Projekt 01 a,d,e Strategische Steuerung

Strategische Steuerung – hört sich erstmal ziemlich kompliziert an. Im Grunde geht es darum, Ziele zu definieren und Mechanismen zu entwickeln, um möglichst früh zu wissen, an welchem Rädchen man drehen muss um letzten Endes etwas Bestimmtes zu erreichen.
Strategische Steuerung heißt, Maßnahmen und Handlungskonzepte zu erarbeiten, aber dann auch deren Wirkung zu überprüfen. Und zwar kontinuierlich.
Die Strategieentwicklung ist also nur der erste Schritt in diesem Projekt. Danach muss es möglich sein, politische Ziele, Programme und Planungen an veränderte Bedingungen anzupassen.
Um diese stetige Anpassung „steuern“ zu können, braucht man Zahlen. Dafür wurden Kennzahlen entwickelt, die als Steuerungsinstrument dienen.

Die drei im Masterplan aufgenommenen Projekte 1a "Organisationseinheit Strategische Steuerung", 1d "Konzept Strategische Steuerung" und 1e "Strategieimplementierung" wurden zu einem Projekt "Strategische Steuerung" zusammengefasst, das sich wie folgt gliedert:

1. Phase "Konzept"
2. Phase "Organisationseinheit"
3. Phase "Implementierung".

Das Projekt wird durch die Steckbriefe und die Projektvereinbarung näher erläutert.

Aufbauend auf den mit der Firma Roland Berger Strategy Consultants entwickelten Visionen und Zielen zur Gesamtstrategie der Stadtverwaltung Mannheim wurde ab Februar 2009 das Konzept "Strategische Steuerung" mit der Firma Kienbaum Management Consultants und den Beteiligten entwickelt und zum Abschluss dem Oberbürgermeister und der Lenkungsgruppe vorgestellt.

Das im Werkstattbericht vorgestellte Zielssystem wurde verfeinert und angepasst. Im September 2009 fand die Pilotierung mit dem Fachbereichen Sport und Freizeit sowie mit dem Fachbereich Stadtplanung statt, um das Zielsystem exemplarisch zu erproben. Daran schlossen sich entsprechende Workshops zur Zieldefinition mit jedem Fachbereich der Stadt Mannheim an.

Die Zielsysteme wurden mit den zuständigen Dezernenten und dem Oberbürgermeister abgestimmt und werden jetzt in den Dienstellen umgesetzt.

Von September 201 bis Januar 2011 fanden flächendeckend in allen Dienststellen Mitarbeiterveranstaltungen statt. Diese dienten dazu, die Ziele des jeweiligen Bereiches den Beschäftigten vorzustellen und in einen gemeinsamen Dialog zu treten.

Auf Basis aller Dokumentationen wurde eine gesamtstädtische Auswertung erstellt, in der breite Informationen zum Prozess sowie Antworten auf die stadtweit relevanten Fragen enthalten sind und die allen Beschäftigten zugänglich gemacht wurde.

Wichtige Downloads