URBAN THINKERS CAMPUS 3.0

“MANNHEIM 2030 IN DER METROPOLREGION RHEIN-NECKAR – DIE ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN”

Seit der Verabschiedung der Agenda 2030 und dem Start der World Urban Campaign (WUC) ist Mannheim in den Prozess der Verflechtung von globaler und lokaler Politik eingebunden. Mit dem ersten Urban Thinkers Campus "Urban Citizenship in a Nomadic World" im Jahr 2016 und dem daraus resultierenden "Mannheimer Manifest", das sich mit der Rolle der Bürgerschaft und der Rolle der Städte befasste, beteiligte sich Mannheim an der Diskussion der New Urban Agenda (NUA) auf der UN Habitat III Konferenz in Quito.

Die Ergebnisse dieser Konferenz sowie die lokale Umsetzung der NUA und der Sustainable Development Goals (SDGs) wurde mit den Mannheimerinnen und Mannheimern sowie Stakeholdern auf dem zweiten UTC 2017 diskutiert und in mehreren Sitzungen auf dem World Urban Forum (WUF) 9 in Kuala Lumpur 2018 vorgestellt. Den Input vom WUF 9 haben wir an die Mannheimerinnen und Mannheimer weitergegeben. Daraufhin entwickelten die Mannheimerinnen und Mannheimer das Leitbild Mannheim 2030 in einem breiten Beteiligungsprozess auf Basis der SDGs entwickelt haben. Weitere Informationen finden Sie unter www.mannheim.de/2030.

Da das Leitbild nun vorliegt und vom Gemeinderat beschlossen wurde, ist der nächste Schritt die Umsetzung. Um unsere Ziele zu erreichen, ist die Zusammenarbeit entscheidend. Ziel des UTC 2019 ist es, eine Vielzahl von konkreten Kooperationsformen und Projekten zur Umsetzung des Leitbildes Mannheim 2030 und damit der SDGs in Mannheim und der Region zu schaffen. Der Privatsektor nimmt dabei eine besonders wichtige Rolle ein. Als ersten Schritt haben wir im März 2019 einen Global Strategic Dialogue (GSD) "Beschleunigung der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung in den Städten: die neue Rolle des Privatsektors" in Zusammenarbeit mit der UN Habitat durchgeführt. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Städten und Regionen sollte nicht vernachlässigt werden.

Der Urban Thinkers Campus 3.0 unter dem Motto „ MANNHEIM 2030 IN DER METROPOLREGION RHEIN-NECKAR – DIE ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN” findet vom 24. bis 26. Oktober 2019 im Stadthaus N1 statt.

Am Freitag und Samstag wird es folgende Labs geben:
    UL 1: Aufbau von Plattformen und lokalen Netzwerken zur Umsetzung der SDGs
    UL 2: Verankerung und Umsetzung entwicklungspolitischer Strategien auf kommunaler Ebene
    UL 3: Kollektive Auswirkungen - Monitoring der Umsetzung der SDG von Privat-unternehmen
    UL 4: Nachhaltige Transformation städtischer Räume durch experimentelle Formate
    UL 5: Faire Beschaffung
    UL 6: Progressive Local Lab
    UL 7: Digitalisierung und Demokratie
    UL 8: Stadtgrün
    UL 9: Nachhaltiger Konsumieren
    UL 10: Soziales Engagement
    UL 11: Umweltdaten – der Brennstoff des Klimaschutzes?

Dazu kommen verschiedene Rahmenveranstaltungen, ein kulturelles Rahmenprogramm sowie ein Hackathon.

Die Registrierung ist offen unter: https://utc-mannheim.de/de/registrierung/. Für weitere Informationen können Sie uns unter folgender Adresse kontaktieren: leitbild2030@mannheim.de.