Allgemeines

Dem Leitbildprozess Mannheim 2030 liegt ein Beschluss des Gemeinderates aus dem Jahr 2017 zu Grunde. Dieser führt zusammenfassend aus:

Die Stadt Mannheim plant einen Leitbildprozess mit dem Namen "Mannheim 2030". Dieser ist als bürgerschaftlicher Beteiligungsprozess geplant und steht ganz im Zeichen der globalen Nachhaltigkeit und kommunalen Umsetzung. Neben der Überprüfung und Fortschreibung der acht strategischen Ziele Mannheims soll insbesondere die "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" mit den 17 Nachhaltig-keitszielen (Sustainable Development Goals - SDG) auf kommunaler Ebene umgesetzt werden. Im September 2015 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die "Agenda 2030" ("Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung").

Der Prozess beinhaltet als zentrales Modul einen erneut durch die Stadt Mannheim durchgeführten Ur-ban Thinkers Campus (UTC), nachdem Mannheim bereits 2016 eine solche Konferenz im Auftrag der UN HABITAT, einer Unterorganisation der Vereinten Nationen (UN) erfolgreich durchgeführt hat. Der UTC 2017 soll die Ergebnisse des bis dahin stattgefundenen Leitbildprozesses (Vorprozess) zu einem Ergebnis weiterentwickeln, der im Nachfeld den Grundsatz für den dann fortzuschreibenden Prozess darstellt und in das neue Leitbild "Mannheim 2030" mündet. Der Schwerpunkt der Bürgerbeteiligung liegt im Jahr 2018. Der Gemeinderat wird in den Gesamtprozess eingebunden und es wird ihm das Leitbild nach seiner Erarbeitung zum Beschluss vorgelegt.

- Die gesamte Beschlussvorlage als PDF-Datei zum herunterladen.

- Präsentation Leitbildprozess Mannheim 2030 und die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele.

- Broschüre zum Urban Thinkers Campus 2017