Industriegebiet Friedrichsfeld-West / Holzweg im Bund-Länder Programm Stadtumbau-West (SUW)

Um in Mannheim den Bedarf an baureifen, zusammenhängenden Industrieflächen mit mindestens 20 ha Größe zu decken, wurde bereits im Jahr 2007 mit dem Bund und den US-Behörden das grundsätzliche Einvernehmen hergestellt, die Militärfläche QM-Center Friedrichsfeld sowie angrenzende Flächen des Bundes und der Stadt Mannheim einer gewerblich-industriellen Nachfolgenutzung zuzuführen.

Die in dem Bereich gelegenen Bundesgrundstücke wurden im Jahr 2009 von der Stadt erworben und die für die Ansiedlung der Fa. Dachser notwendigen Flächen incl. der städtischen Flächen an die Firma weiterveräußert.

Mit der GBG-Mannheim Wohnungsbaugesellschaft mbH wurde ein Baubetreuungsvertrag über die schlüsselfertige Errichtung der Ersatzbauten für die US-Army abgeschlossen. Die Ersatzbauten in den Spinelli Baracks zur Verlegung der ersten beiden US Einheiten CFMO und AAFES´s sind fertig gestellt und wurden im März 2010 übergeben. Die komplette Freigabe des Areals durch die BImA kann Ende 2010 erfolgen.

Parallel hierzu wurde die Schützengesellschaft Seckenheim 1896 e.V. auf das neue Vereinsgelände im Schönberger Gewann in Mannheim-Seckenheim verlegt und für den badischen Rennverein ein neues Pferdeboxendorf im Bereich nördlich der Waldrennbahn errichtet.

Mit dem Neubau der Elsa-Brändström-Straße wurde im April 2010 begonnen, die Straßenbauarbeiten sind, bis auf die Verschleißdecke und die Gehwege, abgeschlossen.

Die noch von den amerikanischen Streitkräften genutzten Restflächen und das Gelände nördlich der Elsa-Brändström-Straße soll 2010/2011 baureif gemacht, d. h. entsiegelt und die Gebäude abgebrochen werden.
 

Galerie