22.04.2021

Bombenentschärfung unter Pandemiebedingungen erfolgreich

Eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe musste am heutigen Donnerstag, 22. April, auf dem Areal der ehemaligen Franklin-Kaserne im Stadtteil Käfertal entschärft werden. In einem Umkreis von 500 Metern um die Fundstelle wurden Anwohnerinnen und Anwohner evakuiert. Um kurz nach 18 Uhr kam die Entwarnung: Die Entschärfung verlief erfolgreich und die evakuierten Personen konnten zurück in ihre Wohnungen.

„Die Bombenentschärfung heute war eine ganz besondere Situation. Noch nie zuvor mussten Menschen in unserer Stadt unter Pandemiebedingungen evakuiert werden. Mein besonderer Dank gilt daher nicht nur den vielen Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Kampfmittelräumdienst, die vor Ort für die nötige Sicherheit gesorgt haben. Ich möchte mich auch bei den Anwohnerinnen und Anwohnern bedanken, die in dieser schweren Situation Verständnis gezeigt und die Anweisung der Einsatzkräfte vor Ort befolgt haben“, so Erster Bürgermeister Christian Specht, der bei der Stadt Mannheim auch für die Feuerwehr zuständig ist.

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Anja Kobbe | Dezernat I: Finanzen, Beteiligungsvermögen, IT, Sicherheit und Ordnung | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-9027 | E-Mail: anja.kobbe@mannheim.de