Windsor / Kanada

Windsor in Ontario ist die südlichste Stadt Kanadas, unmittelbar an der Staatsgrenze zu den USA. Die natürliche Grenze ist der Detroit River. Auf der anderen Flussseite liegt Detroit, bekannt als „Autostadt“ der USA. Daher ist auch für Windsors Industrie der Autobau maßgeblich und die Stadt gehört zur Region Metro Detroit. Windsor im multikulturellen Kanada ist Heimat vieler Einwanderer aus der ganzen Welt, dabei sind fünf Prozent der Bevölkerung deutscher Herkunft.

Auch von den 16.000 Studierenden an Windsors Universität kommen 1.800 aus dem Ausland. Kontakte bestehen zur Mannheimer Universität. Beeindruckend ist die Natur in der Region Windsor-Essex: Parks und Gärten erstrecken sich entlang des Fluss, dazu zahlreiche Wander- und Fahrradwege. Wälder und ein breiter grüner Gürtel Ackerland sind für die Landschaft charakteristisch. Natürliche und kulturelle Attraktionen sind der Odette Sculpture Park, die Art Gallery of Windsor und der Point Pelee National Park. „City of Roses“, wie Windsor auch genannt wird, veranstaltet in jedem Sommer das Windsor-Detroit International Freedom Festival. Mit grandiosen Feuerwerken werden der Canada Day und der amerikanische Independence Day gefeiert.

Die Beziehungen zwischen Mannheim und Windsor gehen auf das Jahr 1979 zurück, als eine kanadische Delegation Mannheim besuchte. Seit 1980 sind die beiden Städte partnerschaftlich verbunden. Dabei stand von Anfang an der wirtschaftliche Austausch im Mittelpunkt. Auch Verwaltungsfragen der beiden Kommunen werden bei den gegenseitigen Besuchen erörtert. Bürgerinnen und Bürger Mannheims und der Partnerstadt in Übersee begegnen sich immer wieder im Rahmen von Konzerten oder auch sportlichen Wettbewerben.

News