziel, ein respektvolles Miteinander zu fördern und den unterschiedlichen Formen von Diskriminierung entgegenzuwirken – sei es beispielsweise aufgrund der sozialen oder ethnischen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der geistigen, psychischen oder körperlichen Fähigkeiten, des Lebensalters, der sexuellen oder geschlechtlichen Identität, der Religion oder Weltanschauung.
Das Bündnis fungiert als Plattform, um das breite gesellschaftliche Engagement in unserer Stadt zusammenzuführen, durch Bündelung und Vernetzung zu stärken sowie durch gemeinsam getragene, öffentlichkeitswirksame Aktivitäten sichtbarer zu machen.

Aufbauprozess

Der Aufbau des Bündnisses wurde von 2014 bis 2016 in Form eines Beteiligungsprozesses durchgeführt. In mehreren Großgruppen-Workshops erarbeiteten die Netzwerkpartner*innen Bedarfslagen, Handlungsansätze und konkrete Maßnahmenideen im Themenbereich der Vielfaltsförderung und Antidiskriminierungsarbeit (vgl. hierzu die untenstehenden Ergebnisdokumentationen). Zusätzlich verständigten sich die Teilnehmenden über Grundlagen eines gelingenden Zusammenlebens in der von Vielfalt geprägten Stadt Mannheim. Die Ergebnisse flossen in einen aktualisierten Textentwurf der „Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt“, der vom Gemeinderat im Mai 2016 bestätigt wurde.

Die Mannheimer Erklärung bringt die gemeinsame Wertegrundlage für ein respektvolles Zusammenleben in unserer von Vielfalt geprägten Stadt zum Ausdruck. Mit der Unterzeichnung der Mannheimer Erklärung bekennen sich die Institutionen öffentlich, sich für ein respektvolles Miteinander und gegen Diskriminierung stark zu machen. Im Sinne einer freiwilligen Partnerschaft formieren die Unterzeichner*innen dabei das Mannheimer Bündnis.

In der Diskussion über die neue Erklärung wurde dabei betont, dass neben der Positionierung ebenso die Bereitschaft zur Aktion und zum konkreten Handeln notwendig sei, um ein von gegenseitigem Respekt und Offenheit geprägtes Miteinander dauerhaft zu stärken. Im Rahmen der lokalen Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ wurden hierzu seit 2015 bereits insgesamt 44 Veranstaltungen und Aktionen finanziell unterstützt, die einen Beitrag zur Umsetzung der „Mannheimer Erklärung“ leisteten.

Um als Bündnis gemeinsam aktiv und sichtbar zu werden, fanden im Herbst 2016 erstmals die Mannheimer Bündnisaktionstage „Vielfalt im Quadrat“ statt. Insgesamt 68 Veranstalter*innen aus verschiedenen Bereichen der Mannheimer Stadtgesellschaft mit zusätzlich über 60 Kooperationspartner*innen folgten der stadtweit offenen Einladung, gemeinsam mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen ein deutliches Zeichen für die Anerkennung von Vielfalt und gegen jedwede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung zu setzen. Entstanden ist ein anregendes sowie abwechslungsreiches Programm mit knapp 90 Veranstaltungen: Begegnungsfeste, Vorträge, Workshops, Theatervorstellungen und Konzerte, Ausstellungen, Führungen und Diskussionsveranstaltungen sowie Mitmachaktionen für Groß und Klein luden alle Interessierten dazu ein, sich mit den unterschiedlichen Aspekten von Vielfalt auseinander zu setzen.

Auch 2017 finden die Bündnisaktionstag „einander.Aktionstage 2017“ vom 30.09. bis zum 28.10.2017 statt. Das „Mannheimer Bündnis“ lädt alle Einrichtungen, Organisationen, Vereine und sonstige Akteure ein, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen. Den Aufruf und weitere Informationen zu den Bündnisaktionstagen finden Sie hier.

Galerie

Wichtige Downloads