Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Mitten durch Charlottenburg-Wilmersdorf verläuft der Kurfürstendamm. Mithin beherbergt der Berliner Stadtbezirk die City-West – eine der Hauptgeschäftszentren der Hauptstadt. Die Gedächtniskirche, eines der Wahrzeichen Berlins, ragt hier empor. Schloss Charlottenburg mit seinem barocken Schlossgarten lockt Touristen, dient zudem den Berlinern selbst als erholsame grüne Oase.

Die Technische Universität Berlins mit knapp 28.000 Studierenden liegt in Charlottenburg-Wilmersdorf, ebenfalls das Olympiastadion, in dem unter anderem das Finale des DFB-Pokals ausgetragen wird. An der Deutschen Oper wird speziell das große Repertoire des 19. Jahrhunderts gepflegt. Die Schaubühne am Kurfürstendamm steht für kritisch-analytische Inszenierungen. Neben den bevölkerungsreichen City-Bezirken gehört zu Charlottenburg-Wilmersdorf auch der ruhigere Grunewald. Dabei gibt es den Stadtteil erst seit 2001, damals wurden Charlottenburg und Wilmersdorf zu einem Bezirk zusammengelegt.

Die Kontakte zwischen Mannheim und Charlottenburg reichen zurück bis ins Jahr 1962. Damals besuchte erstmals offiziell ein Mannheimer Vertreter Charlottenburg. Im Vordergrund der Beziehung stand die politische Solidarität mit Berlin während der deutschen Teilung. Ein reger Verwaltungsaustausch besteht heute zwischen den Partnern zu Themen wie Bürgerdienste, Personalverwaltung sowie Sicherheit und Ordnung. Bürgerschaftliche Beziehungen entwickelten sich im kulturellen Bereich, im Sport und nicht zuletzt beim Austausch von Auszubildenden.

Galerie

Nachrichten

  • Nachricht International

    Austausch zwischen Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf und Mannheim zur Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

    • 06.02.2017

    Bezirksbürgermeister aus Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf zu Besuch in Mannheim

    Sowohl Mannheim als auch Berlin sind Orte der Vielfalt. Diese Facette Mannheims stellt auch das Zentralziel der Stadt Mannheim in den Mittelpunkt: „Mannheim […] wächst und entwickelt sich weiter als vielgestaltige […] und bunte Stadt.“ So auch, was die vielfältigen Identitäten lesbischer, schwuler, bisexueller, transgeschlechtlicher und intergeschlechtlicher Menschen (LSBTI) betrifft, die in Mannheim leben und ein selbstverständlicher und bedeutsamer Teil der Stadtgesellschaft sind.

  • Nachricht Politik & Verwaltung

    Im Austausch: Mannheim und Berlin diskutieren Gremienarbeit

    • 12.10.2016

    2015 entstand die Idee, und im selben Jahr war auch schon eine Delegation aus Mannheim zu Gast in der Partnerstadt Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, um auf Einladung des Bezirksbürgermeisters mit Kolleginnen und Kollegen über die städtische Integrationsarbeit in den Dialog zu gehen. Jetzt fand der Gegenbesuch in Mannheim statt.

  • Nachricht Politik & Verwaltung

    Mannheimer Migrationsbeirat zu Besuch in Berlin

    • 01.10.2015

    Auf Einladung des Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann besuchte im September 2015 eine Delegation des Mannheimer Migrationsbeirates den Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Partnerbezirk der Stadt Mannheim seit 1962. Organisiert wurde der Besuch vom Mannheimer Fachbereich Internationales, Integration und Protokoll sowie auf Berliner Seite vom Büro des Integrationsbeauftragten.

  • Nachricht International

    Mannheim zu Besuch in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

    • 01.07.2014

    Im Rahmen des Duckstein Festivals, das vom 20.- 29. Juni 2014 in Berlin gastierte, wurde am 27. Juni im Rahmen eines Themenabends die Partnerschaft zwischen Mannheim und Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf präsentiert. Stadträtin Marianne Seitz überbrachte vor der eindrucksvollen Kulisse des Berliner Schlosses Charlottenburg die Grußworte des Oberbürgermeisters und des Gemeinderats.