Politik & Verwaltung - 09.10.2020

Aktionsfonds „Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsradikalismus, Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und Antiziganismus“ erneut ausgeschrieben

Die Stadt Mannheim schreibt für das Jahr 2021 erneut den Aktionsfonds „Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsradikalismus, Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und Antiziganismus“ mit einem Fördervolumen von 120.000 Euro aus. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Aktionsgruppen und Bürgerinitiativen, die (stadtteilbezogene) Projekte zu den Themenfeldern des Aktionsfonds umsetzen möchten.

Für interessierte Antragsteller*innen bietet der Fachbereich Demokratie und Strategie der Stadt Mannheim am Donnerstag, den 15.10.2020 von 18.00-19.00 Uhr im Stadthaus N1, Raum Toulon, eine Informationsveranstaltung zur Antragstellung an. Um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an sylvia.loeffler@mannheim.de wird gebeten

Ab sofort können Anträge unter www.mannheim.de/buendnis heruntergeladen werden. Die Antragsfrist endet zum 15.12.2020. Weitere Informationen und Rückfragen unter 0621/293-9802.

Kontakt:

Sylvia Löffler
Koordinierungsstelle des Mannheimer Bündnisses
Team des Beauftragten für Integration und Migration
Fachbereich Demokratie und Strategie
Rathaus E 5 | 68159 Mannheim
Tel: +49 621 293 9802
Fax: +49 621 293 479802
E-Mail: sylvia.loeffler@mannheim.de

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Monika Enzenbach | Stabsstelle Presse und Kommunikation (Dezernat des Oberbürgermeisters) | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2918 | E-Mail: monika.enzenbach@mannheim.de