Kammermusik in den REM

  • Kontakt

    Vereinsvorsitzender
    Prof. Dr. Claus Meissner
    Vorstandsassistentin
    Dr. Marion Fürst
  • Karte

    Durch klicken des Buttons stimmen Sie dem Laden von Drittanbieterinhalten zu. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.

  • Weitere Informationen

    Bankverbindung:
    Kammermusik Mannheim e.V.:
    Sparkasse Rhein-Neckar-Nord
    IBAN: DE45 6705 0505 0033 5140 50
    Swift-BIC.: MANSDE66XXX
     

    Unterstützt wird diese Reihe durch Zuschüsse der Stadt Mannheim,  durch Spenden der H.W. & J. Hector Stiftung, Frau Eva Maria Freudenberg, Dr. Dr. hc. Manfred Fuchs,  der Fa. Lochbühler Aufzüge GmbH Mannheim, des Mannheimer Morgen und einiger privater Spender sowie durch ein Vermächtnis aus dem Nachlass der Mannheimer Ärztin Dr. Marianne Häfner.

    Hingewiesen sei auf die Partnerschaft mit dem SWR2 Kulturservice.

Liebe Freundinnen und Freunde der Kammermusik,

fast ein und ein halbes Jahr musste die Kammermusik schweigen. Der Abschluss der Saison 2019/20 wurde uns aus der Hand genommen. Für die Saison 2020/21 konnte nur eine Art „Notprogramm" mit sechs Beethovenkonzerten geplant werden, von denen nur zwei - mehrfach und schließlich auf Juni 2021 verlegt - vor einem präsenten Publikum stattfinden konnten.

Die meisten unserer Abonnenten haben geduldig ausgeharrt und der Kammermusikreihe die Treue gehalten. In der Hoffnung, dass die Pandemie im Herbst 2021 und im Winter/Frühjahr 2022 nicht wieder kulturelle Liveveranstaltungen verbietet, legen wir hier ein sehr umfangreiches Programm für diese Zeit vor. Zu den üblichen sieben Abenden kommt im Mai 2022 ein Brahmszyklus mit drei Konzerten. Für diese zehn Konzerte wird das Abo 2021/22 aufgelegt, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen. Es umfasst sechs
dieser Konzerte, die ausgesucht werden können; die übrigen vier Konzerte können zu vergünstigten Preisen einzeln dazu gebucht werden.

Darüber hinaus bieten wir an Sonntagen im Dezember, Januar und Februar drei in der Saison 2020/21 abgesagte Konzerte als Sonderkonzerte erneut an. Für Abonnenten, die diese Konzerte im Frühjahr 2021 gebucht und mit dem Abo 2020/21 bezahlt haben, ist der Zugang zu den Sonderkonzerten nicht mit weiteren Kosten verbunden. Wir werden Ihnen zu gegebener Zeit Einzelkarten zusenden. Für die anderen Besucher gelten die normalen Eintrittspreise. Das Abo 2021/22 gilt für die Sonderkonzerte nicht.

Ein überreiches Angebot also, von dem wir uns wünschen, dass es nicht wieder der Pandemie zum Opfer fällt. In der Hoffnung, sie „normal" durchführen zu können, haben wir die Konzerte bis auf eine Ausnahme (26. September) auf 20 Uhr gelegt. Sollten wir auch in der kommenden Saison im Anna-Reiß-Saal auf maximal 90 Plätze beschränkt werden, müssten wir jeweils um 17 Uhr einen zusätzlichen Termin einlegen. Am 26. September würde der Zusatztermin um 11 Uhr stattfinden.

Die wegen Corona erforderlich gewordene Umquartierung vom Florian-Waldeck- in den Anna-Reiß-Saal hat es leider mit sich gebracht, dass zwei der drei Regelkonzerte im Herbst 2021 nicht, wie gewohnt, am Mittwoch über die Bühne gehen können, sondern auf einen Sonntag und einen Donnerstag gelegt werden mussten. Die Sonderkonzerte finden durchweg an Sonntagen statt.

