Fahrradstraßen

Eine Fahrradstraße ist eine ausdrücklich für Radfahrer vorgesehene Straße. Ein Zusatzschild unter dem Fahrradstraßen-Schild zeigt an, ob die Straße auch von Autos mitbenutzt werden kann. Dies ist für Kfz z. B. in der Mönchwörthstraße und der Schlossgartenstraße nur in eine Fahrtrichtung erlaubt. Mit dem Konzept der Fahrradstraßen möchte die Stadt Mannheim bestehende Radhauptverbindungen verdeutlichen und den Radverkehr in diesen Straßen komfortabler und sicherer machen.  

Folgende Fahrradstraßen gibt es in Mannheim:

  • Schlossgartenstraße (bei Hbf): Verbindung Hbf - Schneckenhof
  • Mönchwörthstraße in Neckarau (seit 2013): Drais-Route
  • Karl-Ladenburg-Straße in Neuostheim (seit 2013): Fahrradachse Feudenheim / Neckartal-Radweg / Neuostheim
  • Stephanienufer im Lindenhof (seit 2013): Velo-Route Rhein
  • Rollbühlstraße, Seitenarm in Käfertal (seit 2014): Verbindung Innenstadt – Käfertal – Viernheim – Weinheim
  • Stettiner Straße auf der Schönau (seit 2015): Verbindung Innenstadt – Sandhofen – Lampertheim
  • Berliner Straße in der Oststadt (seit 2017): Verbindung Hbf – Wasserturm – Neckartal-Radweg/Friedrich-Ebert-Brücke

 

Weitere geplante Fahrradstraße:

  • Tattersallstraße (Schwetzinger Vorstadt)

 

Videos

Wichtige Downloads