Netzwerk

Evangelische Stiftung Pflege Schönau

Die Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS) ist kirchliche Vermögensverwaltung und Kultur bewahrende Institution gleichermaßen.

Ihr Stiftungszweck ist die Finanzierung von kirchlichen Bauprojekten und Pfarrstellen. Die ESPS sorgt dafür, ein reiches, umfassendes und erfülltes Gemeindeleben innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Baden zu erhalten und seine Attraktivität zu erhöhen. Diese gesellschaftliche Aufgabe finanziert sie ausschließlich aus den Überschüssen eines nachhaltigen und effizienten Umgangs mit ihrem Stiftungsvermögen in den vier Tätigkeitsbereichen:

  • Grundstücke
  • Wohnen
  • Forst
  • Immobilienfonds

Über 450 Jahre reichen die Wurzeln der Evangelischen Stiftung Pfege Schönau zurück. Der  ursprüngliche Name „Pflege Schönau“geht auf das Zisterzienserkloster in Schönau bei Heidelberg zurück. Im Zuge der Säkularisierung löste Kurfürst Friedrich III. im Jahr 1560 alle Klöster und Stifte endgültig auf. Um die Bauunterhaltung für viele Kirchen in der Region auch weiterhin zu sichern, richtete er aus dem Vermögen des Klosters einen Sonderfonds ein. Schon damals erhielt die „Pflege Schönau“ als Verwaltungsstelle des Fonds ihren Sitz in Heidelberg. Sie ist damit eine der ältesten Institutionen in Heidelberg.

Die ESPS stellt uns Waldflächen zur Benutzung bei unseren Niedrigseilaktionen zur Verfügung. Außerdem unterstützt uns die Stiftung tatkräftig bei den Walderlebnistagen im Odenwald.

InlineSportClub Mannheim e.V.

Der ISC Mannheim wurde 2005 gegründet und ist mit 250 Mitgliedern der größte Inlinehockey Verein Baden-Württembergs.

Mittlerweile treten vier Herren- und vier Jugendmannschaften, in unterschiedlichen Spielklassen von 1. Bundes- bis Landesliga, für den ISC Mannheim an. Außerdem gehört seit 2014 mit den Delta Quads eine Rollerderby Abteilung zum Verein.

Die Mannschaften des ISC Mannheim treten ihre Heimspiele im Stadion am Friedrichspark, der ehemaligen Spielstätte der Adler Mannheim, an. Dieses bietet Platz für bis zu 2500 Fans.

Das Stadion des ISC dürfen wir mit Projektgruppen nutzen, um auch bei Regenwetter kooperative Spiele durchführen zu können.

Turnverein 1880 Käfertal e.V.

Der TV Käfertal wurde 1880 gegründet und ist heute ein Mehrspartenverein mit circa 800 Mitgliedern, die in acht Abteilungen aktiv sind. Dabei ist der Verein offen für Menschen aller Generationen, gleich welcher Herkunft und persönlicher Ausgangssituation. Breiten-, Gesundheits- und Leistungssportler kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.

Der Verein verfügt über zwei große Sportgelände im Stadtteil Käfertal, auf denen unter anderem eine Turnhalle und eine Gaststätte angesiedelt sind.

Der TV Käfertal stellt uns sein Gelände für unsere Bogenprogramme mit Projektgruppen zur Verfügung und unterstützt uns auch tatkräftig dabei.

Volkstümlicher Wassersport Mannheim e.V.

Der VWM wurde 1912 gegründet und ist ein gemeinnütziger Wassersportverein mit ca. 600 Mitgliedern.

Der Verein hat drei große Hauptabteilungen Schwimmen – Rudern – Kanu und innerhalb der Schwimmabteilung die Sparten Wasserball, Synchronschwimmen und Kunstspringen.

Das Kleinkinderschwimmen und das Training für unsere Schwimmsportler findet in den städtischen Hallenbädern – über die ganze Stadt verteilt – statt.

Unser Vereins- und Bootshaus mit Kraftraum und Sauna finden Sie am Altrhein in der Sandhofer Straße.

Unser großes Heinz Hunsinger Freibad mit neuem Kinderschwimm- und Spaßbecken liegt am wunderschön gelegenen Stollenwörthweiher in Mannheim-Neckarau.
Eine Gaststätte mit Biergarten ergänzt das Angebot dieser Freizeitanlage.

Der VWM unterstützt uns bei Kanuaktionen mit unseren Projektgruppen durch Helfer und stellt uns Material und ihr Gelände zur Verfügung.