Umwelt & Verkehr16.12.2010

Ab Januar neue Öffnungszeiten der Recyclinghöfe

Ab 1. Januar gelten neue Öffnungszeiten für den Recyclinghof Im Morchhof und dem der ABG Abfallbeseitigungsgesellschaft mbH auf der Friesenheimer Insel.Vor allem Berufstätige profitieren von diesem erweiterten Service, denn beide Sammelzentren haben an Samstagen bis 16 Uhr geöffnet.

Täglich außer sonn- und feiertags können Mannheimer Bürger künftig beim Recyclinghof Im Morchhof von 8 bis 16 Uhr ihre Abfälle abgeben. Der ABG-Recyclinghof bleibt lediglich am Montagmorgen geschlossen und öffnet ab 13 Uhr seine Annahmestelle. An allen anderen Tagen hat er wie der „Morchhof“ von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Neben dem der ABG ist der „Morchhof“ der größte kommunale Recyclinghof in Mannheim. Es können Altkleider, Altreifen, Aluminium, Batterien, Energiesparlampen, Glas, Korken, Leuchtstofflampen, Medikamente, Papier, Pappe, Schuhe, Styropor und Gelbe Säcke abgegeben werden. Zusätzlich dient der Recyclinghof Im Morchhof 37 als wichtiges Sammelzentrum für Grünabfälle, Metall, Kühlschränke und Elektro- und Elektronikschrott. Sogar Sperrmüll nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kleinen Mengen gegen Gebühr an.

Der ABG-Recyclinghof auf der Friesenheimer Insel ist darüber hinaus „Spezialist“ für Problemstoffe und Bauabfälle. Schadstoffhaltige Reste, die beim Renovieren und Heimwerken übrig bleiben, sind hier bis zu ihrer endgültigen Entsorgung gut und sicher aufgehoben. Ein modernes Problemstoffzwischenlager dient beim Recyclinghof der ABG als Zwischenstopp, bevor die Stoffe an anderer Stelle soweit wie möglich verwertet und entsorgt werden. Damit ergänzt die ABG die mobile Problemstoffsammlung der Abfallwirtschaft Mannheim, die jedes Jahr im Herbst und Frühjahr im Stadtgebiet Mannheim unterwegs ist.

Wer unsicher ist, was, wo am besten aufgehoben ist, für den lohnt sich ein Blick in den Ratgeber „Abfall von A bis Z“. Auch die Abfallberatung im Beratungszentrum Bauen und Umwelt, Collini-Center steht gerne mit Rat und Tat zur Seite. Persönlich und telefonisch montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags nur telefonisch von 9 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 2 93 - 83 73.