Aussenansicht Altes Rathaus in Seckenheim

Das Alte Rathaus ist eines der Wahrzeichen Seckenheims. 2009 wurden die Sanierung abgeschlossen. Die Stadt investierte rund 1 Million Euro.

Sanierung Altes Rathaus Seckenheim

Das Alte Rathaus ist eines der Wahrzeichen Seckenheims. Hier befinden sich eine Außenstelle der Stadtbücherei Mannheim sowie Räume der Arbeiterwohlfahrt und des Jugend-Rot-Kreuz.

Vor der bereits im Jahr 2009 im Zuge der Neugestaltung der Ortsmitte durchgeführten Sanierung, zeigte sich bei dem denkmalgeschützen Gebäude vor allem bei den technischen Anlagen, aber auch bei großen Teilen der Baukonstruktion erheblicher Erneuerungsbedarf.

Deshalb sanierte die Stadt Mannheim das Alte Rathaus. Nahezu alle Räume bzw. Bauteile wurden erneuert (Dachstuhl, Fassade, Fenster, Türen, Wand- und Bodenbeläge sowie die Sanitären Anlagen). Insbesondere wurden auch Brandschutzdefizite beseitigt.

2009 wurden die Arbeiten abgeschlossen und kosteten rund 1 Million Euro.

Die Sanierung des Alten Rathauses ist ein Vorhaben der Sanierungsmaßnahme „Seckenheim Zentrum“, die im Rahmen des Landessanierungsprogramms mit Städtebaufördermitteln in Höhe von 1,5 Million Euro bezuschusst wurde. Ziel war es, die Aufenthaltsqualität zu verbessern und dadurch das ansässige Gewerbe zu stärken. Neben der Sanierung des Alten Rathauses wurden auch die Seckenheimer Hauptstraße und die Seckenheimer Planken umgestaltet. Insgesamt flossen für diese öffentlichen Maßnahmen im Zentrum über 4,8 Millionen Euro nach Seckenheim.