Einzelhandel

Der Mannheimer Einzelhandel nimmt im Vergleich zu den übrigen Großstädten in Deutschland eine herausragende Position ein.

Mannheim belegt aktuell Platz 8 im COMFORT-City Ranking und Platz 12 im Ranking der City-Einzugsgebiete (2018).

Das "Mannheimer Einkaufs-L" (Fußgängerzone: Planken und Breite Straße) stellt ein vielfältiges, modernes Einkaufszentrum dar, das zum "Einkaufserlebnis" einlädt. Ein weiterer Standortvorteil ist die gute Erreichbarkeit sowohl durch den ÖPNV als auch durch den Individualverkehr. Ein ausreichendes Angebot von Parkhäusern im Innenstadtbereich, die durch ein elektronisches Parkleitsystem verbunden sind, ist vorhanden. Die Mietpreise in 1A-Lagen liegen zwischen
90 €/m² und 150 €/m².

Gestaltrichtlinie (GestaltRL)

Die Gestaltrichtlinie setzt als Richtlinie der Stadt Mannheim einen Rahmen innerhalb dessen Gestaltungsspielräume gelebt werden können. Sie wird bei der Beurteilen über Anträge zu Sondernutzungen im öffentlichen Raum zu Grunde gelegt. Weitere Informationen zu diesen Thema finden Sie hier.

 

Einkaufsmagnet Innenstadt  
Verkaufsfläche: rd. 220.000 m²
   
Fußgängerzone:
- Fläche 70.000 m²
- Länge 2 km
Schaufensterfronten 5 km
Parkplätze auf öffentlichem Grund rd. 4.000
Parkplätze in Tief/Hochgaragen rd. 8.600
Wohnberechtigte Bevölkerung absolut (Innenstadt/Jungbusch) Stand 31.12.2017 32.149
Einkaufsmetropole Mannheim 2018
Einzelhandelskaufkraft pro Einwohner in € 5.785
Einzelhandelumsatz* absolut in Mrd. € rd. 2,4
Einzelhandelsumsatz* pro Einwohner in € 7.776
Einzelhandelskaufkraft Index* 99,3
Einzelhandelsumsatz Index* 152,9
Zentralitätskennziffer* 154
Beschäftigte im Einzelhandel (30.06.2017) 12.209
Einzelhandelsgeschäfte
und Ladenhandwerksbetriebe
rd. 2.000
Verkaufsfläche 632.525 m²

Quelle:  GFK GeoMarketing GmbH*, COMFORT Hamburg GmbH, Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Zentrenkonzept