#ARTUP-Projektstipendien

Die Stadt Mannheim vergibt nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel inhaltlich-explorative Stipendien für professionelle freischaffende Mannheimer Künstler*innen.

 

Förderzeitraum: 1.7.2021 – 30.9.2021
Antragsfrist: 15. Juni 2021, 17 Uhr

 

Ziele des #ARTUP-Projektstipendiums

Zur Erhaltung und Stärkung der vielgestaltigen freien Kunstszene der Stadt ruft das Kulturamt Mannheim mit dem #ARTUP-Projektstipendium ein produktionsunabhängiges Förderprogramm für professionelle, frei produzierende Künstler*innen ins Leben.


Das #ARTUP-Projektstipendium ist eine Erweiterung des bestehenden Förderprogramms für Künstler*innen in Mannheim und ermöglicht eine honorierte künstlerische Tätigkeit auch unter derzeitig geltenden Einschränkungen während der Corona-Pandemie. Im Rahmen des Stipendiums bekommen Künstler*innen die Gelegenheit, Projekte konzeptionell vor- oder nachzubereiten. Mit dieser Maßnahme möchte das Kulturamt der Stadt Mannheim die freie Szene stärken und einen Beitrag zur lebendigen und vielfältigen Kulturszene leisten.

Die Projektstipendien sind spartenoffen, inhaltliche oder programmatische Vorgaben werden nicht gemacht.


Um eine unmittelbare Unterstützung für freischaffende Künstler*innen in Mannheim zu ermöglichen, sind freie Künstler*innen mit Hauptwohnsitz in der Stadt aufgerufen, sich am OPEN CALL zu beteiligen und sich für ein #ARTUP-Projektstipendium zu bewerben.

 

Umfang pro #ARTUP-Projektstipendium

Das #ARTUP-Projektstipendium umfasst einen pauschalen Betrag in Höhe von 2.500,00 EUR pro Vorhaben.
Das Kulturamt Mannheim vergibt im Förderzeitraum bis zu 10 Stipendien.

 

Wer ist antragsberechtigt?

Das #ARTUP-Projektstipendium richtet sich an professionelle freischaffende Künstler*innen mit Hauptwohnsitz in Mannheim.


Die Künstler*innen müssen entweder ihre künstlerische Beteiligung an einem vom Kulturamt der Stadt Mannheim geförderten Projekt aus den letzten fünf Jahren (2016 – 2020) belegen oder einen Nachweis erbringen, dass sie in der Künstlersozialkasse Deutschland (KSK) versichert sind. Sie müssen nachweislich in den vergangenen zwei Jahren (2019 – 2020) künstlerisch tätig gewesen sein.

 

Was wird gefördert?

Das Stipendium soll die Durchführung eines inhaltlich-explorativen künstlerischen Vorhabens aus den Bereichen 1 oder 2 (mit) ermöglichen:

  1. Recherchen und vorbereitende Tätigkeiten zur Generierung von Inhalten und Konzepten für künftige Kunstprojekte
  2. Tätigkeiten, die auf die Stabilisierung der künstlerischen Aktivitäten ausgerichtet sind wie:

2 a) nachbereitende Archivierung/ Dokumentation der künstlerischen Tätigkeiten

2 b) Neuausrichtung von verschobenen Vorhaben

2 c) vorbereitende Ausstellungs- und Auftrittsakquise


Was wird erwartet?

Das im Rahmen des #ARTUP-Projektstipendiums erarbeitete Vorhaben soll im Kontext von Projekten der freien Kunstszene in Mannheim stehen. Die Ergebnisse aus dem jeweiligen inhaltlich-explorativen künstlerischen Vorhaben müssen dokumentiert und als Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten, ca. 5.000 Zeichen) bis zum 31.10.2021 dem Kulturamt vorgelegt werden.


Auszüge aus den Erfahrungsberichten sollen unter Wahrung des Urheberrechts im Jahresbericht 2021 des Kulturamtes veröffentlicht werden.


Die Antragsunterlagen müssen enthalten:

  • Anschreiben mit vollständigen Kontaktdaten, Bankverbindung und rechtsverbindlicher Unterschrift des/der Antragsteller*in
  • Beiblatt (formlos) mit einer aussagekräftigen Beschreibung (max. 1 - 2 DIN A 4-Seiten) mit der Darlegung des geplanten Vorhabens aus den Bereichen 1 oder 2 im Rahmen des #ARTUP-Projektstipendiums
  • künstlerischer Lebenslauf (ca. 1 DIN A4-Seite)
  • ENTWEDER Nachweis kommunaler Förderung durch das Kulturamt der Stadt Mannheim (mindestens einmal im Zeitraum von 2016 bis 2020)
  • ODER Nachweis einer KSK-Versicherung in den Jahren 2019 und 2020
  • Nachweis Hauptwohnsitz in Mannheim

 

Auswahlverfahren

Die Anträge werden durch das Kulturamt auf formale Vollständigkeit geprüft. Die Auswahl der Stipendiat*innen erfolgt nach künstlerisch-inhaltlichen Kriterien durch das Fachteam des Kulturamts.

 

Antragsfrist

15.6.2021, 17 Uhr

Die Antragsunterlagen müssen vollständig in Papierform mit Originalunterschrift im Kulturamt der Stadt Mannheim, E 4, 6, 68159 Mannheim bis spätestens 15.6.2021 um 17 Uhr vorliegen. Später eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Stichwort: #ARTUP-Projektstipendium
Eine Rückmeldung zu den Bewerbungen erfolgt bis spätestens 30.6.2021.
Die ausgewählten Projektstipendiat*innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Name mit dem Titel ihres Vorhabens auf der Homepage des Kulturamts Mannheim veröffentlicht wird.

Es gelten die Allgemeinen Richtlinien der Stadt Mannheim über die Gewährung von Zuwendungen.