Wie immer möchten wir den Förderern, die eine Konzertreihe, wie diese, erst möglich machen, auch an dieser Stelle sehr herzlich für Ihr Engagement danken.
Prof. Dr. Claus Meissner  und Prof. Dr. Panja Mücke

 

Sonntag, 26. September 2021, 17 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Notos Quartett

Sindri Lederer, Violine; Andrea Burger, Viola; Philip Graham, Violoncello; Antonia Köster, Klavier

Wolfgang Amadé Mozart: Klavierquartett Nr. 2 Es-Dur KV 493

Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 2 A-Dur op. 26

 

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Klavierabend Ian Fountain

Franz Schubert: Sonate G-Dur (Fantasie) D 894

Ludwig van Beethoven: Sonate B-Dur op. 106 ('Große Sonate für das Hammerklavier')

 

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Minguet Quartett

Ulrich Isfort, 1. Violine; Annette Reisnger, 2. Violine; Aida-Carmen Soanea, Viola; Matthias Diener, Violoncello
Nikolaus Friedrich, Klarinette

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 2 G-Dur op. 18 Nr. 2

Sofia Gubaidulina: Streichquartett Nr. 1 (zum 90. Geburtstag)

Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll op.115

 

Sonntag, 5. Dezember 2021, 17 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Minetti Quartett

Maria Ehmer, Violine; Anna Knopp, Violine; Milan Milojicic, Viola; Leonard Roczek, Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur op. 20 Nr.2

Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr.4 D-Dur op.83

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr.11 Es-Dur op.74 (Harfenquartett)

 

 

Sonntag, 9. Januar 2022, 17 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Quatuor Voce

Sarah Dayan, Violine; Cécile Roubin, Violine; Guillaume Becker, Viola; Lydia Shelley, Violoncello

Leos Janacek: Streichquartett Nr.2 ('Intime Briefe')

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr.14 cis-Moll op.32

 

Mittwoch, 19. Januar 2022, 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Fauré Quartett

Erika Geldsetzer, Violine; Sascha Frömbling, Viola; Konstatin heidrich, Violoncello; Dirk Mommertz, Klavier

Gabriel Fauré: Klavierquartett Nr. c-Moll op.15

Antonin Dvorak: Klavierquartett Es-Dur op. 87

 

Sonntag, 13. Februar 2022, 17 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Armida Quartett

Martin Funda, 1. Violine; Johanna Staemmler, 2. Violine; Teresa Schwamm, Viola; Peter-Philipp Staemmler, Violoncello; Martin Klett, Klavier

Frank Martin: Klavierquintett (1919)

César Franck: Klavierquintett f-Moll

 

Mittwoch, 23. Februar 2022, 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

GrauSchumacher Piano Duo

Andreas Grau, Götz Schumacher, KLavier

Ludwig van Beethoven: Große Fuge B-Dur op.134

Maurice Ravel: Ma Mère l'oye (Cinq pièces enfantines)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Ein Sommernachtstraum op.21 und op.61 (Fassung für Klavier zu vier Händen)

 

Mittwoch, 23. März 2022, 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Trio Boulanger

Birgit Erz, Violine; Ilona Kindt, Violoncello; Karla Haltenwanger, Klavier

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Nr.6 G-Dur op.70 Nr. 2

Hans Vogt: Dialoge für Klavier, Violine und Violoncello

Mieczyslav Weinberg: Klaviertrio a-Moll op. 24

 

Freitag, 6. Mai 2022, 20 Uhr
Samstag, 7. Mai 2022, 17 Uhr und 20 Uhr
Anna-Reiß-Saal (D5)

Mandelring Quartett

Sebastian Schmidt, 1. Violine; Nanette Schmidt, 2. Violine; Andreas Willwohl, Viola; Bernhard Schmidt, Violoncello
Roland Glassl, 2. Viola; Isang Enders, 2. Violoncello

Brahms-Zyklus

Sämtliche Streichquartette, Streichquintette und Streichsextette

Freitag, 6. Mai 2022, 20 Uhr

Streichquartett Nr. 3 B-Dur op.67
Streichquartett Nr. 2 a-Moll op.51 Nr. 2
Streichquartett Nr. 1 F-Dur op.51 Nr.1

Samstag, 7. Mai 2022, 17 Uhr

Streichquintett Nr. 1 F-Dur op.88
Streichquintett Nr. 2 G-Dur op.111

Samstag, 7. Mai 2022, 20 Uhr

Streichsextett Nr. 2 G-Dur op.36
Streichsextett Nr. 1 B-Dur op.18