Instrumentenkarussell

Hier können Kinder ab 5 Jahren die verschiedensten Instrumente und Möglichkeiten des Musizierens kennen lernen und ausprobieren, um sich anschließend bewusster für ein bestimmtes Instrument bzw. Gesang entscheiden zu können.

Die "Schnupperkurse" sollen helfen, die Welt der Musik auf vielfältige Weise zu erfahren und Aussehen, Handhabung, Tonerzeugung, Spielweise und Klang von Instrumenten und Stimme durch erste Versuche und eigenes Tun kennenzulernen.

Dabei können Vorlieben und Begabungen im musikalischen Bereich entdeckt werden. Die Kinder spüren, was ihnen mehr gefällt: Singen, Zupfen, Streichen, Blasen, eine Klaviertaste anschlagen, hohe Töne, tiefe Töne.

Es führt sicherlich zu einer guten Motivation für einen anschließenden Unterricht an der Musikschule, wenn man sein Lieblingsinstrument selbst finden durfte.

Dauer: 6 Monate, (ein Semester, ab Mai oder November)

Termin: Mittwochs 14.30-15.15 Uhr
Unterrichtsgebühr: 40,20 € monatlich

Diese Instrumente werden im wöchentlichen Wechsel vorgestellt
(Änderungen vorbehalten):

Trompete Posaune / Euphonium
Blockflöte Horn
Fagott Querflöte
Saxophon Klarinette
Oboe Akkordeon
Klavier Gesang
Schlagzeug / Percussion Harfe
Gitarre E-Gitarre
Violine Viola (Bratsche)
Cello Kontrabass

                                                                                                               

Schlaginstrumente

Es gibt sehr viele und unterschiedliche Schlaginstrumente. In der Musikschule können sie alle kennen gelernt werden, angefangen von der kleinen Trommel, auf welcher der Schlagzeugunterricht beginnt, bis hin zum kompletten Drum-Set, den Pauken, dem Becken sowie Xylophon und Vibraphon. Gute Schlagzeuger werden immer gebraucht: in Blasorchestern, im Jugendsinfonieorchester, aber auch in Jazz-, Rock- und Pop-Gruppen und in Schlagzeug-Ensembles, je nach Können und Vorliebe des Spielers.


Streichinstrumente

Zu den Streichinstrumenten zählen die Violine, die etwas größere Viola, das Violoncello und der Kontrabaß. Schon nach einem halben bis dreiviertel Jahr ist die Mitwirkung im Spielkreis oder im Vororchester der Schule möglich. Das Wunschziel der meisten Streicher ist die Mitwirkung im Jugendsinfonieorchester, nicht nur der Stücke wegen, die gespielt werden, sondern weil das Orchester schon richtige Konzertreisen unternimmt.

 

Klavier

Das Klavier ist das Universalinstrument in der Musik: man kann es alleine spielen oder mit Anderen zusammen, entweder vierhändig oder als Begleitung von Sängern, Bläsern, und Streichern.
Alle großen Komponisten haben dafür geschrieben: Bach, Mozart, Beethoven, Chopin…Auch zum Erlernen der Theorie ist es das ideale Instrument; daher muss jeder, der Musik studieren will, auch Klavier lernen.
Der Unterricht beginnt in der Regel mit 6-8 Jahren, zunächst in der Regel zu Zweit (im Partner-), dann im Einzelunterricht.

 

Blasinstrumente

Bei den Blasinstrumenten unterscheidet man zwischen Holz- und Blechblasinstrumenten. Zu den Holzblasinstrumenten gehören Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon und Fagott. Zu den Blechblasinstrumenten zählen Trompete, Waldhorn, Euphonium, Posaune und Tuba. Die meisten Blasinstrumente sind sehr vielseitig einsetzbar. Man kann darauf nicht nur klassische Musik spielen, sondern auch Unterhaltungs- und Jazz-, Rock- und Pop-Musik (was übrigens alles in der Musikschule unterrichtet wird). Schon 6-9 Monate nach der ersten Unterrichtsstunde ist häufig die Mitwirkung im Elementaren Bläserorchester möglich. Später locken dann das Sinfonische Blasorchester und zusammen mit den Streichern das Jugendsinfonieorchester der Musikschule.

 

Zupfinstrumente

Die Gitarre ist unter Kindern und Jugendlichen eines der beliebtesten Instrumente. Sie gehört, wie die Harfe, zu den Zupfinstrumenten. Die Musik für Gitarre solo ist äußerst vielseitig. Neben der „klassischen“ Gitarrenmusik aus vielen Jahrhunderten machen auch Popmusik, Blues und Folkmusik auf der Gitarre viel Spaß. Es gibt unzählige Möglichkeiten, mit anderen zu musizieren: zu zweit, zu dritt (auch mit anderen Instrumenten) bis hin zu den Gitarrenorchestern der Musikschule. Mit der Harfe kann man sogar im Jugendsinfonieorchester oder im Sinfonischen Blasorchester mitwirken. Sie wird aber auch gerne alleine gespielt, weil sich mit ihr Melodien so schön selbst begleiten lassen. Ebenfalls bietet sie gute Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Instrumenten. Gitarre und Harfe eignen sich sehr gut, um schon mit 5 Jahren (auf kindgerechten Instrumenten) mit dem Musizieren zu beginnen.

 

Akkordeon

Das Akkordeon kommt ursprünglich aus der Volksmusik. Dort spielt es auch heute noch eine wichtige Rolle. Es ist aber mittlerweile auch ein ernstzunehmendes Konzertinstrument, mit dem moderne und alte Musik interpretiert werden kann. Man kann das Akkordeon sowohl solistisch als auch im Ensemble und Orchester spielen.

 

Gesang

Lust auf Singen? Das natürlichste aller Instrumente ist die menschliche Stimme und Singen ist die ursprünglichste Form des Musizierens. Singen bzw. singen lernen kann jeder, der Lust hat - und das in jedem Alter!

 

Blockflöte

Ein Beginn auf der Blockflöte ist ein guter Start in die Welt der Musik. Kinder ab fünf Jahren können mit Blockflöte beginnen. Das Anfangs-Instrument ist die Sopranblockflöte: ca. 34 cm lang, aus Holz und/ oder Kunststoff. Dieses Instrument kennen die meisten Leute als Blockflöte. Eine gute gibt es schon für rund 50 €. Ab der 3. oder 4. Klasse kann die größere und tiefere Altblockflöte hinzukommen.

 

Rock, Pop, Jazz

In diesem Bereich wird folgender Unterricht (einzeln oder in Gruppen) angeboten: E-Gitarre, E-Bass, Drums, Keyboard, Rock/Pop/Jazz-Gesang, Saxophon u.v.m. (weiterlesen...)

 

Inklusion und Unterricht für Menschen mit Behinderungen

An der Musikschule wird auch Instrumentalunterricht für Menschen mit Behinderung angeboten, insbesondere in den Fächern Blockflöte, Querflöte, Gitarre, Klavier, Saxofon, Schlagzeug und Percussion.

Galerie