Aussenansicht des Kinderhauses Seckenheim-Süd

Das Kinderhaus Seckenheim-Süd bietet Platz für jeweils zwei Krippengruppen, Kindergartengruppen und Hortgruppen. In ihm ist auch der Schulhort der Seckenheimschule-Süd untergebracht.

Bau des Kinderhauses Seckenheim Süd und Erweiterung um Betreuungsangebot der Seckenheimschule

Das Kinderhaus Seckenheim-Süd wurde 2013 eröffnet. Die GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft wurde von der Stadt Mannheim mit dem Bau beauftragt. Die Gesamtkosten lagen bei rund 3,3 Millionen Euro. Der Bund hat sich mit 240.000 Euro an der Finanzierung beteiligt. Das Kinderhaus bietet Platz für jeweils zwei Krippengruppen, Kindergartengruppen und Hortgruppen. Da der Schulhort der Seckenheimschule Süd zeitweise in Containern untergebracht war, ergab sich die Idee, das Kinderhaus um einen weiteren Bauabschnitt zu erweitern und dort die vier Hortgruppen unterzubringen. So können Synergieeffekte genutzt werden. Die Kosten für den zweiten Bauabschnitt belaufen sich auf rund 3,2 Millionen Euro. Der Bau wurde 2017 fertiggestellt.