Mannheimer Stimmen
Mannheimer Stimmen
Mannheimer Stimmen
Mannheimer Stimmen

Britta Bock, Leiterin des Buchungs- und Infobüros

Sie steht immer mit Rat zur Seite

Britta Bock ist in ihrem Element! Die Leiterin des Buchungs- und Infobüros der Reiss-Engelhorn-Museen will Gästen einen unvergesslichen Besuch der Barock-Ausstellung bieten. Dafür stehen sie und ihr Team bereits im Vorfeld mit wertvollen Tipps und kompetenten Ratschlägen zur Seite. Aber auch privat „lebt“ sie den Barock: Als Barockdame ist sie eines der Gesichter des „Barocken Stadtspaziergangs“ und  präsentiert den Besuchern die ehemalige Residenzstadt Mannheim in einem ganz neuen Licht.

Mein persönliches Highlight

Ich freue mich darauf, Besuchern mit der passenden Beratung einen schönen Besuch in  unserer Ausstellung bereiten zu können.

Das empfehle ich den Ausstellungsbesuchern…

Nach einer Führung durch die Barock-Ausstellung empfehle ich den Teilnehmern einen Bummel durch die Mannheimer Quadrate. Ausgerüstet mit der Broschüre „Barocker Stadtspaziergang“, die kostenlos an der Museumskasse erhältlich ist, erleben Einheimische und Gäste das barocke Erbe der ehemaligen Residenzstadt mit allen Sinnen: Edle Düfte und extravagante Mode haben barocke Ursprünge und feincremige Pralinen, süffiges „Barockbier“ sowie außergewöhnliche Eiskreationen laden zum Probieren ein. Wer aufgrund der kühleren Temperaturen lieber zu heißen Getränken greift, entdeckt leckere Kaffee- oder Schokoladenkreationen.

Im 18. Jahrhundert erfreuten sich Kaffee und Schokolade am Mannheimer Hof größter Beliebtheit und erlebten eine Blütezeit. Die Luxusgüter wurden aus eigens dafür gefertigtem Geschirr genossen und ausschließlich die Oberschicht konnte sich die Köstlichkeiten leisten. Heute ist das damalige Luxusgut für jedermann erschwinglich, aber die Freude am Genuss hält an. 
 
Mannheim – Barock trifft auf Moderne

Die Sonderausstellung „Barock – Nur schöner Schein?“ beweist anhand von 300 historischen Originalen, dass das Zeitalter weit mehr zu bieten hat als Puder, Pomp und Dekadenz. Werke zeitgenössischer Künstler spannen den Bogen bis in unsere Gegenwart. Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) stellen die Epoche erstmals in ihrer ganzen Vielschichtigkeit vor und hinterfragen gängige Klischees. Die Präsentation verfolgt einen umfassenden Ansatz und vereint Kunst, Wissenschaft, Literatur, Musik, Geschichte, Religion und Alltag zu einen Kaleidoskop der Barockzeit. Die Ausstellung ist bis 19. Februar 2017 im Museum Zeughaus der rem zu sehen.

www.barock2016.de
 

Die Ausstellung „Barock – Nur schöner Schein?“ läuft bis  19. Februar 2017 im Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen.

Nähere Informationen unter www.barock2016.de