Sinfonisches Blasorchester

Das Sinfonische Blasorchester Mannheim wurde im September 2005 von seinem Leiter Tobias Mahl an der Musikschule Mannheim gegründet. Das ca. 60 Mitglieder zählende Ensemble gab schon zehn Wochen nach Gründung sein sehr erfolgreiches Premierenkonzert in der vollständig ausverkauften Rheingoldhalle in Mannheim. Das Orchester setzt sich aus Schülern der Mannheimer Musikschule, Musikstudenten und interessierten Musikern aus der näheren und weiteren Umgebung Mannheims zusammen und erreichte bereits an seinen ersten sechs Konzerten ein Publikum von mehr als 2700 Zuhörern.
Seit 2007 verbindet das Orchester eine intensive Zusammenarbeit mit dem Münchner Komponisten Fabian Schmidt, von dem schon mehrere Werke in Mannheim erfolgreich uraufgeführt wurden, zuletzt im Januar 2009 in der Christuskirche unter der Leitung des Komponisten.
Weiterer Höhepunkt des noch jungen Ensembles war im Januar 2008 die Europäische Erstaufführung des 2. Klavierkonzertes von David Maslanka (Solistin: Uschi Reifenberg) sowie Carl Orffs Carmina Burana im ausverkauften Musensaal des Roserngartens vor 1300 Zuhörern.
Im August 2009 gastierte das Orchester in Rom, wo es auf Einladung des internationalen Musikfestivals „Estate Musicale Romana“ zwei sehr erfolgreiche Konzerte in der Ewigen Stadt gab.
Als Orchester an der Musikschule Mannheim hat es sich die Aufführung hochstehender Bläserliteratur sämtlicher Epochen und Kulturkreise zur Aufgabe gemacht und bildet damit die Spitze der künstlerischen Orchesterausbildung für Blas- und Schlaginstrumente in Mannheim.
Das hohe Niveau des Ensembles und die Ausrichtung auf originale Bläserliteratur spiegeln sich u. a. in den zahlreichen positiven Bewertungen der Fachpresse wider.

Audio

  • Gioacchino Rossini - La Corona d'Italia
    Rossini.mp3 (1.16 MB)