Klimafolgenanpassung

  • Ansprechpartner

    Fachbereich Grünflächen und Umwelt
    Klimaschutzleitstelle
    Sabrina Hoffmann
    • E-Mail senden
    • Collinistraße 1
      68161 Mannheim
    • 0621 293-5393
    • 0621 293-7428
    Fachbereich Grünflächen und Umwelt
    Klimaschutzleitstelle
    Laura Kaiser
    • E-Mail senden
    • Collinistraße 1
      68161 Mannheim
    • 0621 293-5393
    • 0621 293-7428
  • Weitere Informationen

    Das Teilkonzept "Anpassung an den Klimawandel" in Mannheim wird durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert (Förderkennzeichen: 03K07393).

    Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Neben dem Klimaschutz widmet sich die Stadt Mannheim vermehrt auch der Klimafolgenanpassung. Daher wird derzeit ein Konzept zur Anpassung an den Klimawandel in Mannheim erstellt. Dieses Konzept wird eine strategische Entscheidungsgrundlage für die nächsten Jahre im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung darstellen, Handlungsbedarfe- und möglichkeiten aufzeigen sowie verschiedenste lokale Akteure zusammenbringen. Mannheim ist weiterhin auf dem Weg zu einer klimaangepassten Stadtentwicklung!

 

Die Folgen des Klimawandels sind weitreichend. Gesundheit, Wohnen, Verkehr und Wasserwirtschaft sind nur einige Beispiele für städtische Handlungsfelder, die direkt von den Klimaveränderungen beeinflusst werden. Zur Erarbeitung einer zielgerichteten Anpassungsstrategie ist daher die frühzeitige Einbindung aller betroffenen Akteure wichtig. Hierzu wird es in den kommenden Monaten verschiedenste Veranstaltungen in der Stadt Mannheim geben.

 

 

In verschiedenen Beteiligungsformaten haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich aktiv in den Prozess der Konzepterstellung und Maßnahmenumsetzung einzubringen. Auch auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim kann man an der Erstellung des Klimafolgenanpassungskonzeptes aktiv mitarbeiten.

 

 

Das "Mobile Grüne Zimmer" auf dem Maimarkt 2018

Die Klimaschutzleitstelle war auf dem Maimarkt mit dem "Mobilen Grünen Zimmer" als Botschafter für Klimaanpassung vertreten. Das Zimmer der Firma Helix Pflanzensysteme ist ein erlebbares Beispiel dafür, was vertikale Begrünung in der Stadt leistet: Temperatursenkung (Hitzeinsel-Effekt), Erhöhung der Aufenthaltsqualität, Reduzierung von Überflutungen nach Starkregen durch Versickerung von Regenwasser, Verringerung der Lärmbelastung (Lärmschutz), Verbesserung der Luftqualität sowie die Erhöhung der Artenvielfalt. Bei der Bespielung des „Zimmers“ ermöglichte die Klimaschutzleitstelle insbesondere Bürgerinitiativen, NGOs und gemeinnützigen Organisationen die Möglichkeit sich und ihre Themen in Bezug auf Klimaschutz, Klimafolgenanpassung und Grün in der Stadt zu präsentieren.