31.07.2020

Neuer Night Mayor der Stadt Mannheim ab 01. August 2020 im Amt

Die Resonanz auf die Einführung des ersten Night Mayors Deutschlands war überwältigend. Nach erfolgreicher struktureller Einführung der Position und ersten sichtbaren inhaltlichen Erfolgen läuft die „Amtszeit“ des jetzigen Night Mayors, Hendrik Meier, aus. Dem Bewerbungsaufruf von STARTUP Mannheim und EventKultur Rhein-Neckar e.V. sind rund zwanzig Personen gefolgt.
Nach Auswahlgesprächen mit den sechs vielversprechendsten Kandidat*innen wurde Robert Gaa als neuer Night Mayor der Stadt Mannheim ernannt. Der DJ, Veranstalter und gelernte Maschinenbautechniker wird das Amt am 01. August 2020 übernehmen und sich im Tandem mit Hendrik Meier bis Ende des Jahres um die Belange der Mannheimer Nachtkultur kümmern. Ab 1. Januar 2021 wird Robert Gaa die Stelle des Night Mayor Vollzeit ausfüllen.
STARTUP Mannheim initiierte 2018 gemeinsam mit EventKultur Rhein-Neckar e.V. als erste deutsche Stadt die Position eines Night Mayors für die Stadt Mannheim. Angesiedelt bei der Kulturellen Stadtentwicklung beschäftigt sich der Night Mayor mit der strukturellen und nachhaltigen Stärkung der Nachtkultur, der Schaffung neuer Impulse für das Nachtleben sowie der Moderation und Mediation in Beschwerdefällen. Als beratender Vermittler zwischen den diversen Betrieben, den Behörden und der Verwaltung sowie den Anwohnenden und Gästen übernimmt der Night Mayor eine entscheidende Schnittstellenfunktion.
„Das Thema Nachtkultur und Nachtökonomie ist für die Stadt Mannheim ein wichtiges Thema, das wir auch zukünftig aktiv begleiten und mitentwickeln wollen. Daher freue ich mich, dass wir mit Robert Gaa einen geeigneten Kandidaten gefunden haben, der sowohl an bereits initiierte Projekte seines Vorgängers anknüpfen als auch neue Akzente setzen wird“, sagt Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim.
„Ich bin sicher, dass auch der neue Night Mayor wichtige Impulse in Bezug auf die Profilierung Mannheims als Ausgehstadt gemeinsam mit allen Beteiligten des Nachtlebens entwickeln wird“, sagt Christian Sommer, Geschäftsführer von STARTUP Mannheim. „Kultur und eine dynamische Nachtkultur sind nicht nur für Startup Ökosysteme ganz zentrale Elemente, die wir bei STARTUP Mannheim auch ganzheitlich fördern und vorantreiben“, so Sommer weiter.
„Die Relevanz und Zentralität einer beratenden und unterstützenden Schnittstellenposition zwischen den Beteiligten der Nachtkultur hat sich nicht zuletzt in diesen ungemein schwierigen Zeiten von COVID-19 gezeigt“, sagt Dr. Matthias Rauch, Leiter der Kulturellen Stadtentwicklung bei STARTUP Mannheim. „Ich gehe daher davon aus, dass die Aspekte Beratung, Vernetzung und Informationsbereitstellung auch weiterhin zentrale Arbeitsschwerpunkte des neuen Night Mayors darstellen werden, um sicherzustellen, dass die Akteure der Nachtkultur bestmöglich durch diese herausfordernde Phase kommen“, führt Rauch weiter aus.
Auch EventKultur Rhein-Neckar e.V. ist mit der Wahl des neuen Night Mayors mehr als zufrieden. „Als regionaler Verband der Clubbetreiber*innen, Veranstalter*innen und Kulturereignisschaffenden schätzen wir die Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Night Mayor sehr und sind überzeugt, dass wir mit der Nachfolge von Robert Gaa auf Hendrik Meier weiterhin einen starken Partner an unserer Seite haben, um die vielfältigen Livemusikspielstätten der Quadratestadt zu erhalten und zu fördern“, sagt Zora Brändle, erste Vorsitzende von EventKultur Rhein-Neckar e.V.
In Mannheim zeigten sich nach der Einführung der Night Mayor Position durchweg positive Effekte sowohl für die Nachtkultur als auch für die Anwohnenden von Club- und Gastronomiebetrieben und die Verwaltung: weniger Beschwerden von allen Seiten und eine erhöhte Sichtbarkeit und Verständnis für die Herausforderungen der Nachtkultur. Die Position eines Night Mayor ist nicht nur ein Aushängeschild und Sprachrohr – sie ermöglicht einer zukunftsorientierten Stadt eine nachhaltige Struktur in Bezug auf Nachtkultur, Nachtökonomie und die Governance der urbanen Nacht.
„Ich freue mich, an die hervorragende Arbeit meines Vorgängers anknüpfen zu können und bin dankbar, dass er mich beim Übergang aufgrund der aktuellen Herausforderungen durch COVID-19 bis Ende des Jahres unterstützen wird“, sagt Robert Gaa, der neue Night Mayor Mannheims. „Damit haben wir beste Voraussetzungen, um die Akteure durch diese schwierige Zeit zu begleiten und gemeinsam mit den Bar- und Clubbetreibenden Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Ein Schwerpunkt meiner mittelfristigen Arbeit wird die weitere proaktive Gestaltung einer Ermöglichungskultur sowie die Schaffung von Freiflächen für Kultur sein“, führt Gaa weiter aus.

Ein erstes Interview mit Robert Gaa, dem neuen Night Mayor Mannheim, finden Sie hier:

https://startup-mannheim.de/night-mayor-2/

Bildmaterial zur freien Verwendung finden Sie hier: https://drive.google.com/drive/folders/1cuqEsfacqovjjUvL6wZ8BLPnu_KSH83v?usp=sharing

Für Rückfragen und Interviews:
Dr. Matthias Rauch, Leitung Kulturelle Stadtentwicklung Mannheim
Telefon: 0621-15028213
Mail: kse@startup-mannheim.de

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | Ralf Walther | Stabsstelle Presse und Kommunikation | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2915 | E-Mail: ralf.walther@mannheim.de