21.10.2020

Die Innovationsstadt Mannheim ist idealer Standort für Startups

Kein anderer größerer Standort wird von Gründerinnen und Gründern besser bewertet als Mannheim. Zu diesem Ergebnis kommt der Deutsche Startup Monitor (DSM) 2020 – Deutschlands einzige, umfassende Studie zum nationalen Startup-Ökosystem.

An der jährlichen Online-Befragung des Bundesverbands Deutsche Startups e.V. haben zwischen 11. Mai und 21. Juni 2020 bundesweit knapp 2000 Startups teilgenommen und die Metropole an Rhein und Neckar mit Bestnoten bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt die gesonderte Auswertung für den Standort Mannheim.

Internationale Hotspots wie Berlin oder München stehen meist im Fokus, wenn es um erfolgreiche, deutsche Startup-Ökosysteme geht, aber im Verhältnis zur Einwohnerzahl sticht Mannheim als einer der gründungsaktivsten, agilsten und innovativsten Standorte Deutschlands klar heraus.

Die Studie bescheinigt gerade der Metropole an Rhein und Neckar ein überdurchschnittlich dynamisches Gründungsgeschehen auf sehr hohem Niveau: Bei der Gründungsaktivität pro Einwohner belegt Mannheim mit 17 Neugründungen pro 100.000 Einwohnern einen bundesweiten Spitzenplatz.

Auch bei der Zufriedenheit der Gründerinnen und Gründer mit den hier geschaffenen Rahmenbedingungen belegt Mannheim den ersten Platz im nationalen Vergleich: 90 Prozent der Gründerinnen und Gründer im Stadtgebiet bewerten das Ökosystem ihres Standortes mit „sehr gut“. Mannheim überholt damit alle anderen größeren deutschen Standorte.

Für OB Dr. Peter Kurz sind diese Ergebnisse ein klares Indiz dafür, dass die bundesweit in dieser Form einzigartige, strategische Verbindung von Startup-Förderung, kultureller Stadtentwicklung und Kreativwirtschaftsförderung aufgeht: "Seit über 20 Jahren verfolgen wir diese Strategie, jetzt schlagen sich diese Anstrengungen in Zahlen, Statistiken und Umfragen nieder. Der Startup Monitor 2020 zeigt auf, dass Mannheim zu den dynamischsten und gründungsaktivsten Kommunen Deutschlands gehört. Insbesondere der hohe Zufriedenheitslevel der hiesigen Startups freut mich sehr. In diesen Einordnungen sehen wir jedoch nur ein Zwischenergebnis auf dem Weg, die Rahmenbedingungen für junge, digitale und innovationsfreudige Unternehmen in Mannheim weiter zu verbessern.“

Maßgeblich beteiligt an dieser Entwicklung ist die städtische Tochter und Dachmarke NEXT MANNHEIM, unter der die mg: mannheimer gründungszentren gmbh acht branchenspezifische Gründungszentren betreibt, ansässige Startups auf allen Kanälen unterstützt und so ideale Rahmenbedingungen für junge Unternehmen schafft.

NEXT MANNHEIM Geschäftsführer Christian Sommer freut sich sehr über die mehr als positiven Bewertungen: „Diese tollen Ergebnisse zeigen, dass Mannheim auf dem richtigen Weg ist und der integrierte Ansatz der Gestaltung eines Startup-Ökosystems den gewünschten Erfolg bringt. Die Erhebung belegt auch die wichtige Rolle der Industrie und des Mittelstandes in der Region, die als Technologie- und Entwicklungspartner für Startups unerlässlich sind. Aber der Monitor zeigt ebenso, dass noch Hausaufgaben zu machen sind: Startups müssen in späteren Phasen entwickelt, Mehrfachgründungen müssen gefördert, Finanzierungsmöglichkeiten ausgebaut werden."

