Berliner Strasse 2.BA

Berliner Strasse 2. Bauabschnitt

Verkehrlicher Eingriff

Teil-/ Vollsperrung

 

Bauzeit:

März 2018 bis Juni 2018

 

Bei der Berliner Straße handelt es sich um eine Hauptroute im Radwegenetz der Stadt Mannheim. Sie ermöglicht dem von der B38 über die Friedrich-Ebert-Brücke kommenden Radverkehr eine direkte Verbindung zum Mannheimer Hauptbahnhof. Von hier aus hat er Anschluss an den weiterführenden Radweg an der B 37, der in östlicher Fahrtrichtung die Ortsteile im Mannheimer Süden und in westlicher Richtung über die dann fertiggestellte Radwegführung in der Bismarckstraße die Universitätsgebäude erschließt.

Heute ist die Radwegquerung der Goethestraße nur in Fahrtrichtung Hauptbahnhof signalisiert. Sie wird jedoch  in zunehmendem Maße illegal für beide Richtungen genutzt, um über den vorhandenen Radweg in der Goethestraße die weiterführende Radwegverbindung des Luisenringes zu erreichen. Zusätzlich steht für Radfahrer, die aus Richtung Goethestraße kommen, keine Aufstellmöglichkeit für eine Querung zur Verfügung. Durch die Fertigstellung der Fahrradstraße in der Berliner Straße (1. Bauabschnitt) im Mai 2017 muss zusätzlich mit einer starken Zunahme des Radverkehrs und somit der illegalen Querungen gerechnet werden.

 

Um hier Abhilfe zu schaffen werden die zur Querung der Goethestraße angelegten Radfahrer-und Fußgängerfurten auf jeweils 3,00m verbreitert und signalisiert. Die Radfahrerfurt wird somit für den Zweirichtungsradverkehr optimiert.

 

Im Kreuzungsbereich Goethestraße / Berliner Straße wird der westliche Seitenraum vorgezogen, dadurch entsteht eine für Fußgänger und Radfahrer ausreichend große Aufstellfläche. Die Radfahrer entlang der Berliner Straße erreichen diese Aufstellfläche über eine Aufleitung in Form einer Rampe.

Für den Ausbau der Radwegquerung der Goethestraße am Nationaltheater müssen umfangreiche Veränderungen an der vorhandenen Signalanlage vorgenommen werden.

Die Haltelinie in der Berliner Straße im Einmündungsbereich zur Goethestraße wird zurückversetzt damit Radfahrer und Fußgänger mit großzügigen Furtbreiten über die Berliner Straße geführt werden können.

Die Querungen an den signalisierten Überwegen über die Goethestraße und Berliner Straße werden mit einem Blindenleitsystem ausgestattet, in das auch die Signalisierung mit eingebunden werden soll.

Mit dem Umbau des Einmündungsbereiches in der Berliner Straße und einer Signalisierung für beide Richtungen mit einer ausreichend Breiten Radwegfurt, können künftig Gefährdungen der Radfahrer erheblich minimiert werden.

Kosten: ca. 1.000.000,00 €

 

Projektnummer: 8.68547035

 

                                                         

Wichtige Downloads