RNV PRIMOVE Mannheim

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch

Elektromobilität ist ein Schlüssel zu einer nachhaltigen, klima- und umweltverträglichen Mobilität. In keiner anderen Stadt ist das durch den Bund geförderte Projekt „RNV PRIMOVE Mannheim“ besser beheimatet als in Mannheim.

Denn Mannheim versteht sich als Stadt der Mobilität und ist der Geburtsort des Automobils. Von hier aus unternahm 1817 Freiherr Carl von Drais (1785-1851) mit seiner Laufmaschine seine erste Fahrt. Carl Benz (1844-1929) konstruierte 1885 in Mannheim das erste Automobil und startete zu seiner ersten Probefahrt.

Die Stadt Mannheim knüpft zusammen mit der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV), Bombardier, dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit dem Projekt „RNV PRIMOVE Mannheim“ an den Pioniergeist der Mannheimer Erfinder an. So werden erstmals ausschließlich elektrisch angetriebene, induktiv geladene Busse der Firma HESS AG auf einer anspruchsvollen Buslinie zum Einsatz kommen.

Elektromobilität bietet nicht nur das enorme Potenzial eines klimagerechten Verkehrs. Sie bietet auch die einmalige Chance, unsere Abhängigkeit von erdölbasierten Kraftstoffen zu verringern und ermöglicht gleichzeitig eine stark CO2-reduzierte Fortbewegung.

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Buslinie 63 als Fahrgast und damit gleichzeitig als Pionier auf einer elektromobilen Reise durch Mannheim.
 

Galerie

Videos