Schlagholz
Blindenhund

Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen finden in Mannheim vielfältige Möglichkeiten, ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verwirklichen.

Der Gemeinderat hat am 13. Oktober 2009 die Umsetzung der Erklärung von Barcelona beschlossen. Die Erklärung von Barcelona gilt als öffentliches Bekenntnis der Stadt, die Verwirklichung von Barrierefreiheit, Integration, Inklusion und Teilhabe für Menschen mit Behinderung weiter zu stärken.

Das Mannheimer Forum Behinderung setzt sich für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ein. Hier arbeiten Vertreterinnen und Vertreter von Betroffenenverbänden, Behörden, öffentlichen und privaten Unternehmen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammen. Engagieren auch Sie sich, Sie sind herzlich willkommen!

Die Mannheimer Beauftragte für Menschen mit Behinderungen leitet das für alle Bürgerinnen und Bürger offene Forum.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fachbereich Arbeit und Soziales beantworten gerne Ihre Fragen zur Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, zur Frühförderung, zu Arbeits- und Betreuungsangeboten in Werkstätten, zu ambulant betreuten Wohnangeboten sowie zu vollstationären Hilfemaßnahmen.

Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit einer Schwerbehinderung nehmen wir Wege ab. Beantragen Sie Ihre Rundfunkbeitrags-Ermäßigung/Befreiung, die Verlängerung des Schwerbehindertenausweises oder die Zuerkennung von Merkzeichen („G“, „aG“, „RF“, „H“ oder „B“ im Gebäude des Fachbereichs Arbeit und Soziales in der Sprechstunde des Versorgungsamts Rhein-Neckar-Kreis (siehe „Menschen mit Schwerbehinderung“).

Die Dienststellen unseres Fachbereichs Arbeit und Soziales in K1 sind alle barrierefrei zugänglich und mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar (Haltestelle Abendakademie).

 

Kartenzoom
Javascript is required to view this map.