Verlust der Kennzeichen

KFZ-Angelegenheiten (ausgenommen Führerscheinangelegenheiten) werden aktuell ohne Termin ausschließlich im Bürgerservice Neuhermsheim am Gerd-Dehof-Platz 1 bearbeitet.

 

Information

Gehen Kennzeichenschilder verloren oder werden gestohlen, muss das Kraftfahrzeug umgekennzeichnet werden. Eine neue Kennzeichenkombination wird vergeben. Ein Diebstahl sollte zuvor bei der zuständigen Polizeidienststelle angezeigt werden oder alternativ bei einer zuständigen Dienststelle mit eidesstattlicher Versicherung (Kosten 30,70€)

Voraussetzung:
Das Fahrzeug muss in Mannheim registriert sein.

Erforderliche Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (bisher Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (bisher Fahrzeugschein)
  • Gültige Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung
  • Ausweis oder Pass
  • Bei Zulassungen auf juristische Personen, Firmen, Vereinigungen: Handelsregisterauszug / Gewerbeanmeldung / Vereinsregisterauszug oder anderer Nachweis
  • In Vertretungsfällen: schriftliche Vollmacht, sowie Ausweis/Pass des Bevollmächtigten und des Vollmachtgebers. Sollten Sie nicht das hinterlegte Formular nutzen, achten Sie darauf, dass ihre Vollmacht neben den Daten des KFZ-Halters/der KFZ-Halterin und der bevollmächtigten Person auch die Einverständniserklärungen zur Mitteilung von Gebühren- und Steuerrückständen enthält.
  • Bei Diebstahl: Anzeigenbescheinigung der Polizei

Dienststellen:

Der Verlust von Kennzeichenblechen wird ausschließlich im Bürgerservice Neuhermsheim bearbeitet.

 

Besonderheit:

Sie erhalten eine völlig neue Kennzeichenkombination, da die verlorene Kombination zur Fahndung auszuschreiben ist. Gerne können Sie sich hierfür auch ein Wunschkennzeichen aussuchen. Falls nur ein Kennzeichenschild abhanden- gekommen ist, bitten wir Sie, das zweite Kennzeichen mitzubringen.
Beim Verlust von beiden Kennzeichenschildern ist eine eidesstattliche Versicherung abzugeben.