Umwelt & Verkehr - 08.04.2013

Fahrrad goes fashion – Erste RadCOUTURE am 19. April

Mode und Radfahren – passt das zusammen? Auf jeden Fall! Das wird die RadCOUTURE, ein Projekt der Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg in Kooperation mit der Stadt Mannheim und lokalen Designern und Kreativen, am 19. April ab 19 Uhr im Mannheimer Trafowerk zeigen.

Ob Mode in Kombination mit dem Fahrrad oder das Fahrrad in Kombination mit Mode – auf dem Laufsteg stehen die Selbstverständlichkeit und der Spaß am Radfahren in lässigen bis edlen Outfits im Mittelpunkt. Ein Großteil der Show wird von Mitgliedern des Modenetzwerks „MADE. Textil Club Mannheim“ getragen, die zum Teil exklusiv für die Show angefertigte Kollektionen präsentieren. Daneben präsentiert sich auch das europaweit erfolgreiche Mannheimer Modelabel „evaw-wave“. Die Idee hinter der RadCOUTURE: Ebenso wie die Mode ist auch das Fahrrad fester Bestandteil des Alltags.
Winfried Herrmann, Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg, und Mannheims Bürgermeister Lothar Quast eröffnen den Abend. Umrahmt wird die RadCOUTURE von Show-Einlagen mit und auf dem Rad: geboten wird unter anderem eine BMX-Show ebenso wie eine Kunstrad-Vorführung des Weltmeister-Duos Schultheis/Sprinkmeier und radelnde Musikbeiträge aus der Schmiede der Popakademie.

Karten (begrenztes Kontingent) gibt es unter der RadKULTUR-Website: www.radkultur-bw.de.
Wir bitten um Ankündigung der Veranstaltung.

Stadt Mannheim | Tabea Gernoth-Laber | Medienteam (Dezernat IV: Planung, Bauen, Verkehr und Sport) | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2917 | E-Mail: tabea.gernoth-laber@mannheim.de