Kultur- und Kreativwirtschaften

Musik- und Kreativwirtschaftsstandort Mannheim

Mannheim ist eines der wichtigsten Kompetenznetzwerke für die Musik- und Kreativwirtschaft in Deutschland. Die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants hatte gemeinsam mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ 2008 ein Städteranking veröffentlicht, in dem Mannheim unter den Top Ten der kreativen Städte Deutschlands gelistet ist.

Die Stadt Mannheim investiert schon seit Jahren in diesen Wachstumsmarkt, mit beachtlichen Erfolgen. „Das Mannheimer Modell“, bestehend aus Popakademie, Existenzgründerzentrum Musikpark und Beauftragten für Musik- und Popkultur ist bundesweit bekannt und hat Vorbildcharakter. Nach der jüngsten Erweiterung arbeiten im Musikpark derzeit gut 200 Mitarbeiter in 60 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rd. 25 Millionen Euro. Als erste Stadt hat Mannheim Kultur, Wirtschaft und Soziales in einem Dezernat vereint.

Auch in den Bereichen Grafik-Design und Mode ist Mannheim gut aufgestellt. Zur breiten Palette der Kreativwirtschaftsunternehmen zählen auch Fotographen, das Verlagswesen, Rundfunk, Presse, (Werbe)agenturen, Architekten, Künstler, IT-Spiele-Entwickler, -Gestalter usw. Mit der Einrichtung eines Projektleiters FilmCommission hat Mannheim gemeinsam mit der Metropolregion einen wichtigen Schritt getan, um sich als Filmstadt stärker zu profilieren. Das Potenzial ist jedoch noch lange nicht ausgeschöpft. „Talente überdurchschnittlich gewinnen, entwickeln und halten“ heißt eines der Strategieziele der Stadtverwaltung. Durch vielfältige Initiativen, Netzwerke und Ansiedlungsmöglichkeiten positioniert sich Mannheim als optimaler Standort für kreative Unternehmen.