Ergänzend zu den branchenspezifischen Gründungszentren von NEXT MANNHEIM ist die Gründungsförderung und -beratung des städtischen Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung Teil dieses Kompetenznetzwerks. Eine enge Vernetzung von Wirtschaftsförderung und Gründungszentren lässt flexibel auf aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen reagieren und sehr individuelle Maßnahmen zur Unterstützung von Gründungen entwickeln.

Christiane Ram, Leiterin der Wirtschaftsförderung, erläutert: „Mannheim hat es geschafft, eine hohe Gründungsaktivität zu erzeugen mit einem großen Anteil Erstgründungen. Obwohl es eine überdurchschnittliche Zufriedenheit beim Zugang zu Kapital gibt, wird deutlich, dass unter anderem Venture Capital noch zu selten genutzt wird. Wir sehen hier unsere Aufgabe darin, neben den bestehenden städtischen Förderprogrammen den Zugang zu Risikokapitalinvestoren weiter auszubauen. Noch mehr Sichtbarkeit für Mannheimer Startups bei potenziellen Investoren zu erzeugen, ist eine Herausforderung, der wir uns stellen werden.“

Oliver Brümmer, Regionalsprecher des Bundesverbands Deutsche Startups e.V, sieht Mannheim als nationalen Vorzeigestandort: „Die aktuellen Zahlen sind eine Momentaufnahme. Die Arbeit hat schon viel früher begonnen. Oberbürgermeister Peter Kurz und Christian Sommer haben das Ökosystem konsequent weiterentwickelt und zu einem absoluten Powerhouse ausgebaut. Gemessen an der Größenordnung der Stadt hat Mannheim eine einzigartige Startup-Szene. Wenn diese Arbeit weiter so konsequent fortgesetzt wird, sehe ich aufgrund der günstigen Umgebungsbedingungen – starke Wirtschaft in der Metropolregion, solide Infrastruktur und leichter Zugang zu Fachkräften – Mannheim als absoluten Vorzeigestandort in der gesamten Bundesrepublik.“

Weitere Informationen zum Deutschen Startup Monitor finden Sie hier
Die detaillierte Auswertung der Studie entnehmen Sie bitte der beigefügten Präsentation hier.

NEXT MANNHEIM
NEXT MANNHEIM ist die Dachmarke, unter der die mg: mannheimer gründungszentren gmbh acht branchenspezifische Gründungszentren betreibt und ein in Deutschland einzigartiges, interdisziplinäres und internationales Startup-Ökosystem im Kontext von urbaner Innovation und kultureller Stadtentwicklung permanent weiterentwickelt. Hierbei steht eine konsequente Zukunftsorientierung vor dem Hintergrund des „Leitbildes 2030“ der Stadt Mannheim im Vordergrund, das sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN orientiert. Weitere Informationen unter www.next-mannheim.de.

Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim

Mit verschiedenen Beratungsangeboten und Förderprogrammen für Existenzgründungen begleitet die Mannheimer Wirtschafts- und Strukturförderung dieses Portfolio. Zu einer Erfolgsgeschichte hat sich das KREATECH-Zuschussprogramm für kreativwirtschaftliche und technologieorientierte Unternehmensgründungen entwickelt. Die Pitch-Veranstaltungen Rhein-Neckar Technology Ventures sowie der Beteiligungsfonds Wirtschaftsförderung Mannheim runden das aktuelle Angebotsspektrum ab. Ebenso ist der Mannheimer Existenzgründungspreis MEXI Teil der Gründungsaktivitäten.

Kontakt Next Mannheim I Katharina Hildebrandt I Julius-Hatry-Straße 1I 68163 Mannheim I Tel: 0159 067 595 34 I E-Mail: hildebrandt@next-mannheim.de

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Carolin Bison | Dezernat II: Wirtschaft, Arbeit, Soziales und Kultur | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Tel: 0621 293-2914 | E-Mail: carolin.bison@mannheim.de