Kinder - 26.04.2018

Mannheimer Agenda Aktion startet

Fragen stellen, ausprobieren, experimentieren und in Mannheim auf Entdeckungsreise gehen – das alles bietet die Agenda Aktion Mannheimer Kindern und Jugendlichen vom 2. Mai bis Ende Oktober.

Los geht es mit zwei neuen anmeldepflichtigen Aktionen und Partnern schon am Samstag, 5. Mai: Beim ersten „MobilitätsTestival“ im Lindenhof werden verschiedene Möglichkeiten der Fortbewegung vorgestellt – vom Lastenrad bis hin zu CarSharing – außerdem lässt sich die eigene Geschicklichkeit bei zahlreichen Mitmachaktionen testen. Und im Stadtteil Schönau geben an diesem Tag die Royal Rangers zum ersten Mal für die Agenda Aktion Einblick in ein Pfadfinderlager. Ob beim Umgang mit Säge und Beil oder beim Anfachen eines Kochfeuers, zehn Kinder können einen abenteuerlichen Nachmittag erleben.

Bereits am Mittwoch, 2. Mai, kann man bei der Daueraktion der Spieleausleihe des SpieleMa e.V. im Jugendkulturzentrum forum lustige und spannende Brett- und Gesellschaftsspiele ausprobieren und ausleihen und das ganz ohne Anmeldung.

In diesem Jahr hat sich beim Nachhaltigkeitsprogramm der Jugendförderung im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt Einiges geändert: Neben dem neuen Namen Agenda Aktion statt Agenda Diplom hat das Team das Layout des Programmhefts noch übersichtlicher gestaltet. So sind nun beispielsweise Kalender und Inhaltverzeichnis zusammengefasst und direkt vorne im Heft platziert. Kinder und Eltern können so sofort sehen, an welchen Tagen die Aktionen stattfinden, und ankreuzen, was sie interessiert. Außerdem wurde der Zeitraum der Angebote ausgeweitet – diesmal können die Kinder und Jugendlichen bis Ende Oktober an den Programmen der Agenda Aktion teilnehmen. Und die jungen Tüftler und Forscher werden bereits ab vier Stempeln, die sie bei der Teilnahme an einer Aktion sammeln, mit einer Urkunde belohnt. Die Urkunden werden beim Kinderspektakel zum Tag der Familie – dieses Jahr am 22. September – im Luisenpark überreicht. Wer danach noch Stempel für die Teilnahme an der Aktion sammeln möchte, kann dies aber auch noch tun und bekommt die Urkunde zugeschickt!

„Wir hoffen, dass besonders viele Mannheimer Kinder die vielfältigen Angebote der neu konzipierten Agenda Aktion nutzen und dabei selbst entdecken und erleben, was jeder von uns zum Thema Nachhaltigkeit beitragen kann“, erklärt Jugendbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb. „So können die Kinder lernen, dass sie selbst ihre Umwelt mitgestalten und damit auch den Lebensort für sie als Erwachsene von morgen“, führt sie weiter aus.

Bei der Agenda Aktion geht es also auch, wie zuvor beim Agenda Diplom, weiterhin darum, dass die Kinder und Jugendlichen sich mit Neugier, Experimentierfreude und Erfindungsgeist auf Entdeckungsreise begeben. Dabei lernen sie, verantwortungsvoll mit sich, anderen und der Umwelt umzugehen und sich dafür einzusetzen, die Umwelt für die Zukunft zu erhalten und aktiv zu gestalten.

Welche Tiere und Pflanzen in der Stadt leben, wie die Banane in den Supermarkt und die Marmelade ins Glas kommt, wie man mithilfe der Sonne Energie herstellen kann und wie Technik die Arbeitswelt verändert – dies und noch viel mehr können Kinder und Jugendliche bei den mehr als 100 Aktionen der Kooperationspartner an über 150 Terminen der Agenda Aktion ausprobieren und entdecken.

Viele Angebote sind für Kinder mit Einschränkungen geeignet, dies ist im Programmheft ausgewiesen. Auch Schul- oder Hortgruppen können verschiedene Angebote buchen.

Das vielfältige Programm wird von der Jugendförderung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt zusammengestellt. Durch die Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner wird eine so große Angebotspalette ermöglicht. Von Anfang an ist zum Beispiel das Team vom „Tag der Artenvielfalt“ dabei, das schon bei der Konzeptentwicklung aktiv war und sich jedes Jahr erneut mit Veranstaltungen einbringt.

„Ein großes Dankeschön sage ich allen Kooperationspartnern, die uns mit ihren abwechslungsreichen Beiträgen dabei helfen, den Mannheimer Kindern und Jugendlichen nachhaltig eine verantwortliche und bewusste Lebensweise näherzubringen“, lobt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb.

Das Programmheft mit den vielfältigen und kostenlosen Mitmachaktionen kann ab sofort unter kinderundjugendbildung.majo.de/agenda-aktion heruntergeladen werden. Ab Ende April liegt es in Bibliotheken und weiteren öffentlichen Stellen der Stadt aus, in den Bürgerservices in den Mannheimer Stadtteilen wird es ab dem 3. Mai ausliegen.

Stadt Mannheim | Monika Kewes-Wenner | FB 51 Kinder, Jugend und Familie - Jugendamt - | R 1, 12, 68161 Mannheim | Telefon: 0621 293-3875 | E-Mail: monika.kewes-wenner@mannheim.de